Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
Kain Gold
für alle Fälle


Skript


Ein Mord in Sourwater, der bravsten Kleinstadt des Wilden Westens!
Das Opfer: Ein verrückter Geistlicher, auch bekannt als „der zeitreisende Hippie“.
Kain Gold ist der neue Sheriff, er soll den Fall aufklären. Schon bald entdeckt der Mann mit schnellem Ver- und ausdauerndem -Stand, dass es in Sourwater mehr als nur ein Logikloch zu stopfen gibt.
Und was ist da dran an diesem illegalen Einhornhandel?
Versteckt Sourwater am Ende doch mehr, als es preisgeben will?


Die Rollen/Charaktere:

Erzähler – n.
Kain Gold – Neuer Detective und Sheriff in Sourwater. Eher ruhig. - m
Jilyen Barnard – Frau des Bürgermeisters. Isst gerne Süßes und Pudding. - w
Bürgermeister James Barnard – Mann der Frau des Bürgermeisters - m
Abuellito Picanto – zeitreisender Hippiepriester - m
Litia – Wäscherin für Wilde Westen - w
Mr. Cutter – Zahnarzt in Sourwater. Mann von Gilda - m
Gilda Cutter – Mysteriöse Ranchbesitzerin. Und Moment… ist das ein Einhorn auf ihrer Pferdefarm? – w
NPC in Sourwater – N. Nicht spiel- aber sprechbar.



---------------

So, "Kain Gold für alle Fälle" hatte ich ursprünglich im Ab18-Bereich angesichts der Western-Shorty-Challenge verfasst. Da die Geschichte eigentlich nur aus harmlosen Zweideutigkeiten besteht und ich miniaturhafte Änderungen vorgenommen habe, nimmt sie nun als 19-Seiten-Longy Platz im normalen Betrieb.
Es sind einige Anspielungen auf "Spiel mir das Lied vom Tod" dabei und natürlich sind gibt es geringfügig anzügliche Anspielungen en masse.

Ich mag die Charaktere total, vor allem die Wäscherin Litia. Ich habe ihr ein zu vernachlässigendes Lispeln verliehen, weil ich ursprünglich vorhatte, ein paar Nebengeschichten als kleine Hörbücher einzusprechen und ich damit ja auch zu kämpfen habe.
Und die Story spielt im gleichen Universum wie "Die Wanderwäscherin".

Vielleicht teilen ja einige meinen unterirdischen Humor :D
 

Anhänge

  • Kain Gold für alle Fälle - Skript v Diana Darlian.pdf
    209,6 KB · Aufrufe: 71

Malte Janßen

Mitglied
Liest sich sehr gut.
Wenn ich das richtig sehe, ist dein Posting auch ein Casting, richtig? Wie möchtest du die Stimmproben haben - spezielle Sätze, oder einfach der Reihe nach heruntergesprochen?

LG
 

Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
Danke sehr für dein Interesse, @Malte Janßen !
Es ist kein Casting. Das kann jemand umsetzen oder auch nicht.
Man kann die Texte z.B. auch für Sprechproben benutzen oder als Theaterstückgrundlage verwenden oder so.
 

Malte Janßen

Mitglied
Aaah, Verstehe! Auch eine coole Idee. Also "frei Verfügbar" bei Nennung der Autorin? Interessant.
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Ich habe mich mal an Litia probiert. Bin mir aber bei den Namen nicht sicher, ob ich die richtig ausgesprochen habe. Vielleicht finden sich ja noch andere Sprecher

 

YammaY

Mitglied
Moin :)
Ich hab mich mal am Erzähler versucht .... so im Nachhinein stellten sich bei mir allerdings auch einige Fragezeichen bezgl der Aussprache bei doch einigen "Begriffen" oder Namen ein:ROFLMAO: , also wenn mein Erzählerpart tatsächlich gebraucht werden sollte wäre ich zu reTakes nach Ausspracheanleitung gern bereit ... ;)

Erzähler
 

Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
Aaah, Verstehe! Auch eine coole Idee. Also "frei Verfügbar" bei Nennung der Autorin? Interessant.
Ähm. Nein. Vielleicht hatte ich das mit dem Theaterstück auch voreilig bzw. zu unkonkret geschrieben. Keinesfalls ist das hier für alles frei verfügbar, ich gehe davon aus, dass das nahezu alle Shortyautoren hier so sehen. Was man im stillen Kämmerlein damit macht, ist ja egal. Aber spätestens wenn es zu Aufführungen kommt, ist es so, dass man um Erlaubnis fragt? Die Skripte hier sind ja erst mal fürs Forum gedacht, damit man hier herumprobieren kann. Das ist ja auch schon sehr viel. Vermutlich katastrophiere ich hier gerade viel und stelle mir sonstwas mit diesem Stück hier vor :D



@Kluki
Oh, du hast Litia gesprochen, das wollte ich eigentlich ;_;
Aber gut, du hast das so schön gemacht, da brauch ich nicht mehr xD Wie schön du die Geständnisszene am Brunnen am Ende gesprochen hast, herrlich :D Du hast ihr Seiten mitgegeben, die ich nicht erwartet hatte, die mir aber noch mehr Futter für den Undersourwaterteil liefern. Danke sehr!
Sie soll aber schon 3w, n (also nicht neutral, weiblich und so aussprechen, sondern nur die Abkürzungen) sagen. Das finde ich lustiger.
Wenn du Lust hast, kannst du die "Erzählszenen", in denen sie die Ungeheuerlichkeiten beichtet, etwas neutraler, erzählender gestalten. Sie macht daraus ja auch Hörbücher und so :D
Es soll ja auch ein wenig anteasern und falsche Versprechungen machen (also in Richtung Erwachsenenhörbuch) und final komplett enttäuschen xD

@YammaY
Du lieferst einen super Erzähler ab. Angenehme Geschwindigkeit, Pausen und Betonungen geschickt gesetzt, ich fand es beim Hören selbst total interessant! Hast du das so prima vista in einem Rutsch gemacht? Allerhand!
Aber: Vocal fry-st du deine Stimme? Oder ist das deine natürliche Stimme? Oder bin ich schwerhörig? Also würdest du ein wenig herum-reibeisen?


Bezüglich der Aussprachen: Das habt ihr beide bisher richtig gemacht, wenn ich nichts übersehen habe. Nur ein Mal "Jilyen", das soll so wie "Jill" ausgesprochen werden und bezieht sich auf das "Gold"-Thema (die meisten Namen bedeuten dort Gold, siehe "Gil", und Jill ist einfach von Claudia Cardinales Charakter aus "Spiel mir das Lied vom Tod" entwendet)



Übrigens habe ich selbst keine Ahnung, wie man Sourwater wirklich ausspricht :D
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Danke Dir und entschuldige. Du kannst sie natürlich übernehmen, das habe ich völlig überlesen. Dann nehme ich das als Übung und versuche mich an einer der anderen Damen ;) 😘
 

YammaY

Mitglied
☺️ vielen Dank fürs Feedback .
Also 100% natürliche Stimme ist es nicht (am Mikro war’s recht stickig, die Nacht war schon dunkel und der Abend vielleicht zwei drei Whisky zu spät😅😉) aber auch nicht allzu weit entfernt. Hättest du es lieber weniger knarzig ?
 

STORYoshi

Semi-seriöser Storyteller
Sprechprobe
Link
Alles klaaaaaar, dann lasst mich doch einfach mal etwas Gold liefern:



(Mit zwischenszenlichen Augenblicken)
 

Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
@Kluki
Wie fernmündlich besprochen (...), passt es ohne das Lispeln viel besser :D


@YammaY
Ok, muss man sich vorher betrinken, um meine Geschichten aushalten zu können :D
Du hast den Erzähler sehr gut gesprochen und ich würde dir ungern zumuten, das noch mal ohne Vocal Fry zu machen (aber künftig davon abraten - das machen nur Kardashians!). Aaaber... "Ö de Parfum" :D Ich finde es eigentlich lustig so, wie es klingt, aber das Ö macht mich fertig. Von daher wäre ich sogar dafür, das so drin zu lassen.


@STORYoshi
Danke sehr für den Kain! Ich mag deine Stimme wirklich sehr, vor allem hast du den Teekessel aus dem Bitchy Blockshügel-Text so gut gesprochen.
Nur... Kain Gold ist bestimmt mindestens.... 45 Jahre alt? Seine Falten werden öfter bepriesen und deine Stimme klingt ja nun sehr jung.
Aber das größte Problem sehe ich tatsächlich, dass du ihn mit zu viel "Charakter" gesprochen hast und mit einem arroganten Singsang in der Stimme. Kain Gold erledigt nur das, was Arbeit und Hormone ihm vorgeben. Wenn du The Walking Dead kennst: Weniger Negan, mehr Daryl, falls du es noch mal sprechen willst.
Wenn er mit zu viel Hinterngedanken gesprochen wird (also jetzt so einseitig xD), dann wird es zu ernst und der "Warum liegt denn hier Stroh"-Humor ist plötzlich philosophisch und nicht nur panne.
 

STORYoshi

Semi-seriöser Storyteller
Sprechprobe
Link
Ja gut, nochmal aufnehmen würde ich das vermutlich nicht, vor allem, da ich mit der Walking-Dead-Vorlage nichts anfangen kann. 😅

Dann vielleicht als Tipp fürs nächste Mal - schreib Stimmfarbe bzw. Stimmalter dazu, dann passiert sowas nicht. 😇
 

Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
Dann vielleicht als Tipp fürs nächste Mal - schreib Stimmfarbe bzw. Stimmalter dazu, dann passiert sowas nicht. 😇

Du hast recht, tut mir leid, das hatte ich gar nicht in Erwägung gezogen, weil ich es eben von vornherein mit "unjungen Leuten" im Kopf hatte. Es gibt keine Walking Dead-Vorlage, das war nur ein Hinweis bzgl. der ungefähren Art, wie die Charaktere sich benehmen könnten.
Aber ich werde künftig das Alter dazuschreiben, wenn es relevant sein sollte. (Und ein Cutter könnte ja immer noch eine andere Vision haben und das ganz passend zusammensetzen)

@Tinchen
Hast du gesehen, dass Gilda total nett zu den Pferden ist? XD Ich würde ja auch gern deine Takes hören, nur lässt sich der Link nicht öffnen o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

Tinchen

Autorin, Poetry Slammerin, Sprecherin
Sprechprobe
Link
@Tinchen
Hast du gesehen, dass Gilda total nett zu den Pferden ist? XD Ich würde ja auch gern deine Takes hören, nur lässt sie sich nicht öffnen o_O
Ja, habe auch ein bisschen "Whoa, ganz ruhig" mit reingebracht. :D
Vielleicht spinnt die Dropbox. Ich lade es mal als MP3 hoch, ist ja nur erstmal zum Anhören.

 

Nanami

Es sind heute viele Leute in Versailles
Sprechprobe
Link
Wunderschön, Tinchen! Du bringst als Gilda auch die richtige Portion subtile Abgehobenheit mit!
Es heißt aber wirklich "Kein Gold" (also eher deutsch), so eine Anspielung auf "Ein Colt für alle Fälle" und die damalige Westernshortychallenge.
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Dann hier der Retake, ist das so besser?

 

YammaY

Mitglied
@YammaY
Ok, muss man sich vorher betrinken, um meine Geschichten aushalten zu können :D
Du hast den Erzähler sehr gut gesprochen und ich würde dir ungern zumuten, das noch mal ohne Vocal Fry zu machen (aber künftig davon abraten - das machen nur Kardashians!). Aaaber... "Ö de Parfum" :D Ich finde es eigentlich lustig so, wie es klingt, aber das Ö macht mich fertig. Von daher wäre ich sogar dafür, das so drin zu lassen.
Moin,
also das mit dem Ö musste ich erst mal googlen , Eijeijei bzw besser OhOhOh das war mir so gar nicht bewusst 🤦‍♂️
Zur Stimme... also ich hab das einfach noch mal aufgenommen, ob das nun so viel besser oder anders klingt, kann ich nicht beurteilen, aber wenn das noch immer zu sehr Kardashian-Style ist , dann sollte ich mich vielleicht mal mit Ahnenforschung auseinandersetzen (wobei mir die werte Kardashian-Familie tatsächlich auch nichts sagt, was aber wohl noch eher zu verkraften ist als der Fauxpas mit dem O / Ö :ROFLMAO:)
LG
P.S.:man nehme bitte mich bzw. meine Einleitung nicht immer allzu ernst ...

ErzählerVersion2
 
Oben