Taverne zum Mickrigen Magier

Dieses Thema im Forum "Fun-Bereich" wurde erstellt von SeGreeeen, 10. Februar 2016.

  1. SeGreeeen

    SeGreeeen Meet'n'Greet'er

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    737
    *Tritt mit umgebundener Schürze aus der Türe, über der in goldenen Lettern "Taverne zum Mickrigen Magier" steht und blickt in die Runde*
    Schön, dass ihr alle so zahlreich zur Eröffnung erschienen seid! Kommt doch rein in die gute Stube! Hier gibt es Bier und Wein und natürlich auch diesen Joghurtkram da, den manche so gerne trinken, Kefir oder so. Natürlich auch Almdudler für die Österreicher und geschmolzenen Käse für die Schweizer *lacht lauthals*.
    Also dann! Nur rein mit euch!

    *die ganze Gesellschaft betritt eine große, alte Taverne, die unglaublich gemütlich wirkt.
    An der Bar stehen Hocker für die Bar-Hocker, es gibt Tische mit gepolsterten Bänken dazu, und auch Tische mit ungepolsterten Bänken, es gibt Tische die aussehen wie Stammtische, nur die Stammgäste fehlen, und natürlich den Mann hinter der Bar: Reginald von Kutz, einen winzigen Magier, der eine kleine Bühne hinter der Theke aufgebaut hat, damit er über sie hinwegsehen kann. Er ist der Immer anwesende Wirt, der mickrige Magier persönlich."

    Reginald Kutz: Willkommen! *mit piepsiger Stimme fährt er fort* Willkommen in meiner Taverne! Endlich, auf meine alten Tage, konnte ich mir meinen Traum erfüllen und hier, in Hörtalkingen eine Taverne eröffnen. Zur Feier der Eröffnung geht die erste Runde aufs Haus!


    ----------------------
    Nach der kleinen Zeremonie eine kurze Erklärung. Das hier soll ein kleines Rollenspiel werden, und zwar habe ich früher in Foren die erfahrung gemacht, dass es echt witzig sein kann, wenn man so ein Gasthaus oder eine Taverne oder etwas hat, wo man sich ein bisschen Austoben kann.
    Hier ist jeder willkommen.
    Achso, weil mir das grade einfällt, Reginald Kutz ist sozusagen ein Bot... Den kann jeder selbst spielen :).

    Es gibt natürlich ein paar Regeln, aber die sind sehr einfach:

    • Aktionen werden in *sternchen* geschrieben.
    • Das sollte eigentlich jeder kennen :).
    • Kein Powerplay!
    • Powerplay heißt man lässt andere Leute etwas machen. Das geht nicht. Sachen wie *schlägt Yüksel das Mikrofon aus der Hand* oder so etwas. Stattdessen sollte es heißen: *Versucht Yüksel das Mikrofon aus der Hand zu schlagen*, damit Yüksel auch entsprechend reagieren kann.
    Das wars eigentlich :D. Hoff euch gefällt die Idee und vielleicht entwickelt sich ja was lustiges daraus ;).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2016
    PeBu34, Phollux, benkuly und 2 anderen gefällt das.
  2. schaldek

    schaldek Super-Hoertalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.062
    *Ritter Mek von Schaldekin betritt den Raum und klopft mit dem Kopf auf den Tresen*
     
  3. SeGreeeen

    SeGreeeen Meet'n'Greet'er

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    737
    *kommt rein*
    Ein Bier bitte.
    *setzt sich neben Marek und klopft ebenfalls mit dem Kopf auf den Tresen*
    Warum genau machen wir das?
     
  4. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    3.268
    Lupinus, der Herumtreiber, betritt die Kneipe. "Was zum...." entfährt es ihm leise, als er die beiden Typen die Köpfe auf den Tresen schlagen sieht, um zu bestellen. Irritiert setzt er sich dazu. "Schient wohl Sitte zu sein, na dann..." denkt er sich und klopft seinen Vorbildern getreu ebenfalls mit den Kopf auf das Holz der Bar.

    "Ein Bier bitte." sagt er mit schmerzverzerrtem Gesicht und in Gedanken "...mit irgendwas muss man die Kopfschmerzen ja betäuben, die bei dieser komischen Sitte entstehen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2016
    benkuly gefällt das.
  5. Corlanus

    Corlanus Cutter Cubase/Reaper/Audacity

    Beiträge:
    689
    Corlanus der Schlächter betritt missmutig die Taverne.
    "Erst mal die Kehle befeuchten - nach so einem Tag!"

    Er bemerkt die drei mit dem Kopf auf dem Tresen liegenden Gestalten.
    Einer faselt undeutlich was von Kopfschmerzen.
    "Vertragen wohl nix, die drei. Oder liegt's an Deinem Bier?"

    *Reginald schüttelt entschieden den Kopf.*
    "Eine gute Gelegenheit für eine schnelle Runde Klopf-den-Kopf!"

    Er tritt neben den Tresen und zieht seinen Zweihänder.
    "Drei auf einen Streich! Macht sich gut in der Statistik."

    Er holt aus, schlägt zu und starrt ungläubig auf seine leeren Hände.
    Sein Blick richtet sich nach oben. Der Zweihänder steckt im Deckenbalken fest.
    "Echt jetzt? Heute geht auch alles schief! - REEEEG? - KISSEN!!!

    Frustriert setzt er sich neben die drei an den Tresen und haut seinen Kopf auf das Kissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2016
    SeGreeeen gefällt das.
  6. Herr M

    Herr M Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.038
    * Reginald Kutz runzelt grimmig die Stirn
    "`Nen Kissen? Sind wir hier denn in der Taverne zum lachenden Weichei?"
    "Bräuche werden hier gehalten wie eh und je! Und Zwar ohne Kissen!"*
     
  7. SeGreeeen

    SeGreeeen Meet'n'Greet'er

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    737
    *hält inne und starrt Corlanus den Schlächter an*
    Auf falsch klopfen steht bei uns im Dorf die Höchststrafe! Pass lieber auf, dass dich keiner erwischt dem es nicht so egal ist wie uns! ...
    *bekommt ein Bier hingestellt*
    Ah, danke Reginald.
     
  8. schaldek

    schaldek Super-Hoertalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.062
    *hebt den wie eine Tongabel nachschwingenden Helm, aus dem vibrierende Worte erklingen*

    "Wiiiie geäääööeern hätt..tzttt iiich jeetzt ein Kräuterbier ! Doch nein! Mein Herr hat die Silbermünzen
    eingeworfen in diese Rüstung; einem Automaten gleich, so fühl ich mich! Ich komm nicht an meinen Lohn!
    (wird wütend) Kein Silber und kein Bier?"
     
  9. SeGreeeen

    SeGreeeen Meet'n'Greet'er

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    737
    *stoppt Meks vibrierenden Helm*
    Prost! Auf den mickrigen Magier und sein Kräuterbier.
     
  10. Maik

    Maik Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    138
    *Der Gaukler Furax betritt die Taverne. Er bemerkt den Zweihänder an der Decke und schaut dann zu den vier Gestalten an der Bar.*

    "Haben die schon so viel gesoffen das sie schon mit Schwertern werfen?"
    *murmelt Furax in sein Halstuch*

    *Furax greift in seine Taschen und bemerkt das er nicht mehr viele Silberstücke bei sich trägt*
    "Ich hätte mir doch noch einige Münzen besorgen sollen. Hmmm, vielleicht kann ich einen der Männer an der Bar um ein Paar Silberstücke erleichtern!?"

    *Belanglos ging er an dem Mann in eisener Rüstung vorbei und versuchte in seine Taschen zu greifen um an ein paar weitere Münzen zu kommen*
     
    SeGreeeen gefällt das.
  11. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    1.976
    *Der Schmied Pedda tritt ein. Er sieht, was der Gaukler vor hat und dröhnt mit tiefer Stimme*
    "Heda, Gaukler! Statt die Leute um ihr schwer verdientes Geld zu erleichtern, zeig uns lieber ein paar Kunststücke! Wenn sie es Wert sind, geb ich dir einen aus!"
    *Er schlägt ebenfalls den Kopf auf den Tresen und läßt ein paar Münzen auf den Tresen fallen*
    "Bräuche muss man ehren, auch wenn sie schmerzen! Ein Kräuterbier, Herr Wirt!"
     
    Corlanus gefällt das.
  12. Maik

    Maik Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    138
    *Furax vernahm einen Ruf, schrag zusammen und sah den Schmied. Da er nicht den Hammer des Schmieds spüren wollte
    kam er seinem Ruf nach*

    "Nun gut, schaut her ich zeige euch das älteste Kunststück der Welt. Mit 3 Bechern und 3 Bällen."

    *Mit flinken Fingern ließe er die Bälle einem nach dem anderen unter jedem Becher, auf magische weise, erscheinen.
    Zum Schluss volbrachte er es unter jedem Becher sogar je eine Orange erscheinen zu lassen.
    Während Furax die Becher und Orangen in seine Tasche verstaute und sich verbeugt, sagte er:*

    "Nun werter Schmied, ist euch dieses Kunststück ein paar Silberlinge wert?"
     
    PeBu34 gefällt das.
  13. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    1.976
    *Der Schmied hebt, tief lachend, die Hand, um dem Gaukler freundschaftlich auf die Schulter zu schlagen*
    "Du hast recht, Gaukler! Neu ist der Trick nicht, aber du hast ihn geschickt vorgeführt! Lass uns noch ein paar Beulen holen! Herr Wirt, zwei Kräuterbier. Eines für mich und eines für diesen famosen Gaukler!"
    *Schlägt den Kopf auf den Tresen und sagt leise zu sich selbst*
    "Autsch! Wenn da noch der Kater dazukommt...Na herzlichen Dank! Geht das nicht auch weniger schmerzhaft?"
    *An den Wirt gerichtet, sagt er*
    "Herr Wirt, ich hätt Lust auf gebratetes Wildschwein."
     
    Maik gefällt das.
  14. Maik

    Maik Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    138
    *Durch den Schlag des Schmieds auf den Stuhl fallend, haut auch er seinen Kopf auf den Tisch. Dabei schreit er:*

    "AUTSCH, sagt mal tut das not. Wer hat mit dem Quatsch eigentlich angefangen? Achja für mich bitte einen Rum."

    *Als der Wirt dem Schmied sein Wildschwein brachte, fing auch der Magen von Furax an zu grummeln.*
    "Für mich dann bitte auch noch ein gebratenes Wildschwein."
     
    PeBu34 gefällt das.
  15. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    1.976
    *Der Wirt bringt zwei Kräuterbier und einen Rum*
    Wirt: "Das zweite Wildschwein kommt gleich!"
    Der Schmied "Na gut, dann hab ich eben zwei Bier! Hat auch was!
    * Der Schmied wirft das Geld für den Rum auf den Tresen, zwinkert dem Gaukler listig zu und fragt belustigt*
    "Und weißt du schon, womit du das Wildschwein bezahlen willst?"
    *Der Schmied nimmt einen der Bierkrüge, prostet dem Gaukler zu und schüttet das Bier in einem Zug in sich hinein, dann steht er, einen Moment wankend, auf. Dabei stößt er sich den Kopf an dem Griff des Schwertes, das immer noch im Deckenbalken hängt.
    *Der Schmied dröhnt wütend.*
    "Warum nimmt den niemand dieses blöde Schwert da weg? Gehört es überhaupt jemandem?"
    *Er wirft einen kurzen! Blick in die Runde und fährt dann ruhiger fort:*
    "Na gut, dann nehm' ich es eben mit! Gutes Metall kann ich immer brauchen!"
    *Der Schmied streckt seinen Arm aus, um nach dem Schwert zu greifen.*