dearVR PRO statt für $415,31 für $83.29

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Wer selber über die Position von Audio-Signalen im gehörten Raum bestimmen bzw. es gestalten möchte, der sollte sich DAS hier mal ansehen.

Ich habe schon DIESES VST Plugin mal HIER vorgestellt und damit ein wenig herum gespielt. Es ist wirklich beeindrückend was schon damit geht. Und das ist "nur" der Apettitmacher. ;)

Das dearVR PRO ist schon ziemlich weit vorne. HIER kann man sich mal ein U-Tube Video ansehen und anhören. Es ist schon SEHR verblüffend.


Viele Grüße
Thorsten
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Das Problem mit diesem "Special Offer" ist, daß es "nur" noch für knapp 13 Stunden gültig ist. Danach sind dann wieder $349 + taxes fällig, also 415,31$, also so rund 342€.

Ich sach's ja bloß ;)

Morgen schnappe ich mir mal ein Shortie und dann wird gemischt was das Zeug hält. Ich habe endlich wieder richtig Bock.
 

Ludovico

Well-known member
Sprechprobe
Link
Das ist ja ein richtig krasses Tool!
Das Video war echt spannend anzusehen. Ich bin beeindruckt, was man alles auch im Privatbereich machen kann!
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
... für ümesünst gibt es einen Vorgeschmack: HIER

Also so ganz ümesünst auch nicht, man muß sich registrieren. Aber das "Micro" Plugin macht auch schon Spaß :)
Deswegen habe ich mir auch das PRO gekauft. ;)
 

WolfsOhr

Mario Wolf
Sprechprobe
Link
Jo, das dearVR MICRO habe ich auch schon in Betrieb und bei dem Preis das Pro gestern auch schon im Warenkorb gehabt. Ouuhhhh, ich hardere noch mit mir und meinem Konto, aber ich hätte da echt Bock drauf. Wird es das für den Preis wieder einmal so geben? Und wenn ja: Wann?? Ouh man...

Aber was Mr. Lonely Rocker damit macht finde ich noch gar nicht so extrem grandios, aber es ist zumindest passend ohne es zu übertreiben. Aber was man so mit Hörspielen damit machen kann....ich will gar nicht drüber nachdenken. Muss ich dann wirklich 2 MIschungen erstellen (und auch die Zeit investieren), oder funktioniert das anhand der Auswahl noch zuverlässig genug?

Ich muss nochmal drüber schlafen, mal schauen was der Kopp dann morgen sagt. Aber Glückwunsch @Spirit328 zu deinem Erwerb!
 

Woundwort

Well-known member
... 3 ... 2 ... 1 ... meins!

Ich habe gekauft. Das ist schon wirklich, wirklich großartig.
Damit werde ich morgen mal etwas rumprobieren, wenn ich denn noch etwas Zeit habe.
Damit ich das nicht falsch verstehe, mit dem Plug In kann man nicht nur binaurale Sachen für Kopfhörer mischen, sondern ersetzt auch andere Raumhall bzw. Tiefenstallungs Plug Ins?
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Jein!

Also es ist nicht nur für binaurale Sachen (die aus Prinzip NUR mit Kopfhörer funktionieren können!). Man kann damit auch 5.1/7.1 - 16.1 bzw Atmos (ähnliche) Mehrkanal-Suround Sound Designs machen. Diese funktionieren dann nicht so sehr mit Kopfhörer, sondern mit entsprechend vielen Lautsprechern.

Für Tiefenstaffelung kannst Du auch dearVR (xy) benutzen, aber warum solltest Du? Das kann man durch entsprechende Wahl bei den Hall-Parametern auch so. Und in den aktuellen DAWs ist das schon eingebaut; vielleicht nicht in Audacity. Aber selbst dafür gibt es Raumhall Plug-Ins und Du bist im Geschäft.
Zumal bei weiter entfernten (oben oder unten im Klangbild) nicht nur ein entsprechender Setup mit Reflektionen erforderlich ist, sondern auch eine leichte Bedämpfung der Höhen erforderlich wird. Dazu irgendwann mal mehr aus der Reihe "Wie klingt eigentlich ...?" (Steht auf der To-Do-Liste, ist aber noch nicht auf Position 1 ;) )

Der Knaller an dearVR ist, daß man die virtuelle Schallquelle in der wahrgenommenen Hörposition verändern kann.
Dazu ist das UT-Video aus meinem ersten Beitrag eine deutliche Anschauung. Besonders wenn man mal den Unterschied hört: Original-Aufnahmen vs. durch dearVR Pro "gedreht". ;)

Ich hoffe das hilft Dir weiter. ;)
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Jo, das dearVR MICRO habe ich auch schon in Betrieb und bei dem Preis das Pro gestern auch schon im Warenkorb gehabt. Ouuhhhh, ich hardere noch mit mir und meinem Konto, aber ich hätte da echt Bock drauf. Wird es das für den Preis wieder einmal so geben? Und wenn ja: Wann?? Ouh man...

Aber was Mr. Lonely Rocker damit macht finde ich noch gar nicht so extrem grandios, aber es ist zumindest passend ohne es zu übertreiben. Aber was man so mit Hörspielen damit machen kann....ich will gar nicht drüber nachdenken. Muss ich dann wirklich 2 MIschungen erstellen (und auch die Zeit investieren), oder funktioniert das anhand der Auswahl noch zuverlässig genug?

Ich muss nochmal drüber schlafen, mal schauen was der Kopp dann morgen sagt. Aber Glückwunsch @Spirit328 zu deinem Erwerb!
@WolfsOhr !

So wie ich dearReality einschätze und die Preis-Politik von Plugin-Alliance kenne, ist das ein EINMALIGES Angebot. Das kommt so schnell nicht wieder, wenn überhaupt.

Wenn man natürlich keine Euronen mehr auf dem Konto hat, ist die Frage schnell beantwortet, aber wenn da noch Budget genug ist, dann würde ich zu schlagen. Das ist eine Preisreduktion von 80%.

Ich werde mal in den nächsten Tagen einen Shorty mit dearVR aufhübschen. Doch ist es bei mir beruflich gerade sehr (!) turbolent und ich habe privat gerade ein paar andere Prioritäten; aber bin auch TOTAL neugierig, was sich damit alles in einem Hörspiel anstellen läßt.

Eine tiefe Männerstimme (z.B.: Volkersstimme) ganz dicht von hinten rechts an Deinem Ohr: "Geh weiter und dreh Dich nicht um, wenn Du weiterleben willst."
Oder eine Geisterstimme, die in (gehörten) Elipsen um Deinen Kopf saust.
Oder eine Verfolgungsszene, wo die Wächter und ihre Hunde hinter dem Hörenden her sind. Und dann plötzlich ein an Dir vorbeilaufender Hund, der vor Dir zähnefletschend knurrt und bellt. Aber nicht nur vor Dir, sondern von leicht unten vorne hörbar.
Da läuft es mir schon kalt den Rücken runter, wenn ich nur daran denke .... :)

... und ich habe noch nicht einmal angefangen das IKEA Prinzip umzuseten ("IKEA - Entdecke die Möglichkeiten")
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Eine tiefe Männerstimme (z.B.: Volkersstimme) ganz dicht von hinten rechts an Deinem Ohr: "Geh weiter und dreh Dich nicht um, wenn Du weiterleben willst."
Oder eine Geisterstimme, die in (gehörten) Elipsen um Deinen Kopf saust.
Oder eine Verfolgungsszene, wo die Wächter und ihre Hunde hinter dem Hörenden her sind. Und dann plötzlich ein an Dir vorbeilaufender Hund, der vor Dir zähnefletschend knurrt und bellt. Aber nicht nur vor Dir, sondern von leicht unten vorne hörbar.
Wenn ich beim Schreiben den Perfektionisten auspacke und jede Kleinigkeit vorgebe, wäre das genau das richtige Tool für die Umsetzung! :D Für das Gruselmärchen, an dem ich schreibe wäre z.B. dieses "in Elipsen um den Kopf sausen lassen" eine fast schon geniale Idee für eine Szene! - Wahrscheinlich gehts aber auch einfacher und wird auf eine einfachere Lösung hinauslaufen... :)
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Einfachere Lösung = klingt einfacher! ;)

Aber warum nicht mal aus dem Füllhorn der Möglichkeiten schöpfen? ;)
 

WolfsOhr

Mario Wolf
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Tja, nun ist es leider abgelaufen. Wer bremst verliert halt. Na ja, dann warte ich, irgendwann wird es wieder nen Deal geben, ich vertraue da ganz fest drauf!
 
  • Like
Reaktionen: Ani

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Da ich selber nicht schneide, schreib ich das Gruselmärchen erstmal zu Ende und warte ab, wer sich auf meine Cuttersuche meldet. :) Wenn der/diejenige dieses Programm hat, kann mans ja mal ausprobieren, wenn nicht, wird mit den vorhandenen Möglichkeiten gearbeitet und das - in diesem Rahmen - Bestmögliche herausgeholt. :)
 

Woundwort

Well-known member
Für Tiefenstaffelung kannst Du auch dearVR (xy) benutzen, aber warum solltest Du? Das kann man durch entsprechende Wahl bei den Hall-Parametern auch so. Und in den aktuellen DAWs ist das schon eingebaut; vielleicht nicht in Audacity. Aber selbst dafür gibt es Raumhall Plug-Ins und Du bist im Geschäft.
Zumal bei weiter entfernten (oben oder unten im Klangbild) nicht nur ein entsprechender Setup mit Reflektionen erforderlich ist, sondern auch eine leichte Bedämpfung der Höhen erforderlich wird. Dazu irgendwann mal mehr aus der Reihe "Wie klingt eigentlich ...?" (Steht auf der To-Do-Liste, ist aber noch nicht auf Position 1 ;) )

Aber das Plug-In macht doch auch das, also die Verortung im Raum. Nur statt abschätzen der einzelnen Parameter gibt es quasi eine WYSIWYG-Oberfläche, oder?

Ich habe es mir gestern mal gegönnt und finde es bisher sehr cool. Schön auch, dass man die Parameter automatisieren kann. Da wird die Szene extrem dynamisch.
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Wir haben gestern im Cutter Co-Working, der eher ein Cutter Talk war ;), auch viel darüber geredet. Mit dem Ergebnis, dass zwei von uns sich das Plugin auch gesichert haben ;)
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Das stimmt. Der WYSIWYG Effekt ist schon sehr bequem und anschaulich.
Wenngleich mir die akustische Darstellung von Dingen, die seitlich, vor mir, aber in Bodenhöhe sein sollen, nicht so richtig am Boden klingen. Eine Katze, die nach Futter mautzt, scheint in diesem Fall die Geduld verloren zu haben und schon auf der Anrichte zu stehen. Zumindest hört sich das so an.
Mal schau'n, vielleicht ist das Problem auch zwischen Rückenlehne und Bildschirm. ;)
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Wenn ich beim Schreiben den Perfektionisten auspacke und jede Kleinigkeit vorgebe, wäre das genau das richtige Tool für die Umsetzung! :D Für das Gruselmärchen, an dem ich schreibe wäre z.B. dieses "in Elipsen um den Kopf sausen lassen" eine fast schon geniale Idee für eine Szene! - Wahrscheinlich gehts aber auch einfacher und wird auf eine einfachere Lösung hinauslaufen... :)
Einfachere Lösung = klingt einfacher! ;)

Aber warum nicht mal aus dem Füllhorn der Möglichkeiten schöpfen? ;)

Da stimme ich euch zu, Leute, würde aber keinesfalls das schon so restriktiv ins Skript schreiben. Ich tendiere da generell eher dazu (Teilnehmer meines Skript Workshops erinnern sich ;)), die Handlung zu beschreiben und den Cutter größtenteils machen zu lassen. Die wollen und sollen ja auch kreativ sein und selbst entscheiden, wie sie etwas darstellen. Wollt ich nur mal kurz angemerkt haben.

Ich hab gestern auch zugeschlagen und gerade mal ein wenig damit rumprobiert. Echt erstaunlich, ich bin vom ersten Eindruck sehr angetan! :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben