Gedanken eines Toten

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

schaldek

zuckerfrei
Teammitglied
Ih-Geil! :D

Pinnie hatte mich an die Hand genommen und mit der Vernunft eines
Wissenschaftlers eine große Furchtbarkeit nah gebracht, so, dass ich
plötzlich Mitleid mit Zombies hatte wie noch nie zuvor.
Und als ich ihn ansah, weil ich noch eine Frage hatte, war er bereits schimmlig und vergort
und ich Geschichte.
So fühlte es sich jedenfalls an.

Und Alter: DAS waren gute Credits :D
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Ich habs mir grade nochmal angehört. Irre! Aber auch irre gut! Die Credits hab ich erst jetzt richtig verstanden - und das war fiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeees!... Das Gemeine war für mich der Bezug zu den Sprecher/innen bei jedem Schuss. Das hat die "Tode" für mich zu etwas Persönlichem gemacht, das "aus der Geschichte heraustrat"! (Wenn ihr versteht, was ich meine. )

"Funfact" am Rande: Als einige der nicht verwandelten Protagonisten beim Essen saßen und ein bisschen geschmatzt haben, kam mir sofort wieder eine der Szenen in den Sinn, in der einer der Zombies gegessen hat - und auch, was die so essen... ("Schöööööööööööööööööööön"... oder? :eek:)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Bazeley

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Klasse Geschichte :) und sehr gut umgesetzt, von den Sprechern bis zum Schnittmeister. Mir gefiel, wie die Sequenzen durch das Ein- und Ausschalten dargestellt wurden. Und dass Dante hier ein Zoom verwendet, zeigt wieder mal, wie robust diese Dinger sind ;). Auch der Abspann gefiel mir sehr gut, obwohl man den Pianisten ja eigentlich nicht erschießt, aber gerade diese Szene ist sehr gut umgesetzt. Durch das Abarbeiten der Liste, stellt sich nun die Frage, was ist schlimmer, ein hirnloses Wesen oder ein, durch ein analytisches Programm gesteuertes?
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben