Peter Nerlich

Mitglied
Sprechprobe
Link
Für den Görlitzer Hörspielsommer haben wir noch als Idee im Hinterkopf, ein Live-Hörspiel mit Freiwilligen aus dem Publikum zu versuchen, sollte die Stimmung dafür geeignet sein.

Das spontan mit dem Publikum durchführen zu wollen stellt jedoch besondere Anforderungen für das Skript selbst:
  • Das Skript sollte ziemlich kurz sein, vielleicht 5 Minuten. Dabei bleibt nicht viel Raum für eine packende Story, aber es sollte für das restliche Publikum auch nicht langweilig sein.
  • Es sollte auf 2–4 Personen ausgelegt sein. 3 scheint mir recht ideal, da sich so wenig Leute bestimmt finden lassen, man zur Not noch selbst einen Part übernehmen kann, und es nicht nur ein Zwiegespräch ist.
  • Es sollte einfach zu lesen sein. Keine schwierigen Worte, bei denen man zwei Mal hinsehen muss. Die Freiwilligen werden quasi eine prima vista Lesung hinlegen, das Skript sollte das möglichst einfach machen.
  • Das wars im Prinzip schon, vielleicht noch: Die Sprechenden sollten Gelegenheit zum Ausspielen bekommen. Es sollte also nicht nur trockenes Gespräch sein, falls jemand tatsächlich sein gestalterisches Talent hineinlegen möchte.
Euch fällt dazu etwas ein? Immer her damit! Ich bin gespannt, ob sich so etwas findet und ob das Live-Hörspiel mit Publikum zustande kommt...
 

MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Euch fällt dazu etwas ein? Immer her damit! Ich bin gespannt, ob sich so etwas findet und ob das Live-Hörspiel mit Publikum zustande kommt...
Mein allererstes Shorty-Skript vielleicht? Vor einem guten Jahr hier vorgestellt und dann auch erstmals selbst vertont.

3 Personen, 11 Takes, kurz und schmerzlich...
 

Anhänge

  • König der Elfen -Skript MonacoSteve.pdf
    556,3 KB · Aufrufe: 26

Melle Teich

Spricht, schreibt, schnippselt, wortwitzt
Sprechprobe
Link
Schnapp dir gern einen von den Purpur-Punditen (y) glaube, die könnten für sowas ganz gut geeignet sein.
 

Peter Nerlich

Mitglied
Sprechprobe
Link
Schnapp dir gern einen von den Purpur-Punditen (y) glaube, die könnten für sowas ganz gut geeignet sein.
Grad mal alles durchgelesen/-gehört. Das ist ja genial! Kann ich mir super gut vorstellen, da es wirklich extrem kurz ist, der Pundit so eingebaut ist, dass die Stimme jederzeit wechseln kann, und man so mehrere Durchgänge vornehmen könnte. Vielen Dank!
 

Peter Nerlich

Mitglied
Sprechprobe
Link
Und ich dachte, das wird trotz der Fülle an Shorties schwierig, ein Skript zu finden, das passt. Stattdessen purzelt es einem hier momentan geradezu entgegen!
 
Oben