Fegefeuer 2.0 (2 x n)

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Hi,

das ist eigentlich Work In Progress, aber ich wollte das schon mal mit euch teilen:

 

Man könnte noch Musik reintun, oder? Habt ihr Meinungen, Verbesserungsvorschläge? Bin für alles sehr dankbar:)

Liebe Grüße!

EDIT: vergessen: Roland Möntemann als Assistent, jam als Wissenschaftler, Skript von Mr B.
 

Mr B.

Tassenmörder
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

:) :D :taunt: :rofl:

Schöne Umsetzung, allerdings erscheint es mir, als ob alles mehr auf dem rechten Kanal liegt Oo Man könnte ja, das überlasse ich dir dir, durchaus mehr Panning einbauen, z.B. dass der Wissenschaftler links steht und der Assistent rechts besonders das Ende gefällt mir sehr :D
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Ich höre es nochmal durch. Nur eine Frage: hast du mit Kopfhörern gelauscht? So wie du gesagt hast, war's nämlich gemeint...
 

Mr B.

Tassenmörder
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Ja ich habe mit Kopfhörern gehört, das es klingt nach Stereo aber irgendwie stärker auf dem rechten Ohr
 

schaldek

Mindspitter
Teammitglied
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

ich find das auch schon richtig gut.
Musik kann natürlich helfen, wenn du den Gag zum Ende mehr als Pointe kennzeichnen willst.
Vielleicht sowas wie ein Tusch oder so über die letzten paar Sekunden.
Hm.
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Cool, danke für's bisherige Feedback!

@Mr B.: ein Effekt, den man erklären muß, ist kein guter Effekt. Ich werde also mal mit der virtuellen Mikroposition rumspielen. Du hast schon recht: die wichtigen Sachen spielen sich eher auf der rechten Seite ab. Panning ist da jede Menge drin, nur nicht auf der richtigen Seite, glaube ich:)

@schaldek: ja, irgendwie fehlte mir die Musik auch, mal sehen, wo da noch Platz ist...

EDIT: Als ich heute morgen meiner vierjährigen Tochter die Aufnahme auf dem Handy vorspielte, sagte sie mit angsterfüllten Augen: "Papa, du bist in die Maschine reingegangen!" Wirkungsvolles Skript, würde ich sagen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Herr M

Super-Hoertalker
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Immerwieder erstaunlich wie anders sich es doch im zusammenspiel anhört. Bisher gefällt es mir schon sehr gut. Mal sehen, wenn ich nächste Woche mal eine ruhige Minute habe, spreche ich den Assistenten nochmal etwas schusseliger.
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

@Roland: Hört sich super an! Und falls du eine Minute mehr haben solltest, wäre Atmen in den Pausen toll, damit man zumindest in den "leeren" Stellen was füllen könnte, wenn es erforderlich sein sollte:)
 

Jonathan Preest

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Fett :D

Ich würde, nachdem Strom auf der Maschine drauf ist, noch ein paar Kontrollämpchen aufleuchten lassen (sprich: pling, pling, pling). Dann hat der Wissenschaftler auch einen hörbaren Grund seine These über die Funtionstüchtigkeit der Apperatur zu äußern.
 

Corlanus

Cutter - zur Zeit in Auszeit
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

... Ich würde, nachdem Strom auf der Maschine drauf ist, noch ein paar Kontrollämpchen aufleuchten lassen (sprich: pling, pling, pling) ...
Sehe ich auch so. Die Geschichte könnte noch mehr Hintergrundgeräusche vertragen.
Das Labor der beiden beherbergt doch bestimmt nicht nur diese eine Maschine,
sondern eine ganze Samnmlung von Apparaturen und Messgeräten (die alle *summ*, *quietsch* und *pling* machen können).
Für den Schluss finde ich schaldek's Vorschlag gut:
Wenn der Hebel-Loop läuft eine Lustige Musik einzublenden, die das Ende als Pointe kennzeichnet.

Mal ein paar Anregungen:
http://youtu.be/1R2otUhjv0g
http://youtu.be/8H41zbqrwVo?t=5m34s

Hört sich ansonsten schon echt klasse an:thumbsup:
 

Felsen

Frank Schmidt
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Gefällt mir gut. Sprecher prima, Schnitt prima. Ich finde, die Sounds klingen alle echt glaubhaft und ich würde gar nicht viel mehr Geräusche reinmachen. Mit Musik könnte man natürlich noch etwas Stimmung der gewünschten Art erzeugen. Kannste ja ruhig mal testen: mal das Ende witzig und Slaptstickmäßig klingen lassen und mal dramatisch oder so.
 

Mr B.

Tassenmörder
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Ich habe es mir noch mal angehört und sehe das mehr oder weniger wie Felsen. Das Hochfahren der Maschine kann man ausbauen (siehe Plingplingpling), wobei ich da jedoch auf Musik verzichten würde.
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Hallo,

ich freue mich über so viele Rückmeldungen, vielen Dank dafür!

@Corlanus&Jonathan Preest: ja, stimmt, so eine Art "Ready" von der Maschine hatte ich ebenfalls überlegt, aber ich war mir noch nicht sicher, in welcher Form das klingen soll.
Ich wollte ein wenig Abstand nehmen von dem elektronischen Gepiepe, wie es in den 1980ern üblich war, eher etwas subtiler oder fremder, hatte eher an sowas aus den 1960ern gedacht.. aber vielleicht könnte auch die Maschine ihren Sound noch etwas ändern...? Naja, das bisherige Sound Design für die Szene hat so viel Spaß gemacht, daß ich dafür auch noch Geräusche aus dem Boden stampfen werde:)

Ich hatte übrigens ein wenig Angst, zuviel Ambient-Geräusche dazuzunehmen, weil dadurch die Ablenkung vom Hörfokus zu hoch sein könnte. Wenn es zuviel "Ear-Candy" gibt, wäre
vielleicht diese leicht geheimnisvolle (gruselige?) Atmosphäre nicht mehr so zu erahnen, oder? Nun ja, ausprobieren...

Danke, übrigens, Corlanus, für die musikalischen Anregungen. Es wird bestimmt nicht einfach, den richtigen Nerv zu treffen, wenn man da Musik reinnimmt. Es würde ja schon ein
kurzer Klang genügen, um die gesamte Stimmung in eine bestimmte Richtung zu lenken.

@Felsen: danke für die Einschätzung von einem unserer Meister (wie auch Corlanus) hier im Forum. Wie schon erwähnt: das Sound Design hat viel Spaß gemacht. Ich nehme äußerst ungern vorgefertigte bzw. existente Sounds, weil ich es selten so passend hinbekomme wie ich möchte, und zeitlich kommt man etwa auf den gleichen Aufwand.

&@Mr B.: das mit der Musik würde auf jeden Fall sehr trickreich werden, weil gerade am Schluß akustisch nicht mehr so viel Platz da ist, um die richtige Position zu finden. Mir
schwebte ursprünglich eine eher düstere Atmosphäre vor, weil das für mich aus dem Titel so hervorging. Wenn man sich in diesen armen Wissenschaftler hineinversetzt, dann ist das
ganz schön starker Tobak - das ist schlimmer als jedes Murmeltier:)

Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für die ganzen Anregungen von euch allen! Ich werde wohl verschiedene Versionen erstellen, weil so viele Ideen sicher nicht in eine Version
reinpassen werden. Ich überlege auch noch, eine Jonathan-Preest-Version des Wissenschaftlers zu "schneiden", dafür müßte ich aber wohl die Choreographie nochmal anpassen, mal sehen...

Liebe Grüße!
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Fegefeuer 2.0 (2 x n)

Hey, Klasse! Ich hatte mich gerade gedanklich wieder auf diesen Shorty hier eingestellt. In den nächsten Tagen baue ich das mal ein:)
Ach ja, falls jemand ebenfalls schneiden möchte und noch ein paar Sounds braucht: ich kann gerne etwas zur Verfügung stellen.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben