Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Felsen

Frank Schmidt
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Gefällt mir gut. Sprecher prima, Schnitt prima. Ich finde, die Sounds klingen alle echt glaubhaft und ich würde gar nicht viel mehr Geräusche reinmachen. Mit Musik könnte man natürlich noch etwas Stimmung der gewünschten Art erzeugen. Kannste ja ruhig mal testen: mal das Ende witzig und Slaptstickmäßig klingen lassen und mal dramatisch oder so.
 

Mr B.

Tassenmörder
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Ich habe es mir noch mal angehört und sehe das mehr oder weniger wie Felsen. Das Hochfahren der Maschine kann man ausbauen (siehe Plingplingpling), wobei ich da jedoch auf Musik verzichten würde.
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Hallo,

ich freue mich über so viele Rückmeldungen, vielen Dank dafür!

@Corlanus&Jonathan Preest: ja, stimmt, so eine Art "Ready" von der Maschine hatte ich ebenfalls überlegt, aber ich war mir noch nicht sicher, in welcher Form das klingen soll.
Ich wollte ein wenig Abstand nehmen von dem elektronischen Gepiepe, wie es in den 1980ern üblich war, eher etwas subtiler oder fremder, hatte eher an sowas aus den 1960ern gedacht.. aber vielleicht könnte auch die Maschine ihren Sound noch etwas ändern...? Naja, das bisherige Sound Design für die Szene hat so viel Spaß gemacht, daß ich dafür auch noch Geräusche aus dem Boden stampfen werde:)

Ich hatte übrigens ein wenig Angst, zuviel Ambient-Geräusche dazuzunehmen, weil dadurch die Ablenkung vom Hörfokus zu hoch sein könnte. Wenn es zuviel "Ear-Candy" gibt, wäre
vielleicht diese leicht geheimnisvolle (gruselige?) Atmosphäre nicht mehr so zu erahnen, oder? Nun ja, ausprobieren...

Danke, übrigens, Corlanus, für die musikalischen Anregungen. Es wird bestimmt nicht einfach, den richtigen Nerv zu treffen, wenn man da Musik reinnimmt. Es würde ja schon ein
kurzer Klang genügen, um die gesamte Stimmung in eine bestimmte Richtung zu lenken.

@Felsen: danke für die Einschätzung von einem unserer Meister (wie auch Corlanus) hier im Forum. Wie schon erwähnt: das Sound Design hat viel Spaß gemacht. Ich nehme äußerst ungern vorgefertigte bzw. existente Sounds, weil ich es selten so passend hinbekomme wie ich möchte, und zeitlich kommt man etwa auf den gleichen Aufwand.

&@Mr B.: das mit der Musik würde auf jeden Fall sehr trickreich werden, weil gerade am Schluß akustisch nicht mehr so viel Platz da ist, um die richtige Position zu finden. Mir
schwebte ursprünglich eine eher düstere Atmosphäre vor, weil das für mich aus dem Titel so hervorging. Wenn man sich in diesen armen Wissenschaftler hineinversetzt, dann ist das
ganz schön starker Tobak - das ist schlimmer als jedes Murmeltier:)

Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für die ganzen Anregungen von euch allen! Ich werde wohl verschiedene Versionen erstellen, weil so viele Ideen sicher nicht in eine Version
reinpassen werden. Ich überlege auch noch, eine Jonathan-Preest-Version des Wissenschaftlers zu "schneiden", dafür müßte ich aber wohl die Choreographie nochmal anpassen, mal sehen...

Liebe Grüße!
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Hey, Klasse! Ich hatte mich gerade gedanklich wieder auf diesen Shorty hier eingestellt. In den nächsten Tagen baue ich das mal ein:)
Ach ja, falls jemand ebenfalls schneiden möchte und noch ein paar Sounds braucht: ich kann gerne etwas zur Verfügung stellen.
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Ich habe mal den neuen Assistenten eingebaut und ein Ready-Signal. Und ich habe das Mikro etwas gedreht.:gruebel:

 

EDIT: ich vergaß zu erwähnen:
+Schnitt und Sound Design: jam
+Wissenschaftler: jam
+Assistent: Roland Möntemann
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben