[Shorty] Auf der Wiese (2 x n)

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
Hallo!

Ich habe mich auch mal an einem Shorty versucht. Solange ich noch keine freigegebene Sprechprobe habe, muss ich eben an den Shortys üben und da habe ich Lust bekommen, auch mal einen selber zu schreiben. :eek:
Ich bin ja außerdem schon fleißig dabei, das Drehbuch für mein größeres Projekt zu schreiben und da ich sowas vorher noch nie gemacht habe, würde ich mich sehr über Feedback zu diesem Skript freuen, so dass ich eventuelle Fehler im großen Projekt gleich von Anfang an vermeiden kann!
Es kann gerne frei lektoriert werden, auch gern öffentlich, das hilft ja sicher allen und nicht nur mir.

Viel Spaß mit Schwebfliege und Marienkäfer! :D

https://www.hoer-talk.de/upload/up/Auf_der_Wiese-1391549100.pdf

Chivaro

edit: Ich habe das Skript etwas umgeschrieben und neu hochgeladen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Gibt es zufällig jemanden, der Lust hätte, mal den Part der Schwebfliege einzusprechen? Egal ob männlich oder weiblich!
Ich möchte gern mal das ganze zusammenbasteln, aber wenn ich beide Stimmen spreche, wird das nicht so schön!
Falls Interesse besteht: nur zu! :)
 

Jonathan Preest

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Dumme Kommentare abgeben ist eine Sache.

Hier zur Anderen:
 

Mir ist noch aufgefallen, dass auf die Frage "Hast du keine Augen im Kopf?" die Antwort "Natürlich bin ich nicht blind!" nicht so ganz stimmig wirkt.

Ansonsten hat das Spaß gemacht und ich hoffe ich hab den Lateinischen Namen richtig ausgesprochen.
(Verdammtes kleines Latinum! Was nützt du mir eigentlich? Verdammt nochmal!) :D

Grüße aus Meanwhile City.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Waaah! Krass! Ich danke dir!
Das hast du richtig genial gemacht, hätte ich mir kaum besser vorstellen können! :laugh:
Und dann auch noch so schnell!
Der Zusammenschnitt folgt in Kürze!
Vielen Dank, lieber Jonathan!
 

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

*Trommelwirbel* TADAAAAAA!
Der Shorty ist fertig!
Bitte mit Kopfhörern hören! :)

Jonathan Preest als Schwebfliege
Chivaro als Marienkäfer

"Auf der Wiese"
 

Kritik wird gern entgegen genommen!
 

Jonathan Preest

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Schönes Ding!
Herzlich :)

Die Hürde mit dem Natürlich bin ich nicht Blind hast du noch gut genommen.

Ich würde dir nochmal ein "ja, das war mein Flügel" per pn zukommen lassen, das hab ich irgendwie verhauen.
Das Ende ist noch ein wenig abrupt aber ansonsten schon mal sehr schön mit dem Intro und der Atmo!

Fettes Lob :D
 

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Ja, dass das Ende etwas abrupt ist, habe ich schon von mehreren Leuten gehört.
Naja, war ja mein erster Versuch, ein Drehbuch zu schreiben, es kann nur besser werden! :D
Ich schaue (oder besser höre) mir den neuen Flügel gleich mal an, danke!
 

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

So und hier nun die überarbeitete Variante inklusive neuem Fügel und anderem Ende!
Viel Spaß beim Reinhören!

 
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonathan Preest

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Schöne Kiste :D

​ich getraus mir ja gar nich zu sagen, aber der letzte Satz ist, obgleich er ziemlich gut rein passt, zu leise.^^
 

Chivaro

Irka S.
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Okay, hab den letzten Satz nochmal etwas lauter gemacht und den letzten Post editiert. ^^
Und der Vollständigkeit halber:

Auf_der_Wiese-1391553763.jpg
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
AW: Auf der Wiese (2 x n)

Die Idee und die Geschichte finde ich wirklich süß, auch die Musik stimmt sehr schön ein. Insgesamt finde ich das auch schön gesprochen. Es sind ein paar Clips im Part der Schwebfliege zu hören, die man aber vermutlich noch rausbekommen kann.

<Strebermodus>
Jonathan sagt immer „Schwebefliege“. Müßte es nicht „Schwebfliege“ heißen?
</Strebermodus>

Im Hintergrund fand ich die Grillen ein wenig zu laut, die zirpen mir persönlich zu sehr ins Ohr:)
Zu den Foleys, also den charaktergebundenen Bewegungsgeräuschen: ich hatte erst Schwierigkeiten, herauszuhören, was zu den Foleys des Käfers gehört. Das Augenklimpern der "Maus" hatte ich zwar erahnt, mir aber durch das Skript bestätigen lassen. Ich habe mich nur gefragt, inwieweit das auf den Käfer passen könnte, der eigentlich 6000 davon hat. Eventuell könnte er sich auch die Augen reiben? (z.B. Fenster saubermachen...)

Ich glaube, ein, zwei Foleys sind zu weit von dem weg, was man als Bewegungsgeräusche eines Käfers erwarten würde, zumindest, was mich betrifft. Ich hätte da eher was Krabbeliges erwartet (vielleicht Stecknadeln auf einem Blatt Papier...?). Nachdem sich der Käfer über den Rand zieht, hätte ich noch eine Art Plumps hören mögen - ein wenig raschelig (vielleicht geknülltes Seidenpapier mit der Hand geschlagen oder so in der Richtung). Daß der Käfer sich über den Rand zieht, ist ja im Dialog enthalten, aber das gewählte Geräusch macht es einfach niedlich, aber man würde nicht unbedingt am Geräusch erkennen, was er tut. Willst Du niedliche Geräusche benutzen, müßtest Du die Bewegung mehr in den Dialog einbauen, damit man's erklärt bekommt, oder Du solltest eben, wie ich gerade schrieb, ein Geräusch wählen, das die passende Assoziation weckt.

Bei den Foleys müßte man auf jeden Fall die örtliche Bindung an die Stimme beachten. Soweit ich hören konnte, waren einige Bewegungsgeräusche nicht ortssynchron mit der Stimme. Das Krabbeln des Käfers am Anfang z.B. scheint mir weiter in der Mitte zu sein als seine Stimme. Sind die Lautstärkekurven für Stimme und Krabbeln gleich? Kam mir vor, als würde das Krabbeln schneller etwas zu laut werden und nicht so recht mit der Stimme mitgehen, wie gesagt.

Sehr schön finde ich generell die Positionierungen der Stimmen, besonders am Schluß, als der Käfer unten auf dem Boden ist. Ich hatte allerdings am Anfang nicht ganz verstanden, von wo der Käfer auf die Blüte krabbelt, hab's mir aber jetzt so vorgestellt: er klettert rechts hoch, und geht dann nach links und tritt der Fliege auf den Flügel. Dann allerdings geht er nochmal dichter an die Fliege ran, weil er ja nicht so gut sehen kann. Das heißt, die Fliege muß am Anfang etwas weiter rechts klingen, dann ein Stück nach links fliegen, quasi abstandsuchend, nachdem ihr der Käfer auf den Flügel trampelt. Dann kommt der Käfer hinterher und sieht erst jetzt die Fliege, zumindest farblich, besser, so daß sie beide ziemlich weit links sind. Dann krabbelt der Käfer am Schluß wieder nach rechts rüber und fällt dabei.
Mir war noch aufgefallen, daß der Käfer, nachdem er über den Rand geklettert ist, wo ja das erwähnte „Plumps“ noch fehlt, noch ein wenig weiterkrabbelt, in Richtung Schwebfliege, aber da hört man keine Positionsänderung.
Hm, ein wenig lang und unstrukturiert – hoffentlich nicht zu sehr:)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben