Slowfox, Neue Sprechproben, viel Aufregendes, und einen speziellen Dank an die Hoertalker...

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
@Slowfox Nur eine kurze Frage: Was ist das eigentlich für ein Bild, in deinem ersten Post? Sieht interessant aus. :)

Jo Peter,
das war ein richtig spannendes Theaterprojekt zur Kulturhauptstadt Graz 2003 und eine Tolle Zeit.
Da hab ich mit dem Regisseur und Autor Alex Löblein, eine Woche in einer Fischerhütte in der Steiermark gehockt und wir haben versucht, den erst auf den letzten Drücker fertig gewordenen Text in mein Hirn zu Prügeln, und dabei Karpfen zu angeln.
Einen haben wir sogar herausgezogen, und köstlich zubereitet.

In der Innenstadt von Graz habe ich bei der 1. OpenAir Fussballweltmeisterschaf der Obdachlosen mitgefiebert. (Mein erstes mal im Stadion. War Großartig. Und Österreich wurde auch noch zum ersten mal Fußballweltmeister!!!) Habe bei diesen Architekturstudenten –

Bildschirmfoto_2021-03-01_um_155833-1614610791.png


– die für eine Weile auf einem Baugerüst wohnten, ganz Oben, in schwindelnder Höhe einen fast dichten Swimmingpool gebaut, in dem wir in der steirischen Sommerhitze gelegen sind und Cocktails geschlürft haben. Ich habe etliche interessante Künstler kennengelernt und nochmehr ungewöhnliche Dinge erleben dürfen. In Acconchi an der Mur bin ich Staats- und beinahe sogar Ehrenbürger geworden. (Aber das ist eine eigene Geschichte.)

Und eine flatterhafte Geliebte von mir war Artist in Residence in einer wunderschönen Galerie – in der Altstadt durch die wir des Nachts flaniert sind – mit einem großen Bett...

Wie gesagt eine tolle Zeit.
Wir haben dann noch Sprachaufnahmen für eine Akustikinstallation, in dem Studio des freien Radios Graz aufgenommen, die bei besagtem Theaterprojekt, wegen dem ich überhaupt in der Europäischen Kulturhauptstadt war, unter den hölzernen Beetbänken der St. Andrä Kirche, in der das Ganze stattgefunden hat, erklungen sind. Der Pfarrer ist ein toller Mensch und Liebhaber moderner Kunst. Er ließ uns sogar jeden auf die Kanzel steigen und den anderen im Vorfeld der Proben eine ernsthafte Predigt halten.

In dieser Kirche haben wir dann jedenfalls gespielt. Ich bewegte mich die ganze Zeit, wie eine Spinne in einer 3 - 12 Meter hohen Netztkonstruktion und habe meinen anderthalbstündigen Orest-Monolog gehalten. Da es uns nicht ganz gelungen war, den mir ins Hirn zu brennen, hatten wir uns dazu entschieden, mir einen Knopf ins Ohr zu stecken, über den mir Alex den Text simultan eingelesen hat. Das hat fantastisch funktioniert. Und es bot uns im Vorfeld des Monologs noch die Möglichkeit – in einer Performance, in der ich durch das Publikum gegangen bin und die Menschen, als messianische Figur, in Gespräche verwickelt habe – mir die unglaublichsten passenden Zitate zu soufflieren, die ich entgegnen konnte, ohne das das Publikum von diesem Trick etwas mitbekommen hat. Alex hat hinten die ganze Zeit in Büchern geblättert und im Internet gesurft.

Das geht mir jetzt echt nahe, da ich all das aufschreibe. Nach sieben Jahren, in denen diese Erinnerungen vollständig verschüttet waren im körperlichen Schmerz und der Dumpfheit der Medikamente, ist es ein so großes Geschenk sie wieder zurück zu bekommen, dass ich darüber bitterlich weinen muss...
...vor Glück.

Danke Peter, dass Du mir mit Deiner Frage den Schlüssel zu ihnen gereicht hast!

Boris

mariohober-dielangenachtdertoleranz-20032-1614618207.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
Hey @Slowfox :) na das sind doch mal echt super Neuigkeiten in diesen sonst eher krassen Zeiten! Freut mich total für dich, dass es jetzt endlich mal so richtig nach Vorne geht für dich ;-)

Bleib gesund!
LG Andreas
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
@Slowfox Wahnsinn, was du so alles erlebt hast! :D Schön, dass ich dir mit so einer einfachen Frage helfen konnte! :) - Was einer, ohne es zu wissen, alles auslösen kann, ist schon toll! Ich bin nur froh, dass es schöne Erinnerungen sind und keine Albräume! :) In dieses " Spinnennetz" hätten mich keine zehn Pferde gekriegt! Viiiiieeeeeeeel zu hoch, auch wenn man da gesichert ist! :)

Auf weitere schöne und spannende Jahre! 🍻

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hey @Slowfox :) na das sind doch mal echt super Neuigkeiten in diesen sonst eher krassen Zeiten! Freut mich total für dich, dass es jetzt endlich mal so richtig nach Vorne geht für dich ;-)

Bleib gesund!
LG Andreas

Dankeschön... Übrigens, Du fragtest mal, ob ich auch Musik mache. Da hab ich den hier garnicht erwähnt:
John Peach

Naja, das Pseudonym ist auch erst danach entstanden.
(Auch auf Spotify zu finden.)
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
@Slowfox Wahnsinn, was du so alles erlebt hast! :D Schön, dass ich dir mit so einer einfachen Frage helfen konnte! :) - Was einer, ohne es zu wissen, alles auslösen kann, ist schon toll! Ich bin nur froh, dass es schöne Erinnerungen sind und keine Albräume! :) In dieses " Spinnennetz" hätten mich keine zehn Pferde gekriegt! Viiiiieeeeeeeel zu hoch, auch wenn man da gesichert ist! :)

Auf weitere schöne und spannende Jahre! 🍻

Liebe Grüße von
Peter :)

Ich hab mich in der Höhe schon immer sehr geborgen gefühlt. Da komm ich irgendwie zur Ruhe. Genau wie auf dem Wasser. Alles Alltägliche fällt dann von mir ab und es gibt nur noch mich, die Schöpfung und den Moment...

Ja, prost Peter 🍻. Auf viele weitere atemberaubende Erlebnisse. Ich hab noch was vor...
Und wir ja vielleicht auch...
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hallo @Slowfox !

In Zeiten wie diesen ist es sehr wohltuend und überaus erfreulich auch mal etwas richtig Positives zu hören und es freut mich sehr, daß Du wieder ans Licht gefunden hast. Das ist nicht immer einfach und um so schöner und erfüllender, wenn man/frau es geschafft hat.

Hin und wieder bin ich mal beruflich in München (naja, wenn wir denn wieder mal ins Headquater dürfen), da würde ich mir sehr gerne mal Dein mobiles Studio ansehen. Ich bin da sehr wißbegierig und lerne gerne Neues. Außerdem ist Tontechnik nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft von mir. :)

Mit binaural habe ich ein paar Test-Aufnahmen gemacht mit dem Senneheiser Ambeo Smart Headset. Doch irgendwie klingt das ein wenig komisch, vor allem Geräusche hinter dem Kopf klingen sehr höhenlastig, also nicht so wie ich es sonst höre. Ein Kumpel meinte, ich müsse die Ohrhörer so richtig passgenau ins Ohr setzen. Nun, das ist für mich anatomisch schwierig (ich habe irgendwie inkompatible Ohren) und auch vom Gefühl her mag ich In-Ears nicht sonderlich, zumindest nicht lange.

Dafür experimentiere ich jetzt mit "IRT-Kreuz", "OCT" und "Double ORTF" für Surround Aufnahmen. Gerade sind meine Test-Mikrofone gekommen und heute Nachmittag baue ich mal einen "Test-Setup" auf. Ich bin sehr gespannt. Es wird ein "Shoot-Out" zwischen AKG C391 und AKG C430 werden.
Für zwei matched KM184 fehlt mir das notwendige Budget.

Musik aufnehmen *SEUFZ* Konzerte hören / erleben *TIEFERSEUFZER* ... bald wieder. Hoffentlich.

Jedenfalls hört sich das alles SEHR spannend an, was Du so machst und vor hast. Das verspricht ein spannendes Jahr zu werden.

Hey Spirit,
jetzt, wo das Ü18 Thema etwas abgeebbt ist, komme ich mal dazu, dir zurückzuschreiben...

Ja, wenn Du in München bist, komm gerne vorbei.

Ich bin bis jetzt noch nicht wirklich scharf darauf mit Stereopärchen zu arbeiten. MS (nicht SM) find ich da viel spannender und flexibler (Zwei unterschiedliche Mikrofone z.B.). Oder auf jeder Seite einen anderen Mikrofontyp. Klingt viel lebendiger. Zumindest für einzelne Klangquellen wie Gitarre, Klavier, Stimme. (Letztere nehm ich inzwischen nur noch in Doppelmikrofonie auf und lasse ein wenig Stereobreite stehen.)

Meine Standart MS Anordnung für geangelte Aufnahmen, die ich ja kurz erwähnte sieht so aus:

IMG_0967-1614698009.JPG


Klingt in meinen Ohren wohl ähnlich wie ein Kunstkopf (auch wenn ich damit noch nicht gearbeitet habe und ich ihn zum Angeln eher unpraktisch finde...).
Der einzige Nachteil bei meiner Anordnung ist natürlich, dass die Geräusche von hinten Seitenverkehrt abgebildet werden, wegen der eigentlichen Doppelacht. (Hyperniere ist ja auch eine art Acht. Hinten klein und vorne groß. Was im Zuge der Ü18 Debatte auch wieder eine ganz eigene Konotation bekommt.) Hat mich bisher aber nicht gestört. Wie gesagt ich drehe mich bisweilen beim Abhören der Aufnahmen hektisch um, nur um festzustellen, das das Geräusch aus dem Kopfhörer kam.

Hier kannst Du Dir einen kleinen ersten Rohausschnitt meiner neuesten Produktion anhören. Am bestem mit guten Kopfhörern. Earplugs braucht es da nicht. (Runterladen vor dem Anhören lohnt sich, der Soundqualität wegen.):
les vouées
(Nur die Rohen Aufnahmen in langen Takes. Keine geschnittene Geräuschchoreografie. Keine Automatisierung. Keine weitere Soundbearbeitung der Rohaufnahmen. Und nicht gerendert, sondern intern auf eine weitere Spur geroutet und aufgenommen, was, wie ich feststellen musste, mit den richtigen Einstellungen die Tonqualität deutlich verbessert.)
(Die trockenen Stimmen sind natürlich mit anderen Mikrofonen aufgenommen.)

Auf ein spannendes Jahr...
Boris

Und hier noch ein Bild von den Aufnahmen. (Die Szene gibts aber erst später auf die Ohren.)

DSCF3255-1614699114.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
High Boris!

Gerade kam der Postbote und ich habe mein erstes IRT-Kreuz aufgebaut und freue mir ein Loch in den Anzug. :)

IRT_KREUZ1-1614700405.jpg
IRT_KREUZ2-1614700491.jpg


Jetzt fehlen noch die XLR Kabel, aber dann wird es eventuell etwas unübersichtlich. ;)

Dabei handelt es sich um AKG C430 Mikrofone. Der Aufbau mit AKG C391 ist noch im Gange.
Am liebsten würde ich beide übereinander platzieren. Schau'n mer mal, ob des geht. :)

Deine M/S Anordnung finde ich sehr spannend. Das AKG C414 XLS habe ich sofort erkannt, das Richtrohr nicht.
Wie sind Deine Erfahrungen damit? Gibt das die gewünschte Fokussierung, bei gleichzeitiger Räumlichkeit?

Ich freue mich schon auf Morgen, wenn ich die IRT-Kreuze mal ausprobieren werde. Und wenn es die Zeit zuläßt noch ein Double ORTF dazu.
Dann ist schon viel Surround. :)

Das wird alles mega spannend.

Viele Grüße
Thorsten

P.S.: Deine Audiodatei lädt noch hoch, behauptet zumindest Dropbox :)
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
High Boris!
...
Jetzt fehlen noch die XLR Kabel, aber dann wird es eventuell etwas unübersichtlich. ;)

Nimm ein 4fach-Kabel und eine Peitsche. (Mensch, wir kommen vom Ü18 irgendwie nicht weg...)

Deine M/S Anordnung finde ich sehr spannend. Das AKG C414 XLS habe ich sofort erkannt, das Richtrohr nicht.
Wie sind Deine Erfahrungen damit? Gibt das die gewünschte Fokussierung, bei gleichzeitiger Räumlichkeit?

Neumann KMR 81i

Ich freue mich schon auf Morgen, wenn ich die IRT-Kreuze mal ausprobieren werde. Und wenn es die Zeit zuläßt noch ein Double ORTF dazu.
Dann ist schon viel Surround. :)

Das wird alles mega spannend.

Viel Spaß wünsche ich, mit deinen 8 geliebten...

P.S.: Deine Audiodatei lädt noch hoch, behauptet zumindest Dropbox :)

Jo, is recht groß. (HighRes!)
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
... und jetzt in Fertig :)

IRT-Kreuz mit C430 (unten) und C391 (oben).

Das mit der 8er Peitsche ist gut, nur die Stecker für oben sind zu lang. :( Aber ich habe mir bei Switchcraft ein paar sehr kurze Winkel-XLR bestellt. Damit sollte das funzen. Die kommen hoffentlich morgen.

IRT_KREUZ4.jpg


Ts ... ts ... ts ... nobel geht die Welt zugrunde: Ein KMR 81i. Man gönnt sich ja sonst nichts. (Möge der Neid mit Dir sein ;) )
Aber wenn ich mal die Wiederbeschaffungspreise für meine Mikrofone zusammenrechne, dann wird mir auch schwummrig.
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
... und jetzt in Fertig :)

IRT-Kreuz mit C430 (unten) und C391 (oben).

Sieht fett aus...

Ts ... ts ... ts ... nobel geht die Welt zugrunde: Ein KMR 81i. Man gönnt sich ja sonst nichts. (Möge der Neid mit Dir sein ;) )
Aber wenn ich mal die Wiederbeschaffungspreise für meine Mikrofone zusammenrechne, dann wird mir auch schwummrig.

Mann, das is noch gar nichts. Nicht das ich angeben wollte. Ich doch nicht. Höhö...
Aber Schau mal hier nach, unter Studio:
Ich auf Bodalgo

Letztlich ist doch gutes Analogequipment die beste Geldanlage. Gebraucht gekauft, verliert es nicht an Wert. Eher umgekehrt...
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Großartige "Klang-collage" und die Rhytmik der Sprache ist ziemlich großartig und zum Teil im Takt, trotz daß es zwei verschiedene Sprachen sind.
Das hätte ich nicht erwartet, daß es funktioniert. Klingt großartig. Sehr räumlich und plastisch.

Vielleicht ist dann DAS hier etwas für Dich?! Nur registrieren und dann kommt ein Download-Link per Email. Am besten eine temporäre Email (oder Alias) nehmen. Die schicken Werbung hinterher, aber nicht lästig.

Ich habe Dir hier mal zwei Dateien
  [/URL]und
 hochgeladen, die ich damit erstellt habe ... und ein bißchen noch dazu ;) Besonders bei TESCHT2 ;) Vielleicht hörst Du es raus?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Großartige "Klang-collage" und die Rhytmik der Sprache ist ziemlich großartig und zum Teil im Takt, trotz daß es zwei verschiedene Sprachen sind.
Das hätte ich nicht erwartet, daß es funktioniert. Klingt großartig. Sehr räumlich und plastisch.

Danke, ja, bin gespannt wie das wird wenns fertig is...

Vielleicht ist dann DAS hier etwas für Dich?! Nur registrieren und dann kommt ein Download-Link per Email. Am besten eine temporäre Email (oder Alias) nehmen. Die schicken Werbung hinterher, aber nicht lästig.

Hab ich schon die Originalversion von Sennheiser. Hab damit für das Reaktionmanifest ´ne Szene geschnitten. Ist aber weitaus mehr Arbeit, als einfach nur geschickt zu angeln... Und macht weniger Spaß!

Ich habe Dir hier mal zwei Dateien (TESCHT1 und TESCHT2) hochgeladen, die ich damit erstellt habe ... und ein bißchen noch dazu ;) Besonders bei TESCHT2 ;) Vielleicht hörst Du es raus?!

Ich hör mal rein...
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Großartige "Klang-collage" und die Rhytmik der Sprache ist ziemlich großartig und zum Teil im Takt, trotz daß es zwei verschiedene Sprachen sind.
Das hätte ich nicht erwartet, daß es funktioniert. Klingt großartig. Sehr räumlich und plastisch.

Ich habe die beiden Stimmen jeweils gemeinsam aufgenommen. Das heißt, sie konnten miteinander rhythmisch spielen. Einmal im Keller, wild gespielt, mit Rumrennen und Geräuschen und so. Und einmal im Wohnzimmer, statisch, mit 4 Mikrofonen (3 davon Röhrenmikros). Dort hab ich dann jede Stimme auch nochmal einzeln aufgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

susanna

see you space cowboy ...
Auch ein sehr spätes Hallo von mir :) Ich bin recht neu hier und fand deine Story sehr spannend zu lesen! 😊

LG 🌸
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Liebe Susanna,
das freut mich total...
Welche Story meintest Du denn?
Wie ich wieder aufge-erstanden bin, oder die, von meiner Zeit in Graz?

Von mir gibt’s auch eine 🌻

Alles Liebe, Boris
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Ich habe Dir hier mal zwei Dateien (TESCHT1 und TESCHT2) hochgeladen, die ich damit erstellt habe ... und ein bißchen noch dazu ;) Besonders bei TESCHT2 ;) Vielleicht hörst Du es raus?!

Hey @Spirit328,
jetzt komm ich endlich mal dazu hier zu antworten.

Beim ersten Tescht, fände ich es gut, wenn sich die Reflexion auch bewegt. Aber natürlich nicht genauso, wie die Stimme. Ich denke mir das eher wie ein Tanz der Klänge. Für den Gitarresound bei Tescht2 gilt das gleiche. Ansonsten geht die gewünschte Bewegungsdynamik wieder flöten und die Aufnahme wirkt irgendwie statisch; wie festgenagelt.

Hast Du mit Deinem Monsteraufbau schon arbeiten können?

Liebe Grüße,
Boris
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben