Zukunfts-Telegramm: 23 Milliarden

Dieses Thema im Forum "Science Fiction" wurde erstellt von Frank Hammerschmidt, 31. Januar 2019.

  1. Frank Hammerschmidt

    Frank Hammerschmidt Chronist

    Beiträge:
    3.430

    Die Zukunfts-Chroniken. Bisher wurden sie noch nicht niedergeschrieben,
    aber wir alle nähren diese Zeilen. Heute, hier und an anderen Orten.
    Die Zukunft kann beginnen...

    Seit einer bahnbrechenden Erfindung Dr. Franklins ist aus der Welt eine andere geworden.
    Nur ist sie besser oder schlechter?

    Intro: Jörg Buchmüller
    Dr. Howard Franklin: Werner Wilkening
    Ki: Dorle Hoffmann
    Jonathan Benson: Marek Schaedel
    Sally: Nadine Most
    Justin Smith-Gross: Philip Bösand
    Gerti Franklin-Lloyd: Birgit Arnold
    Dr. James Bannister: Sebastian Schmidt
    Nachrichtensprecher Jingle: Marcel Ellerbrok
    Credits: Alex Bolte

    Platz 1
    Schnitt & Sounddesign: Nadine Most
    Idee & Script: Frank Hammerschmidt
    Titeltrack: Joky One
    Musik: Eigenarchiv & freesound.org
    Sounds: Eigenarchiv & freesound.org
    Foto: mit freundlicher Genehmigung der Nasa
    Coverdesign & Artwork: Thorsten Adams

    Platz 2
    Schnitt & Sounddesign: Tobias Pade
    Idee & Script: Frank Hammerschmidt
    Titeltrack: Joky One
    Musik: Tobias Pade
    Sounds: freesound.org & Eigenarchiv
    Foto: mit freundlicher Genehmigung der Nasa
    Coverdesign & Artwork: Thorsten Adams

    Platz 3
    Schnitt & Sounddesign: Christoph Soboll
    Idee & Script: Frank Hammerschmidt
    Titeltrack: Joky One
    Musik:
    Xcentric Noizz - Prisoner
    Mattia Vlad Morleo - Winds Caress
    TheJRSoundDesign - Remember me
    Always the Alibi - My little Ghost (Abspannlied)
    Sounds: freesound.org
    Foto: mit freundlicher Genehmigung der Nasa
    Coverdesign & Artwork: Thorsten Adams

    Die ersten drei Plätze des Wettbewerbs hier nun nochmal als Download:
    Kostenloser Download
     
    Ani gefällt das.
  2. Frank Hammerschmidt

    Frank Hammerschmidt Chronist

    Beiträge:
    3.430
    Ab der 39. Minute gibt es eine Besprechung vom Ohrcast: