Alternative für die "Sprechbox"

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Hamster

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Huhu zusammen!

Nach langer Überlegung werde ich mich von meiner Sprechbox trennen. Was allerdings nicht bedeutet, dass ich das Mikro nicht mehr nutzen möchte ;)
Ich suche allerdings eine (im besten Fall) raumsparende und "atemfreundlichere" Alternative (Komm mit der Luft da drin häufig nicht mehr so gut klar). Könnt ihr mir irgendwas empfehlen? Ich habe hier schon Konstruktionen gesehen mit so einer Art "Zelt", was von der Decke hängt (wobei hier drin wahrscheinlich die Luft auch nicht so dolle ist? Ich hab eine relativ laute Nachbarschaft, deshalb befürchte ich, dass ich schon was rundum brauche :-(

Also falls es hier Interessenten gibt, die die Box haben möchten - sie hat einen Boden und ist zerlegbar. - Boden, Deckel, und dann je 2 Elemente für die Wände, die man aufeinander klappen kann.

Hier einmal von innen und Hier von außen

Viele Grüße vom Hamster:D
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo @Hamster,

wie wäre es denn, wenn du in einem Kleiderschrank hinein sprechen würdest? Ich plane da zur Zeit etwas, habe aber noch keine aussagekräftigen Bilder. Die Anfänge - mit ein paar einzelnen Bildern - und Hinweise der "Fledermausohren" kannst du in meiner "Sprechprobe" finden. Sprechprobe - PeBu34 Mir fehlt jetzt noch ein Moltonvorhang hinter mir, um den von hinten kommenden Hall zu dämpfen und ich werde noch mit einem Stativ experimentieren. Das könnte etwas "luftiger" sein, als eine komplett geschlossene Kabine. (Nur mal so als Vorschlag. Vielleicht ist ja zumindest ein Gedankenanstoß für dich dabei.)

Was mir grade noch einfällt: Hast du schon mal die "Wäscheständerkabine" ausprobiert?


Liebe Grüße von
Peter :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hamster

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hallo Peter!
Ui, ja, vielleicht ist ein Schrank auch nochmal ne hübsche Alternative für meine Box. Das mit dem Vorhang dahinter ist schon eine gute Idee.
Für die Wäscheständermethode bin ich eindeutig zu faul ;) Bin jetzt natürlich sehr verwöhnt dadurch, dass ich nur mal kurz die Tür auf und zu machen muss. Dann könnte ich natürlich auch den Schaumstoff wiederverwenden :D
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Hammster!

Ich verstehe, daß die Luft in Deiner SprechBox schnell einen nicht so angenehmen Mix erreicht hat.
Doch ich finde ihre Dämpfung sehr gut und es hört sich richtig gut an, was Du darin machst.

Hast Du schon mal darüber nachgedacht, daß man knapp über dem Boden und oben kurz unterm Deckel mal zwei oder vier Löcher reinmacht. Am besten mit einer Lochsäge. Mit einer Bohrmaschine oder AkkuSchrauber sollte das fix erledigt sein.

Dann eine kleine Abdeckung mit nur drei Seiten machen und von innen (und wenn noch NoppenSchaumstoff übrig ist) und eventuell von außen dämpfen. Am besten die Seitenteile so gut 10 cm hoch machen, damit da Luft durch kann, selbst wenn NoppenSchaumstoff (oder auch Steinwolle) da drin ist.
Dann von außen nach innen durchschrauben und die Abdeckungen befestigen und schon ist Luft in der Kiste.
Und zwar mit vertretbarem Einlaß von Geräuschen von außen.

Ich würde mit zwei Löchern (eins unten und eins oben) anfangen und wenn es noch nicht genug frische Luft ist, noch ein zweites Paar.

So sind auch die professionellen bzw. teuren Sprecher Kabinen aufgebaut. Oder DIE hier.

Vielleicht hilft Dir das weiter :)

Und wenn Du die Box mit entsprechenden Schanieren versiehst, daß man die Tür nach links komplett umklappen kann, dann die Decke hochhebt und die Seitenteile (Schaniere an der Rückseite (Wand) leicht zur Seite verschiebt, die Decke runter, den Boden hoch und dann die rechte Seite zuerst und dann die linke Seite mit der umgeklappten Tür davor klappt. Dann eine Arrtierung (Schrauböse) an die Wand und die ganze Kabine mit einem Haken sichert?
Das sollte dann 5 x (Dicke des NoppenSchaumstoffs + Holzplatten) in cm dick sein. Wenn man die Noppen leicht versetzt, so das sie ineinander greifen, wird es noch dünner ;)

Nur so als Idee. :)
Denn die Akustik Deiner Box finde ich schon wirklich gut, sprich sie ist gut gedämpft!
 

Hamster

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hallo Spirit!
Danke! Jaaa, von der Akustik her, ist die Box tippitoppi. Vielen Dank für deine Ideen!
Vielleicht bau ich auch einfach nochmal eine neue...die etwas schmaler ist und die man mit einem Vorhang zumachen kann. Das ist optisch schöner und müsste doch vom Raumhall her auch ihr übriges tun?
Wahrscheinlich warte ich noch mit meiner Lösung, aber bewahre mir mal den Schaumstoff auf :-D
Das mit den Löchern werd ich aber mal ausprobieren. Ich glaube mein Freund hat sogar so eine Säge!
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Hamster!

Es freut mich, daß ich Dich auf Ideen bringen konnte !

Meine bisherigen Erfahrungen mit Vorhängen zur Schall-Dämpfung sind nicht wirklich positiv. Meistens ist es zu wenig Masse um die notwendige Dämpfung hinzubekommen. Wenn man dann viele Lagen Vorhang hinhängt kommt irgendwann der Punkt wo es besser gewesen wäre es gleich " in richtig" zu machen.

Aber warum nicht eine etwas kompaktere Sprecherbox machen? Vielleicht reicht es schon hier und da die Bretter etwas zu kürzen?

Ich bin mal gespannt, was am Ende dabei herauskommt. ;)
 

Feenstaubtrulla

Hoertalker
Huhu
Luftprobleme wegen fehlender Luft oder zu hoher Luftfeuchtigkeit?
Beim Sprechen fliegt ja schon das ein oder andere Tröpfchen Spucke umher. Yummie. Hab in meiner Kabine nen Luftentfeuchter, damit mir der Bunker nicht schimmelt.

liebe Grüße
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben