Sprechprobe Beltsezar

Beltsezar

Klang-Enthusiast
Ich wollte mich gerne in eurer Community einbringen, daher habe ich mich mal getraut und etwas aufgenommen.

Vorstellung:
 

Technik-Check:
 

Über konstruktives Feedback würde ich mich sehr freuen.
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo @Beltsezar

und erstmal herzlich Willkommen im Forum! :)

Zur technischen Seite deiner Aufnahmen kann ich nichts sagen, dafür sind hier andere Leute zuständig.

Deine Stimme gefällt mir sehr gut! :) Ich würde dir, wenn du etwas vorliest oder eine Rolle sprichst gerne zuhören! :)

Was mir bei deiner Vorstellung aufgefallen ist: Du sprichst ein kleines bisschen "abgehackt" bzw betonst die einzelnen Wörter etwas zu sehr. Überspitzt gesagt, klingst du ein bisschen wie ein Roboter. Flüssiger zu sprechen ist einfach nur Übungssache, das kommt mit der Zeit und ist hier auch nicht das vorrangige Thema. Ich habe das nur erwähnt, weil es mir aufgefallen ist. Hier geht es hauptsächlich um deine technische Ausrüstung und deine Sprechumgebung.

Wenn du mehr zum Thema Sprechproben wissen möchtest, schau doch mal hier rein: Checkliste und Video zum Thema SPRECHPROBE - falls du das nicht schon gemacht hast. :)

Und wenn du dich im Forum mal verlaufen solltest, findest du hier einen Wegweiser durchs Forum

Ich wünsch dir viel Spaß bei uns und eine schöne Zeit.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Beltsezar

Klang-Enthusiast
@PeBu34 Vielen Dank! Deine Antwort ermutigt mich sehr. Ich werde bei meinen anderen Sprechproben versuchen etwas flüssiger zu sprechen, vielleicht nicht jedes Wort so stark einzeln zu betonen.
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
@Beltsezar Gerne geschehen! :) Wir helfen uns im Forum eben gegenseitig. :)

Mach mal probeweise eine Aufnahme, in der du sprichst "wie dir der Schnabel gewachsen ist". - Also einfach loslabern. - Du musst sie nicht hier hochladen. Es geht einfach nur darum, dass du selbst den Unterschied zwischen beiden Aufnahmen hörst. :) - Und jetzt zieh ich mich zurück und überlasse das Feld den "Technikern", wie @Spirit328 . :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Beltsezar

Herzlich willkommen im Forum und vielen Dank für Deine Sprechproben.

Sie sind schon mal nicht schlecht, damit können wir arbeiten.

Als erstes fällt mir auf, daß Du ins Mikrofon "Ploppst". Sag mal Peppes Pizzerias Papp-Plakat ins Mikro, dann hörst Du sofort was ich meine.
Das kann man einfach bekämpfen, indem Du das Mikrofon ein wenig von der Seite auf Deinen Mund richtest. Dann gehen die Plopp-Laute nicht so direkt in das Mikrofon und es hört sich schon viel besser an.

Dann höre ich noch diverse Raumanteile. Da hilft nur Dämpfung um Dich herum.
Fürs Erste reicht eine (besser zwei) dicke Bettdecken, die Du einfach über Dich drüber legst. Aber so, daß sie NICHT (!) das Mikrofon berühren. Dann einfach mal einen neuen Text einsprechen und hör Dir den Unterschied an.
Hast Du den Unterschied gehört? - Super!

Genau so sollte es sein. Doch Schall ist heimtückisch, er breitet sich nicht nur nach vorne aus, sondern in alle Richtungen, mehr oder minder stark. Also, es ist wichtig rund um Dich herum zu dämpfen. HIER gibt es einen großartigen Thread in dem viele Forumsmitglieder ihre "Studios" vorstellen. Da ist für wirklich JEDES Budget etwas dabei. Ob jetzt winziges Budget oder ganz großes. Es gibt da zum Teil sehr kreative Lösungen.

Für das [intern] beurteilen wir das Sprechen als solches nicht, sondern "nur" den Klang, doch möchte ich als persönlichen Kommentar hinzufügen, daß ich den Fluß in Deinem Vortrag nicht hören kann. Es ist zu abgehackt und wirkt dadurch ein wenig eigenartig.

Dann freue ich mich schon auf Deine neuen Sprechproben und bleib gesund.

Viele Grüße
Thorsten
 

Beltsezar

Klang-Enthusiast
Danke @Spirit328 für dein Feedback. Ich werde die Kritikpunkte versuchen umzusetzen und meine aktualisierten Sprechproben dann hochladen.

Gesundheit und ein frohes Fest an alle!
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben