Grusel Nachts sind alle Schatten länger

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
Und dabei habe ich den Kern der Story noch gar nicht richtig begriffen, ich weiß immer noch nicht, was du mir eigentlich damit sagen möchtest.
Also, ich könnte hier definitiv erklären, was ich beim Schreiben gedacht habe, was mich inspiriert hat (Der Aufhänger war tatsächlich eine reale Situation). Aber tatsächlich hat die Geschichte oder das Wesen darin beim Schreiben irgendwie seine eigene Geschichte erzählt. Im Prinzip hat der Text bei dir genau die Wirkung erzielt, die er erzielen sollte - er soll eine ganz tiefe, grundlegende Emotion ansprechen und etwas zum Klingen bringen. Im Grund geht es mir fast immer darum, aber in diesem Text vielleicht besonders. Eigentlich passiert da ja herzlich wenig, der Leser soll einfach, wie auch der Protagonist, spüren.

Ich bin grade einfach nur sprachlos! Danke fürs Teilen!
Freut mich sehr, dass es dir gefällt, Peter! :) Und das, obwohl der Text ja eher negative Emotion anspricht,


Ich bin gespannt was Du (und die anderen) dazu sagst :)
Das freut und ehrt mich sehr, dass dir der Text so gut gefällt, dass du ihn direkt eingesprochen hast! Ich höre mir deine Version definitiv im Laufe des Tages mal an und schreib dann hier noch was dazu :) Ich freue mich immer zu hören, wie andere meine Texte interpretieren, das ist einfach unglaublich spannend und faszinierend für mich, herauszufinden, wo andere Akzente setzen und was sie da für wichtig zu betonen erachten. Vor allem, weil ich selbst eigentlich immer meine Texte selbst nochmal laut lese beim editieren, weil manche Wirkung sich dabei einfach viel besser entfaltet :D


Freue mich, dass der Text wieder kurz aus der Versenkung aufgetaucht ist hier :p
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Und das, obwohl der Text ja eher negative Emotion anspricht,
Das schon, aber er lässt mich eben absolut nicht kalt! - Und das soll er ja auch! :) Über ein paar Kleinigkeiten bin ich zwar "gestolpert", aber letztlich hat mich der Text so berührt, dass sie gleichgültig wurden.

Eigentlich passiert da ja herzlich wenig, der Leser soll einfach, wie auch der Protagonist, spüren.
Es ist kein "actiongeladener Text" aber es passiert doch eine ganze Menge. Mit dem letzten Satz ginge die Geschichte "eigentlich" erst richtig los, würde aber auch "das gewisse Gefühl" verlieren. :)
 

time-traveller

Hoertalker
So, wie angekündigt hier meine allererste Einlesung (vielen Dank an @MerlePoisel an dieser Stelle für die technische Ausrüstung, die ist um Welten besser als alles, was ich hier so rumfliegen hab):

 

Ich habe mir vorher bewusst keine anderen Versionen angehört, um nicht vor Ehrfurcht in den nächsten Bau zu verschwinden und gar nicht mehr draus hervorzukriechen. Das hole ich jetzt aber nach, ich bin sehr interessiert daran, wie andere die Geschichte wahrgenommen haben.
Im Gegenzug freue ich mich natürlich auch über Kritik und Feedback jeder Art. Alles über einem "Sprechen ist nicht für dich gemacht." nehme ich gerne auf :)
 
Im Gegenzug freue ich mich natürlich auch über Kritik und Feedback jeder Art. Alles über einem "Sprechen ist nicht für dich gemacht." nehme ich gerne auf
hey @time-traveller !

Ich bin ja beinahe so ein Neuling hier im Forum wie Du, daher freue ich mich diebisch über Deinen Beitrag.
"Sprechen ist nicht für Dich gemacht"? -- Haken dahinter. Die Sorge darf ich Dir wohl hier schon mal nehmen :)

Ich mag Deine Interpretation.
Sehr.

ein paar Kleinigkeiten sind mir aufgefallen, die darf ich vielleicht hier mal zusammenschreiben

(Spoiler: was jetzt kommt, ist das berühmte "Jammern auf hohem Niveau"!)

- 01:20 "... damit seine Gedanken aus ihrer Stille erwachten" Da ist mir persönlich die Pause zu lang, der Satz geht ja weiter. Irgendwie unterbricht die Pause für mich den Satz. Das ist schade.

insgesamt glaube ich, du könntest noch dynamischer mit der Sprechgeschwindigkeit spielen. Deine Interpretation wirkt auf mich etwas linear, da könnte etwas mehr Dynamik rein. Ich glaube, das könnte deiner Geschichte mehr Leben verleihen.

Ist das nicht spannend, dass auch bei mir genau dieser Text der erste war, den ich mir hier im Forum vorgenommen habe?
Das Ding *ist* aber auch fesselnd, finde ich.

Ich freu mich sehr drauf, mehr von Dir zu hören!

Liebe Grüße
Dimo
 

time-traveller

Hoertalker
Hi @Fischkopp4711,

vielen Dank für dein Feedback. :)
Für Jammern auf hohem Niveau bin ich immer zu haben.

- 01:20 "... damit seine Gedanken aus ihrer Stille erwachten" Da ist mir persönlich die Pause zu lang, der Satz geht ja weiter. Irgendwie unterbricht die Pause für mich den Satz. Das ist schade.
Du hast Recht, das ist mir im Nachhinein auch nochmal aufgefallen. In diesen Satz lag mein Fokus ganz klar auf dem "viellicht" und das hat alles andere in den Hintergrund gerückt.

insgesamt glaube ich, du könntest noch dynamischer mit der Sprechgeschwindigkeit spielen. Deine Interpretation wirkt auf mich etwas linear, da könnte etwas mehr Dynamik rein. Ich glaube, das könnte deiner Geschichte mehr Leben verleihen.
Hm, ich habe versucht, eine bedrohliche Grundstimmung zu erzeugen und habe mich deswegen in Minimalismus versucht, als Stilmittel. Nur selten bin ich daraus ausgebrochen, wenn die Geschichte mMn. selbst aus dieser Stimmung ausgebrochen ist. Ich werde mir das für zukünftige Projekte zu Herzen nehmen.

Deine Version finde ich klasse und ich habe tatsächlich nichts an ihr auszusetzen, wobei ich selber ja einige Passagen ganz anders interpretiert und andere Highlights gesetzt habe. Ich finde es hochinteressant, dass du ganz andere Akzente setzt und damit auch eine andere Art von Geschichte erzählst. Weniger düster, wie ich finde. Dieser Text gibt das aber auch einfach her. Also: Kompliment, du hast mich mit deiner Stimme direkt eingefangen.

@schaldek, deine Interpretation fand ich sehr atmosphärisch. Hast du die Melodie dazu selber komponiert, mal eben so aus dem Handgelenk? Respekt! Das möchte ich auch mal können, ich arbeite daran.

@Marvin Kopp, deine Version ist mir für den Text etwas zu melancholisch. Mir gefällt zwar total, was du gemacht hast, ich finde nur, es passt nicht so recht zu der Geschichte. Diese Melodie in Zusammenhang mit deiner Stimme bei einer traurigen Geschichte wäre allerdings der Hammer!
 

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
Endlich bin ich dazu gekommen, die neuen Versionen einmal in Ruhe anzuhören.
@Fischkopp4711 Dimo, ich mag deine Stimmfarbe total gern, die hat so etwas sehr ruhiges, entspanntes und strahlt eine Wärme aus, der ich sehr sehr gerne zuhören. Eine schöne Erzählstimme, wirklich. ich freue mich, da mehr von dir zu hören! Ich glaube, die Erzählerrolle könnte dir ut liegen :)
Ich mag, wie du den Hörer damit durch die Geschichte trägst, irgendwie sehr sanft und leicht, ich mag vor allem wie du im Tempo variierst, um deinen Worten Ausdruck zu verleihen. Das verleiht dem Ganzen eine gute Dynamik. Mit deiner Stimme klingt die Geschichte fast ein bisschen zu freundlich. Das Grundthema der Story ist für mich eigentlich ziemlich kalt/ unterkühlt und irgendwie instinktiv-animalisch. Aber irgendwie spannend zu hören, wie nur dein Ausdruck und die Farbe deiner Stimme dem Ganzen viel mehr Wärme gibt. Danke!
(Kleine technische Anmerkung: Um 3:55 herum klingst du plötzlich ganz leise, vielleicht ist da technisch irgendwas abgeschmiert? Abgesehen davon... ich bin da was Technik angeht auch lausig aufgestellt, aber zum Glück ist das ja nicht unbedingt unsere Aufgabe hier :D)

@time-traveller Im Kontrast zu Dimos Version - krass, komplett andere Atmosphäre. Ach, das lieb ich ja hier so, diese ganzen verschiedenen Versionen und Interpretationen hören zu dürfen. Da juckt es mich fast in den Fingern, euch allen meine eigene Interpretation des Textes zu zeigen :D
Ich mag das Sprechtempo, das du hier hast, diese langsame, bedachte Art, die Sätze zu lesen. Wie gesagt, für mich ist die Grundstimmung des Textes eher kalt, irgendwie bedrohlich, das passt recht gut zu meiner eigenen Interpretation. Du machst innerhalb der Sätze ein paar zu viele Pausen, wahrscheinlich liest du die Kommata ein bisschen zu genau mit. Aber es ist ja auch dein erster Text, ich denke, das ist vor allem eine Übungssache. Bei Minute 7 spielst du als erstes deutlich mit dem Sprechtempo. Ich gebe da @Fischkopp4711 recht, das wäre super, wenn du damit noch mehr arbeiten würdest. Aber aufpassen, dass du dich nicht überschlägst! Bei der Schlusssequenz ist die das gut gelungen.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben