Parapol Tschechien

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR
Hallo zusammen, hatte ja schon angekündigt, dass ich mich für die Reihe interessiere und daher hier eine kleine Idee, die ich während meiner Geschäftsreise schon ein wenig ausbauen konnte.

Parapol Tschechien - Knochen
Das Parapol Team in Tschechien bekommt Verstärkung. Neben einem älteren, ehemaligen Beamten der Polizei (kurz vor dem Ruhestand) und einem jungen Technischen-Ermittler, soll nun eine ehemalige Offizierin der Armáda České republiky (AČR) (Militär) das Team verstärken. Die Neue ist es dabei aber nicht gewohnt solchen "Hirngespinsten" nachzujagen und scheint allgemein wohl eher aus dem Militär ausgemustert zu sein, als wirklich ernsthaft daran interessiert, ihren nun neuen Job zu erledigen. Allgemein ist das Team in Tschechien auch noch eher unerfahren und bisher meist Bagatellen und Trugschlössern hinterher gejagt.
So vermutet das Team das auch in diesem Fall. Denn das Parapol Sysem filtert einen ganz besonderen Anruf bei örtlichen Behörden in Kutná Hora heraus. In diesem Städtchen, das zu Deutsch Kuttenberg heißt, gibt es eine Allerheiligen-Kirche mit riesigem Gebeinehause. Darin befinden sich 40000 Skelette, von denen ca 10000 zu Kunstwerken umgebaut wurden. Pyramdien aus Knochen, Wappen, Reliquien, Kronleuchter,... Alles.
(Einschub - diese Kirche ist real und keine Erfindung)
Der Anrufer ist ein Mönch, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, diesen heiligen Ort zu schützen und zu pflegen. Er behauptet, dass es nun auch noch neue Gebeine in der Kirche gibt und er sich nicht erklären kann, woher sie kommen.
Das Parapol Team besucht die Kirche vor Ort und erfährt einiges über die Geschichte. Dennoch ist es der Meinung, dass ein Mönch niemals erkennen könnte, wenn hier ein Skelett mehr oder weniger plötzlich aufgebahrt wäre. Vor allem dann nicht, wenn die Knochen ebenfalls spröde und angegriffen aussehen. Nur der Zufall erlaubt es dem ältesten der Ermittler, eine Besonderheit festzustellen. An einem der Knochen gibt es kleine Löcher, die ihn an Knochenbohrungen erinnern, die es normalerweise nur gibt, wenn an einem Knochen einmal eine Schiene angebracht war. Und solche Bohrungen konnte es damals nicht geben und sind recht modern.
Prompt werden doch probeweise Skelette abgetragen und man kann insgesamt an Vieren Nachweisen, dass sie deutlich jünger sind. Dennoch weißen sie Alterungsspuren und Ausspülungen von Mineralsstoffe auf.
Da geschieht es. Eine junge Touristin erlebt das Grauen. Sie und eine Freundin haben die Kirche besuchen wollen, aber durch die angelockte Presse und Scharen von neugierigen Pilgern, kein Hotel mehr bekommen. Nur auf einem kleinen Hof außerhalb der Stadt kamen sie unter und wollten sich nun ausgehbereit machen. Doch ein furchtbares Schlürfen lockt die junge Frau in das Zimmer der Freundin. Dort sieht sie einen abgemergelten und völlig geistesabwesenden Mann an dem Körper ihrer toten Freundin zu werken und zu lutschen. Das Einzige was ihr später beim Verhör im Gedächtnis bleibt ist der schmale Körper und ein zahnloser Mund.
Wissenschaftler untersuchen die Leiche und stellen fest, dass die Zellen des Fleisches und Teile des Knochens sich wegen einer ätzenden Substanz auflösen. Die Flüssigkeit erinnert entfernt an Speichel, ist aber weitaus aggressiver.
Eine Jagd nach dem Mann beginnt und der älteste des Parapol Teams erinnert sich an seine Jugend, in der seine Großmutter ihm immer von den Ghulen erzählt hatte. Untoten Wesen, die nur durch das Fleisch der Lebenden existieren können. Nur wenn sie es fressen, können ihre eigenen Körper vor dem Verfall gerettet werden. Vor allem aber erzählt er von den übermenschlichen Kräften, die bald schon der Polizei zum Verhängnis werden. Nur extremer Einsatz des Parapol-Teams kann das Untier aufhalten. Doch ist dann noch alles, wie es scheint? Oder scheint einer der Gruppe ganz andere Pläne mit den paranormalen Wesen zu haben?
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
AW: Parapol Tschechien

hihi, naja, RIESIG ist Kutna Hora jetzt nicht *G* aber schon mal ganz nett zu sehen :D
 

Vetter Balin

Martin Beyerling
AW: Parapol Tschechien

Gefällt mir AUSGESPROCHEN gut! Ich bin jetzt schon ein Fan der Ghul-Szene im Hotel - das hat echt grusliges Potenzial. Das Exposé liest sich recht spannend und hätte eine sehr gute "Monster-of-the-week"-AkteX-Folge abgegeben. Du könntest noch etwas Augenmerk auf die Protagonisten legen - also Stärken, Schwächen, Besonderheiten, Biographie und so weiter herausarbeiten, damit die Geschichte auch durch intra- und interpersonelle Konflikte vorangetrieben wird. Für echten Grusel benötigt es schließlich eine hohe Bindung zu den Hauptpersonen, sonst passiert, was in vielen Gruselfilmen passiert: ich verspüre 0 Angst, weil es mir egal ist, ob der Protagonist gebissen, gefressen, gefoltert usw. wird!

Für eine "kleine Idee" hast du aber schon recht gute Vorstellungen vom Plot und einige Spannungspunkte eingebaut. Dranbleiben!
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Parapol Tschechien

Ich schließe mich Vetter Balin an

Das Grundgerüst ist stimmig - einzig die Rollen müssten noch ausgearbeitet werden. Aber vom Potential her würde ich schon sagen: Mach was draus! :)

Viele Grüße.
 

Sani

Super-Hoertalker
AW: Parapol Tschechien

ich finde auch das sich das schonmal sehr gut und spannend anhört. :i-m_so_happy:
Von so einer Kirsch bzw. von dieser hatte ich auch mal von gehört. Kam, glaube mal in tv nen kleinen bericht darüber.
Was man villt auch machen könnte, (hoffe ich erklär das jetzt richtig xD ) die story zweit teilen. Also einmal die zwei Mädels und das Parapolteam. So kann man die Charaktären ausbauen.
Und denn, nachdem das eine Mädel beim Parapol Team war, fügen sich die beiden storys zusammen. Hoffe versteht jetzt was ich meine xD :confused:

Mal so´ne Frage am rande, gibt es eig den ghule? also diese saga um ihn? Das es ihn in der realität nicht gibt weiß auch :D
 
AW: Parapol Tschechien

Mit den Charaktären habt ihr natürlich recht, wobei ich das hier im Expose weggelassen habe. Das Ziel ist es bei den Ermittlern ein wenig Unstimmigkeit auszuarbeiten und vor allem würde ich sehr gern, insofern das die Erfinder der Reihe möchten, eine Art Gegenpol zu Parapol eröffnen. In meiner Vorstellung wird die neue Ermittlerin am Schluss den Ghul wegschaffen und am nächsten Tag taucht bei den anderen beiden Ermittlern die echte Parapolagentin auf. Man könnte hier von Verschwörungszirkeln bis anderen Geheimdiensten alles andeuten, die zum Beispiel Paraphänomene waffentauglich machen wollen... aber wie gesagt das wäre für mich erst Schritt zwei gewesen und nur mit Erlaubnis reingeflossen.

Die Aufteilung der Geschichte hab ich teilweise probiert, aber dafür sind die beiden Mädchen schwer einzusetzen. In der zeitlichen Abfolge müssten die mehrere Tage dort sein und man würde eher erleben wie die es eher nicht mehr schaffen in die Kirche zu kommen. Das könnte öde werden und vor allem wenn man die Wandlung am Schluss will, wären sie da eh raus. Da finde zwischendurch stärkere Nebenrollen angebrachte... oder?
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
AW: Parapol Tschechien

... ja, das hoert sich doch schonmal sehr gut an, Ars Gratia ...

Übrigens:
Der Ghul ist im persisch-arabischen Kulturkreis ein gefährlicher Dämon. Er ähnelt dem Dschinn, doch im Gegensatz zum Ghul kann ein Dschinn dem Menschen auch wohlgesinnt sein. Sein weibliches Gegenstück wird Ghula genannt. Der Ghul kann in verschiedene Gestalten schlüpfen, sie locken zum Beispiel Reisende in der Wüste vom Weg ab und verschlingen sie. In zahlreichen Mythen und Märchen, vor allem in den Erzählungen aus Tausendundeine Nacht, spielen Ghule eine Rolle. (WIKI)

Vielleicht wäre ja auch eine Ghula interessant? - ich meine, allein wg. der Quote. - Möglicher Weise könnte da die weibliche Agentin eine besonders "einfühlsame" Rolle spielen - ? - oder war sie, in ihrem Vorleben, gar eine Geliebte/Verwandte/Freundin, die ein mieses Geschick ereilte? ...hm...
 
AW: Parapol Tschechien

Hallo zusammen,

leider musste ich mich für etwas mehr als ein Jahr von allem aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen zurückziehen. ABER, falls noch interesse besteht, gäbe es ein fertiges Skript zu einer Parapol Folge in Tschechien. Würde das dann hochstellen wenn gewünscht.

Viele liebe Grüße und nun endlich wieder aktiv, euer
David
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
AW: Parapol Tschechien

Aaaah. Bitte nicht öffentlich. Kannst Du den Post nochmal wegnehmen? Ich habe mir die Datei bereits runtergeladen und füge sie ins Lektorenteam ein. Ich werde das Skript auch lektorieren. Es kann nur ein paar Tage dauern, bis ich damit anfangen kann.

Viele Grüße.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben