In diesen Zeiten...

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Vielen leiben Dank.
Ich gehöre ja zu der Berufsgruppe, die an vorderster Front arbeitet, also auch in direktem Kontakt zu den Corona-Erkrankten.
Es ist jedenfalls nicht übertrieben, was in den Medien gesagt wird.
Haltet bitte alle die Maßnahmen der Regierung ein. Es geht hierbei nur darum unser Gesundheitssystem nich kolabieren zu lassen. Noch können wir es auffangen und es hat auch damit zu tun, dass unser Gesundheitssystem besser als andere Länder aufgestellt ist; aber wir haben auch unsere Grenzen!
Passt auf Euch auf.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ich möchte Dir da nicht zu nahe treten, aber die Symptome treffen auch auf jede andere Erkältung hin. Es ist ja nicht so, dass es nur Corona gibt, die anderen Infektionen haben wir trotzdem auch noch.

Corona zeichnet sich vor allem durch plötzlich auftretendes, hohes Fieber (über 38,5°C...meist bei über 39°C). Veränderung des Geschmacksinns und einem trockenen Husten.
Des Weiteren erschwertes Atmen. Corona befällt zuerst die unteren Luftwege, also den unteren Teil der Lunge.
Auch wenn der erste Test negativ ist, kann man trotzdem mit dem Coronavirus infiziert sein. Daher auf diese Punkte achten und sich nicht auf ein negatives Testergebnis verlassen.
 

PeBu34

Super-Hoertalker
@Esra von Endwelt Danke! :) Dir und allen anderen hier auch: Alles Gute! :)

Und: Ein dummer Spruch am Tag muss sein! :) (Das hilft zumindest der Seele.)

Ich hab immer wieder mal ein Kratzen im Hals, das kommt aber - normalerweise - von meinem Asthmaspray. (Ich hab nur ganz leichtes Asthma, wenn man das überhaupt so nennen kann.) Kopfschmerzen hab ich bei jedem Wetterwechsel und wenn ich zu lange liege. Da ich kein Fieber habe, gehe ich mal davon aus, dass mich Corona bisher in Ruhe lässt. Ich gehe/fahre höchstens einmal am Tag "eine Runde um den Block", um meinen Bewegungsdrang in den Griff zu kriegen. Einkaufen muss ich wohl erst wieder am Freitag. Mal sehen, wie das wird.

Liebe Grüße von
Peter :)

PS: In solchen Zeiten zeigt sich mal wieder, wie gut es ist eine Anlaufstelle im Internet zu haben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Esra von Endwelt

Super-Hoertalker
Danke @Deunan, @Killip, @Marco, @PeBu34, @schaldek und @erotheeagle.
Leider ist's bei mir net so gut: habe ne Sehnen-Entzündung und Montag ist meine Depression wieder volle Kanne ausgebrochen... das heißt, ich muss wieder Medis nehmen und wieder zur Therapie... juhuu...
am Wochenende werde ich wieder ein paar Kapitel einlesen, das tut mir gut. Und ich schreibe wieder exzessiv am 3. und 4.Teil. Das sind halt meine Rettungsanker.
 

Esra von Endwelt

Super-Hoertalker
@Lichti danke, das wird schon wieder. Ich hatte ja bereits eine mittelschwere Depression und bin nur knapp dem stationären Aufenthalt entgangen. Dadurch ist ja "Die Reise der Prüfungen" gestartet. Und ich könnte ja sagen (weil der Roman noch nicht ganz fertig ist), dass dies MEINE Reise der Prüfungen ist ;) .

Für jeden, der nicht genau weiß, wie sich eine Depression anfühlt: man KANN für nichts Energie aufbringen, selbst wenn man möchte. Man ist sehr oft niedergeschlagen und grundlos traurig. Man ist sehr schnell gereizt und dadurch eine Belastung für das Umfeld, welches dann mit sinnlosen Tipps Marke "Reiss Dich zusammen", "lass dich nicht so hängen", etc daherkommt. Das GEHT aber nicht...

Deshalb bin ich unglaublich dankbar, dass a) der Roman noch nicht komplett fertig ist und ich es b) hier mit einem tollen Team audioliterarisch umsetzen kann. Freue mich schon, die ersten Ergebnisse zu hören, denn das wird mich garantiert aus dem dunklen Loch, in dem ich gerade sitze, wieder ein Stück weit herausziehen, genauso, wie das Einlesen der Kapitel und das Schreiben.

So, jetzt hab ich aber genug von mir und meinen kleinen Problemchen geschrieben.
Anderen geht es in dieser Zeit weitaus schlechter.
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Hallo Marco
Pass gut auf dich auf ja?

Ich glaube, mein Mann und ich hatten bereits Anfang Januar den Virus, nachdem wir zu der Zeit oft in Hotels mit vielen auch Asiatischen Geschäftsreisenden waren. Bevor das richtig publik wurde.
Alles an Symptomen stimmte überein und war recht heftig und hat 4 Wochen gebraucht, bis wir uns körperlich wieder fit fühlten. 5 Tage Fieber. Sehr plötzlich. Massiv vorher ein paar Stunden Räusperzwang und heftig belegte Atmung. Dann 4 Tage 39 grad und trockener Husten mehrere Wochen bis der richtig weg war.. Geschmackssinn völlig hinüber. Alles schmeckte nur widerlich.

Natürlich sind wir jetzt trotzdem vorsichtig und sind froh, dass wir die Familie mit hohem Alter nicht angesteckt haben, wo wir da waren wegen Trauerfall.
Tja ja. Bin froh, dass ich zu dm Zeitpunkt,,nur,, an Influenza gedacht hab. Sonst hätte ich noch mehr Panik gehabt.


Passt alle gut auf euch auf und bleibt gesund <3
 

Achim

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Danke für die Wünsche, ich sende sie gleich zurück.

Dann schließe ich mich Marco an, bitte haltet euch an die Regeln der Allgemeinverfügungen die für euer Bundesland gültig sind. Ich habe seit dem diese in Kraft sind jeden Tag mit Leuten zu tun, die alles daran setzen diese so für sich auszulegen, wie sie es wollen.

Was nützt es, wenn sich 300 Leute daran halten, dass die nur allein, oder zu zweien unterwegs sind. Zusammen sind es trotzdem 300. Ein Einkauf ist kein Familienausflug und muss nicht mit Kind und Kegel vorgenommen werden. Meidet Kontakte, helft denen die Hilfe benötigen.

Ich habe das subjektive Gefühl, dass die Risikogruppe 60+ jetzt erst recht auf die Straßen geht. Auch wenn es schwer Fällt, bitte bleibt zuhause und beschränkt euch auf das absolut notwendige.

Sorry für die belehrenden Worte, aber das was ich jetzt jeden Tag sehe geht garnicht. Das Erwachsene Menschen in der großen Anzahl so unvernünftig sein können hätte ich nie gedacht.

Achim
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben