Suche Hilfe bei Prüfung eines bayerischen Textes

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo Zusammen,

ich hab eine Bitte an diejenigen unter euch, die des Bayerischen mächtig sind. Prüft doch bitte den anliegenden Text - einen Auszug aus einer Anrufsendung, die in "Der Rattenkrieg" vorkommt. Geht Helmut Gruber als Bayer durch?

Zur Person: Er ist zwischen 60 und 70 Jahre alt, Landwirt und selten aus seinem Dorf herausgekommen. In welchem Teil von Bayern das Dorf liegt, überlasse ich eurer Fantasie.

Über Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen. Schreibt bitte dazu, aus welcher Gegend euer Dialekt kommt.

Zusatzinfo:
Der Dialekt darf ruhig ein bisschen verzwickt sein, damit der Herr Abgeordnete daran zu knabbern hat. ;) Wenn Gruber versucht Hochdeutsch zu reden, sollte man ihm die Mühe anhören, ihn aber zumindest einigermaßen verstehen können. (So, dass der "Herr Abgeordnete" ihm auch antworten kann.) Sein Heimatort heißt "Toichtlfing", er würde das aber wohl eher "Doachtlfing" aussprechen. Wenn es auch da andere Möglichkeiten gibt, lasst es mich bitte wissen. :)

Wie wird der Name Gruber in eurem Dialekt ausgesprochen? Ist "Gruaba" die gängigste Variante?

Schon mal vorab: Herzlichen Dank für Eure Hilfe.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Anhänge

  • Dialog Helmut Gruber.pdf
    54,9 KB · Aufrufe: 92

SeGreeeen

Meet 'n' Greeter & Shorty Challenger
Für mich als Österreicher relativ nahe an der bayrischen Grenze klingt das total authentisch! Wo kommst du eigentlich her Peter? Das ist echt sehr überzeugend. Hast du das als nicht-bayer so hingekriegt? Hut ab!
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
@Trixi: Herzlichen Dank für Deine Hilfe! :) Ich bin gespannt auf deine Ideen dazu! :)

klingt das total authentisch!
Wow! Danke für das Lob! :D

Wo kommst du eigentlich her Peter?
Ich wurde in NRW geboren, wir sind aber schon als ich Kind war in die Gegend um München gezogen. Vom Hören her weiß ich also ungefähr, wie es klingen sollte. Sprechen geht einigermaßen, wenn mein Gegenüber auch Bayerisch spricht.

Zusatzfrage (des Perfektionisten): Funktioniert das auch, als Gruber versucht mehr Hochdeutsch zu reden. Müsste er evt. besser oder ein bisschen schlechter reden?

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Pixi

Mitglied
Sprechprobe
Link
Ja, da schließe ich mich an. Ist schon sehr gut das ganze, evtl. Kleinigkeiten wie mit einigen kleine Endungen aber sonst echt gut.
Hier mal mein Text-Vorschlag aus Erding in Oberbayern mit einem kleinen Niederbayerndialekt. ;-)



"Ja Griass God, Gruaba.. I woit ernan Herrn Abgeordneten amoi frogn, ob er scho amoi an Ratzn gsegn hod. "

...
"Jo, schaug eam ned oh ! Dann werd i hoid a bissarl mehr hochdeitsch redn miassn. Also Herr Bundschuh, haben Sie schon amoi einen Ratzn gesehen?"
...

"Sans blos froh Herr Abgeordneta. Die Vicher san Morstprackeln. Fünf Kilo haben die Mandarl und drei die Weiberl. Wissn's was des für ein Gfui ist, wenn so a Vich auf oa mal vor Ihnen steht und sie ham ned amoi an Prügel dabei. Und sie glauben wirklich, dass sie de mit earnan Gesetz umbringen können?"
...

"Wissen Sie eigentlich, das Ratzn Allesfresser san? Die fressen wirklich alles, was sie finden können und auf earnan trockenen Hydrozeigs san de ned wirklich angewiesen. "
...

"Genau des wui i damit sogn Herr Doktor! Oiso, den Blödsinn den Ihr Politiker eich immer so eifoin lassn, der passt auf koa Kuhhaut ned drauf."


Also viel Spaß und liebe Grüße
Sandra
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
bin Fränkin, daher kann ich nciht wirklich viel zu sagen. Für mich tät das erstmal als bayerisch durchgehen, was mir aufgefallen ist ist, dass "amal" eher fränkisch ist. Aus Gegenden die "Gfui" sagen kenne ich das als "amoi"
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo Zusammen,
herzlichen Dank für eure Antworten! :)

@Pixi: Eine Verständnisfrage:
auf earnan trockenen Hydrozeigs
Heißt das hier tatsächlich nicht "trockenes"? Das wusste ich nicht. :)

den Ihr Politiker eich immer so eifoin lassn

"Ihr Politiker" und "eifoin lassn", wia gehd jetzt des zam? :)

Ich übernehme deine Vorschläge gleich mal in den Text. :) Wenn dir noch etwas einfällt, nur her damit. :) Weißt du, wie Gruber in tiefstem Niederbayerisch klingen würde? Ich hab das vor Jahren einmal gehört und kein Wort verstanden. Das könnt noch eine Idee für diese Szene sein. :)

was mir aufgefallen ist ist, dass "amal" eher fränkisch ist.
Stimmt! Ich dachte, das wäre für Gruber ein guter Versuch gewesen, etwas Hochdeutsch zu sprechen. :)

Liebe Grüße von
Peter
 
Noch ein Tip:

ned: an Ratzn gsegn
sondern: an Ratzn gseng!

Bin a waschechter Niedabaia vo Egglfing, oiso, fois'd no wos wissn wuist, mäids`di einfach!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Peter,
ich sprech dir den Text heut abend mal ein, so wie mir der Schnabel gewachsen ist, nur so als Beispiel.
Aber viel Unterschied wirds ned sein.
Liebe Grüße,
Harry
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo Harry,

einfach herrlich! :D Vor allem der Gegensatz zwischen Gruber und dem Politiker ist ganz toll herausgearbeitet! Ich hab Tränen gelacht!

Liebe Grüße von
Peter :)
 
Vielen Dank! :)
Aber zuviel der Ehre, war ein Schnellschuß, auf einmal eingelesen.
Fällt natürlich immer leicht, wenn man in der angeborenen Mundart schwafeln kann!:rolleyes:
 
Oben Unten