Captain Kenneth (1) - und die Gehirnsauger

Searge

Space-Opera ist ein musss!
Sprechprobe
Link
Captain Kenneth und die Gehirnsauger
von Frank Hebben

Cover:
https://hoerspielprojekt.de/wp-content/uploads/2013/07/kenneth1.jpg


Ein simpler Transportflug entwickelt sich zu einem Horrortrip. Ein Besatzungsmitglied nach dem anderen verstirbt auf sehr ungewöhnliche Art und Weise. Die übrig gebliebenen tappen im Dunklen ob dieser Bedrohung. Kann der etwas trottelige Captain Kenneth den Rest seiner Crew und sein Schiff retten?

Die Sprecher:
Captain Kenneth: Ralf »Searge« Pappers
Erzähler: Tobias Diakow
Pater Cross: Roland Köhler
Elvira: Tabitha Hammer
Santana: Christian Kehl
Boy: Yannis Khaver
Chucky: Ralf »Searge« Pappers

Script: Dennis Künstner (nach einer Geschichte von Frank Hebben). Bearbeitung Frank Hebben
Schnitt & Regie: Ralf »Searge« Pappers

Musik:
Omars Attacks: "She is not a Human!" und "Night of the Wisper", aus dem Album "Strawberries from outer space".
Metisse: "What to do".
Alle Titel unter der CC-Lizenz kostenlos bei Jamendo.com erhältlich.
Alexander Gühlke: "Fahrstuhlmusik".

Cover: Sven Matthias

Eine Produktion des Hörspielprojektes 2008

Download Captain Kenneth und die Gehirnsauger
(Das Archiv beinhaltet jetzt auch einen TbT-Version)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dennis Künstner

Administrator
Teammitglied
Also vorab für alle die damit nichts anfangen zu wissen: Man muss wissen, dass es sich hierbei um eine Art Comedy/Trash/Parodie handelt (Ich hoffe die Hörer erkennen das auch )

Ich liieeeebe es 8)

Das ist so lustig und trashig *g*. Und natürlich auch viel besser als die Variante die ich damals geschnitten habe. Die Sprecher gefallen mir auch alle und vor allem der von Frank Hebben umgesetzte Wunsch eines Rastamans als Co-Pilot (toll gesprochen). Ganz tolle Sache, da waren auch ein paar neue Interpretationen drin, die mich überrascht haben. Ganz toll auch der Quasi-Dialog mit dem Erzähler am Ende *g*

Super Sprecher und toller Schnitt von Searge. :clap:

Also ich liebe es jetzt schon und freu mich auf die nächste Folge (6 Stück gibt es von Frank Hebben)
 

Thuda Dragon

Admin in Pension
Teammitglied
Einfach klasse, gefällt mir richtig gut! Sehr lustig und herrlich bescheuert! :D
Toller Schnitt, schöne Musik und wirklich alle Sprecher haben mir gut gefallen.
 

platschl

Zeitreisender
hab's mir auch grad runtergeladen und werd's mir auch gleich anhören. bin ja mal gespannt. :)


edit: so, hab's mir angehört. ist echt klasse geworden, gefällt mir. da freu ich mich doch direkt auf die kommenden episoden. ;D
 

Chris

Well-known member
Sprechprobe
Link
Wie geil ist das denn bitte?

Da wollte ich mir was zum Einschlafen anhören und musste lachen ohne Ende. Sehr genial geworden, das Hörspiel.

Tolle Arbeit Searge und der Rastamann hat mir super viel spaß gemacht, yo :D Danke fürs Lob Insane 8)

Danke nochmal an Insane für die Möglichkeit da mitsprechen zu dürfen, an Searge für die professionelle Arbeit im Schnitt und Sprechen des 'Kapitän' ;), an Thuda für das passende Cover und an alle Mitsprecher. Ich werde langsam ein richtiger Fan von Tobi, dessen Stimme mir richtig gut gefällt ;)

*klopft allen auf die Schulter*
Tolle Leistung und auch ich freue mich auf weitere Teile.

Lieben Gruß

Chris

P.S. Mir ist als einziger, klitzekleiner Kritikpunkt, der aber wirklich nicht ins Gewicht fällt, ein spontaner Emotionsumschwung bei Kapitän Kenneth aufgefallen. Das war an der Stelle etwas sehr plötzlich und kam etwas unnatürlich rüber (nicht vom Sprechen her, sondern weil der Übergang da etwas unglücklich war) aber wie gesagt, es war nicht weiter wild, ist mir nur aufgefallen :)
 

Chia

Well-known member
In jeden Falle nun eins meiner Lieblingshörspiele.

Klasse gemacht. Genau mein Geschmack

Searge hat eine absolut super Leistung als Sprecher UND Cutter gebracht.
Auch die anderen Sprecher sind einfach nur gut.
Leute weiter so.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
So. Ich habe es mir auch angehört. Zu meiner Schande muss ich gestehen auch noch die letzte Nacht. Ich wollte ja nur kurz reinhören und dann konnte ich nicht davon loslassen. Geiles Hörspiel, geiler Humor, super Script, geiler Cut und geniale Sprecher.


Ich kann nicht mal sagen, was mir am besten gefallen hat. Es waren alle Beteiligten spitze.

Bis bald.
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
Also mir fehlen zwar die letzten 4 Minuten (Mittagspause war zuende) und ich bin auch kein Trash-Fan, aber das Stück ist wirklich ordentlich! Hat Spaß gemacht zu hören. Toller Schnitt, tolle Sprecher.
Der von Chris erwähnte Emotionsumschwung sollte vermutlich ein stilistes Element sein... das kam aber meiner Meinung nicht so gut raus.
Und Chris, ja, Tobias' Stimme und Betonung ist wirklich sehr gut - gefällt auch sehr gut.

Ach... und den guten Searge mal hilflos und jammernd zu hören war eine wahre Freude. ;D :D
 

Searge

Space-Opera ist ein musss!
Sprechprobe
Link
[quote author=Dr.Markuse link=topic=1993.msg19210#msg19210 date=1226502608]
Ach... und den guten Searge mal hilflos und jammernd zu hören war eine wahre Freude. ;D :D
[/quote]

Das war nicht ich, das war der "glorreiche" Capatin Kenneth! ;)
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
[quote author=Searge link=topic=1993.msg19212#msg19212 date=1226502832]
Das war nicht ich, das war der "glorreiche" Capatin Kenneth! ;) [/quote]

Ich weiß, Hubert *tap tap* ;)
 

Roman Ewert

Necroassassine
Sprechprobe
Link
Dann auch von mir eine kurze Kritik.

Grundsätzlich ein sehr guter Eindruck! Sprecherleistung, Schnitt und natürlich auch das Skript waren wirklich gut! Haben mir sehr gut gefallen.

Aber auch hier gibt es Sachen, die ich noch sagen kann ;)

ToDi: Hast mir wirklich gut gefallen. War lebendig, ein toller Erzähler. Was mir aber aufgefallen ist, ist das "Pott"-i. Heißt, dass du in Wörtern wie "Gehirn", das "i" als reines "i" ausspricht. Leute die nativ aus dem Ruhrpott kommen, machen das ganz gerne ;) . In Wirklichkeit klingt das aber eher wie eine Mischung aus "i" und "ü". Ansonsten sehr gut ;D

Searge: Deine Leistung als Captain fand ich außerordentlich. Vor allem hast du mal zeigen können, was noch so in dir steckt, weil das ja nun doch nicht so die Standard-Rolle für dich war. Du konntest viel mehr Variation in deiner Darstellung zeigen, was alles herrlich erfrischend hat wirken lassen, und man dich stellenweise kaum wiedererkannt hat. Hat mir sehr gut gefallen!
Allerdings waren an manchen Stellen Übersteuerer drin, was ein paar winzige Abstriche gibt ;)

Tabitha: Boah ey, so krank abgefahren ;D Wirklich cool! Mir kam es aber vor, als wenn du teilweise leicht Worte "geschlurrt" hast. Die abgefahrenen Betonungen und Ausbrüche machen das aber allemal wett ;) Ach ja, noch kleine Übersteuerungen drin gewesen...

Roland: Klangst wirklich wie ein Pater. Gruselig; besonders im Hinblick auf diese spezielle Story hier ;) Nachher als Tentakel-Monster war mir das Sprechen aber irgendwie zu langsam. Da ist überhaupt keine Action aufgekommen... Ansonsten vom Gesamtpaket her astrein.

Christian: Hey yo, alles fit ;D? Yo. Akzent klang überzeugend, war lustig. Yo. Allerdings auch hier relativ langsam als Alien. Stand das im Skript? Das wär nämlich das einzige hier...

Yannis: War halt der Schiffsjunge, ne ;) ? Hast zur Rolle gepasst. Manchmal fand ich es ein wenig undeutlich und noch nicht so frei im Spiel, wie die anderen. Aber das hat in einer Weise ja auch zu der Rolle gepasst. Gute Arbeit!

---

Mischung: Sehr gut und passend. Dieser schnelle Stil, den das Skript vorgegeben hat, wurde gut umgesetzt. Manchmal hätte ich mir aber noch mehr Effekte gewünscht. Vor allem gibt es da diesen etwas längeren Dialog zwischen Cpt. Kenneth und Elvira, wo beide nur reden, und außer dem Hintergrundrauschen nichts passiert. Ein bisschen mit den Füßen trappeln, rascheln von Kleidung etc. hätte da vielleicht die Szene etwas "saftiger" gestaltet ;D Auch bei den Kampfszenen war die Mischung eher ein wenig minimalistisch - hier wären auch wieder Schritte und Geraschel sicher nicht schlecht gewesen.

Und irgendwie sind die Bässe ziemlich krass laut, kann das sein? Selbst mit meinem Equalizer bin ich dem kaum Herr geworden...

Aber wie bereits gesagt. Hat mir sehr gut gefallen. Da kommt noch mehr? Ich hoffe es :) !
 

Searge

Space-Opera ist ein musss!
Sprechprobe
Link
Hm, also ich hab nix an den Bässen gemacht. Ich kann mir höchstens vorstellen das der Compressor das gemacht hat.

Wenn alles klappt gibt es noch weitere 5 Folgen.
 

Chris

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hm, also im Skript stands nicht, aber ich habs mir vorhin nochmal angehört und in der Tat ist es wirklich sehr langsam. Kurz mal meine Aufnahmen druchgehört und du hast wirklich recht, das habe ich sehr langsam gesprochen.

Es war auch nicht so einfach von Rastamann auf Sloon umzuschalten *gg* Aber ich habs mir notiert, da mir das schon mal passiert ist. ;)

Ansonsten danke für das Lob Kadomann.

Lieben Gruß

Chris

P.S. Trotz MP3 Player kann ich keine zu heftigen Bässe raushören .. seltsam.
 

Searge

Space-Opera ist ein musss!
Sprechprobe
Link
Das liegt wahrscheinlich daran, das jedes Gerät das anders abspielt. Auf meinem MP3-Player klingt es auch völlig normal.

Und ja, die Sloon sprechen langsam... macht aber nix. :D
 

Dante

Member
Guten Morgen!

So, meine Damen und Herren, wollte kurz bei euch vorbeischneien, um ein Feedback abzugeben ... :D Frank Hebben, mein Name, ich bin derjenige, der den ganzen Irrsinn verbrochen hat ... >:D Also erst mal:

Spitze! Sprecher, Qualität, Umsetzung - super; viel besser, als ich je zu hoffen wagte! :clap: Weiter so! Aber: Ich wäre nicht der, der ich bin, wenn ich euch nicht eine Liste an Dingen hinwerfen würde, die mir beim Hören spontan aufgefallen sind:

- Die Hintergrundmusik in Szene 1 ist zu aufdringlich und stört auf Dauer.
- Santana ist im Intercom zu dumpf, trotz Ananasdose :D, und kaum verständlich.
- Die Sloon-Dialoge sind zu laaaaang gezooogen; das zerrt!
- Im Final könnte mehr Spannungsmusik kommen; ein paar Piepsgeräusche find ich persönlich zu wenig ...
- Ach ja: Diese "Hier beim Hörspielprojekt"-Intromusik ist furcht-bar! Vielleicht ne Alternative probieren. 8) :D

Glaub, das war's soweit. Dank euch ganz herzlich!

Frank
www.neonrauschen.de
www.prothesengoetter.de
 

Searge

Space-Opera ist ein musss!
Sprechprobe
Link
Hallo Frank,

es gibt nichts, was man nicht verbessern könnte. Über die Musik läßt sich immer streiten. :)
Die Sloon-Dialoge sind definitiv zu lang. Im Nachhinein hätte ich es neu sprechen lassen können oder, was mir jetzt noch einfällt, einfach was schneller laufen lassen können. Mal schauen, wenn ich Zeit habe versuch ich das einfach mal. Spannungsmusik und Erzähler finde ich pers. nicht so spannend. Das beißt sich meist. eigentlich hätten da wesentlich mehr Gespräch passieren müssen, aber das gab das Script nicht her. Die Charaktere hätten miteinander Ringen und dabei Reden können, dann hätte man Spannungsmusik einsetzen können. Von daher habe ich das minimalistisch angesetzt.

Wenn man mit den Profiproduzenten spricht, heißt es immer, wenn der Erzähler erzählt, nicht das was er erzält noch mal als Geräusch einsetzen. Das verstehe ich gut, hätte aber hier wieder zu einer gräßlichen Langeweile geführt (siehe Anmerkung zum Script). Von daher habe ich diesen Weg gewählt.

Hab ja auch schon "angedroht" beim nächsten Script wesentlich kritischer zu sein. War ja ne Spontanidee die Produktion zu übernehmen. :) Und noch viel wichtiger ist ja, es hat Dir gefallen. 8)
 

Marie

Elfchen
Sprechprobe
Link
Absolut genial! Ich hab wirklich am Boden gelegen vor Lachen (= rofl ;D)! Herrlich!

Der kernig-maskuline Schrei hat mir erstmal ein Knock-out beschert, nach einer kurzen Pause musste ich mir das nochmal und nochmal anhören, bevor es weiter ging. XDDDD

Absolut genial! Feinster Trash, feinster Humor - super! Und die Sprecher waren durchweg alle richtig super! Der Schnitt ist auch erstklassig, schöne Atmosphäre. :)
Nach dem Ende hatte ich schon Angst gehabt, es gäbe keine Fortsetzung, aber wunderbar - sogar 6 Folgen! :D

Ich bin total gespannt und freu mich drauf!
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben