Trailer für Hörspiele?!

Dieses Thema im Forum "Technik / Studio" wurde erstellt von p-man, 17. Januar 2008.

  1. p-man

    p-man Loveable Mad Scientist

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    186
    Hi an die Runde,

    würde gerne mal generell über den Sinn oder Unsinn von Trailer sprechen. Bei Filmen gehören sie zum guten Ton, bei Hörspielen wird sich schon einmal dran gestört. Was meint Ihr dazu, bzw. wie soll ein Trailer aufgebaut sein und was soll er enthalten. Mehr nur Lust auf mehr machen oder die Story umreißen oder eine komplette Szene?

    Ich persönlich finde Trailer zu Hörspielen eine schöne Idee. Dabei würde ich persönlich zwischen Teasern und Trailern unterscheiden. Ein Teaser enthält für mich z.B. eine Projektankündigung und vielleicht den ein oder anderen Dialogschnipsel - also ein reiner Apetizer der Lust aufs hören machen soll -, wogegen der Trailer schon ein wenig mehr enthalten darf, aber die Story nicht zu sehr Spoilern soll - was ja viele Hollywood-Trailer wehemend praktizieren und oftmals ein Best-Of des fertigen Films sind.

    Was meint die Runde, würde mich interessieren was Ihr darüber denkt...

    Viele Grüße

    Falk
     
  2. Dennis Künstner

    Dennis Künstner Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.699
    Also ich bin ehrlich gesagt zu faul in dem kleinen Rahmen noch neben den Hörspielen extra Trailer zu machen. Was ich einfach gemacht habe ist, bei dem Detektiv Dangerous ein bisschen Musik, ausgewählte Takes .. aber ohne jeden weiteren Text oder Info -> Den hab ich dann in den diversen Foren im Thread mit dabei geschrieben.

    Das Problem selbst ist, das es hier ja so abläuft -> bewerben. einsprechen. cutten und fertig. Das heisst irgendwie fehlt da im kleinen Rahmen auch der Platz für Trailer. Das ist bei den Mindcrushers sicherlich eine Nummer anders.

    Aber wenn man unsere Projekte jetzt mal gegenüber kommerziellen Serien vergleicht, die sich dauerhaft verkaufen müssen und auch Neulinge gewinnen müssen, ist es evtl. auch sinnvoll. Den Vogel hat ja Gabriel Burns mit Kino-Werbung etc. abgeschossen. Ein Trailer soll ja für den Kauf werben und etwas kostenlos lädt man sich ja meistens so oder so.

    Aber wenn man kein Problem mit dem Aufwand eines Trailers hat, ist das sicherlich immer eine feine Sache. -> Siehe den Another World 2, der gut war

    Allerdings höre ich mir vor dem Kauf eines Hörspiels auch keine Trailer an, sondern lese lieber User-Kritiken/Rezensionen. Das ist dann aber mehr nur eine persönliche Einstellung
     
  3. p-man

    p-man Loveable Mad Scientist

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    186
    Hi,

    ich sehe Trailer vor allem, als Mittel, eine Produktion bekannter zu machen und eine Stimmung und Neugier zu erzeugen. Selbst wenn es umsonst ist, ist das Angebot an Hörspielen inzwischen so groß, dass man sehr selektiv hört. Ich denke da kann ein gut eingesetzer und produzierter Trailer den Hörer zum Hörspiel bringen, ohne das er gleich eine Stunde seiner Zeit darauf verwendet, um festzustellen, ob er das Hörspiel hören will oder nicht...

    In Eurem Fall kommt ja auch noch dazu, dass die meisten Produktionen auch um die 10 bis 20 Minuten lang sind, da lohnt sich eine Trailer-Produktion vom Aufwand her nicht. Wir haben auch ein deutlich niedrigeren Output, von daher dienen Teaser auch dem Zweck, das Projekt im Gespräch zu halten :)
     
  4. Dennis Künstner

    Dennis Künstner Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.699
    Ja natürlich, im Vergleich zu euren langen Produktionen ist ein Trailer natürlich besser und lohnenswerter, als wie bei uns. Ich muss mich auch noch einmal korrigieren (hab nochmal genauer überlegt) -> Ich habe doch schonmal zu einem Hörspiel durch Trailer gefunden und das war "Die Ferienbande", da fande ich die Trailer so lustig, dass ich mir dann doch die CDs zugelegt habe, das war zwar eine Ausnahme, hat aber seinen Zweck erfüllt.

    Ich denke dafür müsste man eine Erhebung/Umfrage mal in den anderen Hörspielforen machen, aus reiner Interesse. Denn auch die Downloadplattformen bieten ja oft 100 Sekunden zum probehören vor dem Downloadkauf an. Die Frage ist halt, wie oft man so etwas nutzt. Das wäre sicherichlich nicht uninteressant, da es ja auch zu einer Vorab-Präsentation zählt.

    Nutzen die Leute Rezensionen und kaufen blind oder kaufen sie sich Hörspiele weil sie die Trailer gehört haben (In dem Fall sage ich mal kaufen, da der Markt grösser ist).

    Das ist sicherlich ein interessantes Thema, zumal der Markt in dem Bereich boomt und der Vergleich zwischen Kino (wo es ja schon ewig Trailer gibt) und "Kopfkino" ja durchaus möglich ist.
     
  5. Matze

    Matze Super-Hoertalker

    Beiträge:
    52
    Ich würde von "Hörproben" sprechen.
     
  6. Arielle

    Arielle Guest

    Na dann machen wir doch mal ne Umfrage dazu?
     
  7. Thuda Dragon

    Thuda Dragon Admin in Pension Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.334
    Das kann auf jeden Fall eine spannende Sache sein, ein gutes Beispiel ist auch der Teaser zu Mindcrushers "Another World 2". Es ist allerdings auch ein gewisser Aufwand, den man dafür einplanen muß. Aber es macht meiner Meinung nach Lust auf mehr, wirkt gut als kleine Werbung für das anstehende Produkt und kann sich auf jeden Fall lohnen. Allerdings müßte man dann einfach abwägen, für ein Hörspiel das ca. 20 Minuten geht und das keinen so großen Handlungsrahmen hat, finde ich sowas nicht unbedingt notwendig. Eine Umfrage dazu wäre wirklich eine feine Sache, wäre auf mehr Meinungen dazu gespannt.
     
  8. p-man

    p-man Loveable Mad Scientist

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    186
    @Matze: Da würde ich eine Unterscheidung treffen, denn in einem wirklichen Trailer werden die einzelnen Dialogzeilen zusammengeschnitten, bei einer Hörprobe hast Du ja normalerweise einen zusammenhängenden Schnipsel, der so geschnitten ist, wie er auch im fertigen Hörspiel klingen würde.

    @ThudaDragon: Der Aufwand variiert sehr stark. Z.B. hab ich gestern einen zweiten Trailer für Another World geschnitten, der nach 2 Stunden fertig war. Ich denke das es gerade bei Projekten mit einer längeren Produktionszeit ein schönes Mittel ist, das Interesse aufrecht zu erhalten, bis das finale Endprodukt fertig ist. Ist immer die Frage, wieviel Zeit man für solche Sachen sich nehmen will.

    Bei den Mindcrushern ist es zum Glück so, dass den eigentlich Schnitt andere machen und ich als Autor immer ein gutes Zeitfenster hab, wenn das Skript geschrieben ist, in dem ich mich dann exklusiv um solche Sachen kümmern kann, während die Produktion weiterläuft.

    @Insane: Ich denke das Reviews zum "Verkaufen" das bessere Medium ist. Im Falle von "Another World" - wo wir bei dem Beispiel sind :) - ist das Hauptproblem, dass es viele Reviewer nicht wahrnehmen, weil es nicht auf CD erschienen und umsonst als Download zu bekommen ist.
     
  9. Thuda Dragon

    Thuda Dragon Admin in Pension Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.334
    @p-man: Sehe ich genauso, auf diese Art und Weise hält man auch das Interesse der Freunde des ersten Teils. Bis zum Release ist es ja noch einige Zeit hin, dann werde ich mir sowieso nochmals den ersten Teil anhören. Der erste Trailer ist meiner Meinung nach jedenfalls super geworden. :) Was die Review-Freude bei kostenlosen Hörspielproduktionen angeht, bin ich der Meinung das sich hier mit der Zeit ein Richtungswechsel abzeichnen könnte. Alleine durch weitere Möglichkeiten des Vertriebes dieser Hörspiele (wie zum Beispiel aktuell bei soforthoeren.de), ist man doch in der Lage mehr Leute zu erreichen und Interesse zu wecken. Sicher sind Hörspiele (bzw. Hörspielprojekte wie wir sie hier betreiben) trotz eines positiven Trends noch immer ein Nischenprodukt, aber umso wichtiger ist es doch diese Zielgruppe bestmöglich zu erreichen. Und letzten Endes wächst man ja auch mit seinen Aufgaben und durch gesammelte Erfahrungen sowie Übung, wenn ich mir z.B. Eure ersten Hörspiele anhöre und diese mit Another World vergleiche - da liegen schon Welten dazwischen.
     
  10. p-man

    p-man Loveable Mad Scientist

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    186
    Ich hab an anderer Stelle - weiß leider nicht mehr genau wo - allerdings auch gegenteilige Meinungen gehört, weil Teaser und Trailer - anders als Hörproben - ja nicht wirklich einen Eindruck vom fertigen Hörspiel geben, sondern eben mehr PR sind. Wir veröffentlichen ja z.B. auch Trailer, bevor der Schnitt, bzw. die Effekte fertig sind und verwenden Musik die meistens nicht im Hörspiel vorkommt :)
     
  11. Searge

    Searge Mein Name ist Nobody

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.065
    [quote author=ThudaDragon link=topic=660.msg3128#msg3128 date=1200571162]
    wenn ich mir z.B. Eure ersten Hörspiele anhöre und diese mit Another World vergleiche - da liegen schon Welten dazwischen.
    [/quote]
    Das nehme ich mal als Kompliment an meine Adresse. :)

    Aber ich stimme Falk zu. Ein Hörspieltrailer ist bei einem größeren Projekt durchaus sinnvoll um die die Wartezeit und die Spannung auf das fertige Produkt zu erhöhen. Macht aber auch einen erhöhten Aufwand nötig. Und da bin ich, in unserem Fall, froh das Falk das macht.
     
  12. joky

    joky Guest

    Trailer sind einfach genial, vorausgesetzt, dass sie gut und temporeich gemacht sind.
    Wenn ein Projekt vorgestellt oder verkauft wird sind diese kurzen Werbestücke ein idealer Anheizer.

    Witzigerweise sind viele Trailer schon spannender als die eigentlichen Stücke.
    Und traurigerweise sind auch viele Trailer schlecht... wenn man einen schlechten Trailer hört, dann spart man sich das ganze Stück zu hören... so gesehen sind Trailer kleine nicht-zu-unterschätzende Appetithäppchen.. :p

    JOKY
     
  13. RummBammBuff

    RummBammBuff Alex

    Beiträge:
    716
    Also ich sehe Trailer ebenfalls als Support-Mittel für das Projekt und sollten bei aufwändigen Produktionen auch eingesetzt werden. Einige Producer hier im Forum machen das wirklich sehr gut. Ich selber spreche sehr gerne Trailer oder Werbeblocks da ich eine Supportstimme ;D habe.
    Der Trailer sollte schon beim Skript schreiben Gedanklich erstellt werden. Sehr gut zur Zeitüberbrückung aber vor allem gut um kräftig die Werbetrommel zu rühren.

    V.G.
    Alex

    [glow=red,2,300]WERBUNG : WERBUNG : WERBUNG : WERBUNG : [/glow]
    PS: Übrigens, am WE Podcast hören und den Trailer für "Bathorys Fluch" nicht verpassen ;D
    [glow=red,2,300]WERBUNG : WERBUNG : WERBUNG : WERBUNG : [/glow]