Sprechprobe Lea (Gwendolen13)

LeaLiest

Lea
Sprechprobe
Link
Hallo ihr Lieben,
ich habe mich endlich getraut, Proben aufzunehmen und sie heute auch mal hochzuladen. Bin für jegliches Feedback offen, also von sprech-technischen Dingen über Emotionen etc bis hin zur Technik! (Ich weiß, Hintergrundrauschen ist stark, seid bitte lieb, mein Tower-PC ist mindestens 300 Jahre alt... Mittlerweile hab ich mein Kabel ausgetauscht, jetzt erkennt auch mein Laptop mein Mikrophon, aber das Hintergrundrauschen ist leider nicht besser geworden 😭) Mikrophon ist ein Rode NT-USB! Vielen lieben Dank schon mal im Voraus :)

Freudig/Gespannt:
 

Erzähltext:
 

Enttäuscht/Niedergeschlagen:
 

Arrogant:
 

Verführerisch/Sanft:
 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Woche!
Liebe Grüße :)
Lea

P.S.: Momentan sehe ich die Proben nur als Links und nicht als eingebetteten Player. Muss ich da irgendetwas anders machen?
Edit: Danke @Ellerbrok , hab es geändert :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ellerbrok

Sprecher, Cutter & Fledermaus
Teammitglied
Sprechprobe
Link
P.S.: Momentan sehe ich die Proben nur als Links und nicht als eingebetteten Player. Muss ich da irgendetwas anders machen?
Hi,
ja musst du. Ich hab es für die erste Probe mal geändert. Wenn du auf bearbeiten klickst kannst du den Unterschied sehen und die anderen Proben anpassen ;)

Liebe Grüße,
Marcel
 

LeaLiest

Lea
Sprechprobe
Link
Hi,
ja musst du. Ich hab es für die erste Probe mal geändert. Wenn du auf bearbeiten klickst kannst du den Unterschied sehen und die anderen Proben anpassen ;)

Liebe Grüße,
Marcel
Vielen lieben Dank Marcel,
ich war sehr sehr lange nicht mehr aktiv auf Foren unterwegs! Auf eine Änderung innerhalb der eckigen Klammern hätte ich ja auch mal selbst drauf kommen können 😅
 

susanna

see you space cowboy ...
Sehr schöne Stimmfarbe! Sehr angenehm zuzuhören!
Glaube deine Spotify-Erfahrungen waren sehr gute Übungen 😊
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo @Gwendolen13,

wie du vielleicht schon mitbekommen hast, kann ich dir zur technischen Seite deiner Aufnahmen nichts sagen. Ich möchte aber ein paar Worte zur "schauspielerischen Seite" verlieren. :) - Die ist hier aber "eigentlich" noch nicht so wichtig. Hier geht es erstmal nur um die technische Seite deiner Aufnahmen. :)

Du hast eine sehr angenehme Stimme und deine "Emotionstakes" haben mir auch recht gut gefallen. Vielleicht kannst du, wenn du die endgültige Version aufnimmst, noch etwas mehr aus dir heraus gehen. (Wie weit du "aus dir herausgehst" hängt aber natürlich vom Zusammenhang ab, in dem die Takes verwendet werden.)

Auch bei deinem "Erzähltake" kommt wieder - sehr schön - deine angenehme Stimme zum Zug. Deine hier sehr sanft eingesetzt Stimme und die geringe Sprechgeschwindigkeit haben auf mich sehr beruhigend gewirkt. Als Voice over zu einem Film... - Heißt das so? - ...kann ich mir den Text und deine Vortragsweise sehr gut vorstellen. Ohne die Unterstützung von Bildern oder einem Film, war mir der Text allerdings etwas zu langsam vorgetragen. Aber vielleicht war das ja nur die Einführung und danach kommt ein Tempo- und Betonungswechsel. :)

Das ist aber nur mein persönlicher Eindruck und mein Empfinden! Ich bin kein professioneller Sprecher, und habe wenig Erfahrung damit Texte einzusprechen! Nimm dir diese Anmerkung also bitte nicht zu Herzen! :) Sieh sie einfach als "mein Tütchen Senf zum Thema". :)

Was mir grade noch einfällt: Um den Hall gut beurteilen zu können, wäre eine richtig laute Aufnahem für die "Fledermausohren" hilfreich, also ein lautes Lachen, Wut oder lautes Weinen. :)

Bleib dran! Ich freu mich schon darauf, dich in einer Rolle zu hören! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ellerbrok

Sprecher, Cutter & Fledermaus
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi,
tut mir leid, dass es etwas gedauert hat. Aber genau richtig gemacht: Einfach nochmal nachfragen! Manchmal hab ich ein Gedächtnis wie ein Sieb da bin ich für jeden Hinweis dankbar.

Zurück zum Thema. Du hast sehr schöne Aufnahmen gemacht, genau wie Peter es da oben schon geschrieben hat. Leider ist in den Aufnahmen noch etwas zu hören, was sie für Hörspiele leider nicht wirklich brauchbar macht. Raumhall. Es gibt neuerdings einen Beitrag hier im Forum, der sehr schön demonstriert wie Raumhall sich anhört.

Es ist möglich den Raumhall mit ein paar einfachen Mitteln in den Griff zu bekommen. Beispiele wie so etwas funktioniert findest du hier im Forum zur Genüge. Wenn du weitere Hilfe brauchst wird es sicherlich auch etliche Leute/-innen hier im Forum geben, die dir gerne dabei helfen.

Für eine schnelle Einschätzung, ob Dämmungsmaßnahmen geholfen haben, oder noch nicht, reicht es, wenn du eine etwas lautere Aufnahme einreichst. Wütend (im Sinne von laut schimpfen), lachen etc. Du musst nicht jedes Mal die komplette Palette (Erzähler plus drei Emotionen) neu aufnehmen. Das machen wir dann, wenn die Umbebung stimmt ;)

Ich bin schon gespannt auf die verbesserte Version deiner Probeaufnahmen :)

Liebe Grüße,
Marcel
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo @Gwendolen13,

dann misch ich mich jetzt doch nochmal ein und schicke dir den einen oder anderen Link. :)

Hier geht es z.B. zur Wäscheständerkabine für trockene Aufnahmen.
Weitere Tips für Sprecherkabinen und anderes technisches Equipment der unterschiedlichsten Art findest du hier: Technik / Studio und hier Hier spreche ich ein, oder mein Studio

Und hier ist das Video zum Thema Wie klingt eigentlich Raumhall.

Solltest du Texte für deine Sprechprobe brauchen, kannst du dich im Bereich Shorties - Kurzskripte bedienen. Dort kannst du auch ohne Intern jede Rolle die dir gefällt einsprechen, damit sie für die Produktion des Shorties verwendet werden kann. Und: Mit Shorties kannst du auch alles andere machen, was dir Spaß macht, egal ob du sie schneiden, ein Cover dazu erstellen möchtest oder was immer dir einfällt. :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

LeaLiest

Lea
Sprechprobe
Link
Vielen Dank @PeBu34 , vielen Dank @Ellerbrok ! Ja ich dachte, ich frag einfach mal nach, kein Problem ;)
Danke für die Rückmeldung! Mein "Studio" ist momentan noch spärlich ausgestattet was eine dauerhafte Dämmung angeht, aber für die nächsten Aufnahmen werde ich mir eine Wäscheständer-Kabine bauen, danke für die Tipps und Hinweise!
Und danke auch nochmal für die liebe Einschätzung meiner Stimme, Peter! Ich habe mich noch nicht so getraut, aus mir heraus zu gehen (wieso, weiß ich gar nicht genau^^), und die langsame Vorlese-Art habe ich mir wahrscheinlich beim Märchen Vorlesen angewöhnt 😅
Ich habe über meine Instagram-Seite sogar schon eine kleine Rolle ergattern können, für die werde ich dann eine provisorische Kabine bauen und mich mehr trauen, Bericht wird folgen! 🥰
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Ich habe über meine Instagram-Seite sogar schon eine kleine Rolle ergattern können
Ich gratuliere! :) Viel Spaß beim Einsprechen! :)

Bericht wird folgen!
Reporterstimme: "Die Spannung steigt! Was wird sie zu berichten haben?" :)

Ich habe mich noch nicht so getraut, aus mir heraus zu gehen (wieso, weiß ich gar nicht genau^^),
Keine Sorge! Das kommt mit der Zeit! :)
 

LeaLiest

Lea
Sprechprobe
Link
Reporterstimme: "Die Spannung steigt! Was wird sie zu berichten haben?" :)
Halloooo ihr Lieben!
Ich habe folgendes zu berichten:
Ich habe endlich eine Wäscheständerkabine aufgebaut und da ein paar Aufnahmen für ein Hörspiel gemacht. Das ist auf Youtube erschienen und ich verlinke es euch einfach mal ganz frech HIER!

Ich bin schon gespannt auf die verbesserte Version deiner Probeaufnahmen :)
Und hier habe ich ein laut werdene Aufnahme für die Fledermausohren gemacht, ebenfalls aus besagter Wäscheständerkabine. Ich hoffe, damit kann man arbeiten :)
 

Hier die verstärkte Version:
 

Ganz liebe Grüße
Lea
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo @Gwendolen13,

ich bin zwar keines der Fledermausohren, aber ich konnte deine Stimme - auch die Laute - kaum hören. Ein bisschen höher einpegeln - also etwas lauter aufnehmen - wäre wahrscheinlich nicht schlecht. :) Aber das ist nur meine - im wahrsten Sinne des Wortes - unmaßgebliche Laienmeinung. :) Warte mal lieber ab, was @Spirit328, @Marco und @Ellerbrok dazu zu sagen haben. :) Von der "schauspielerischen Seite" hat mir deine Wut aber schon mal gut gefallen! :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

LeaLiest

Lea
Sprechprobe
Link
Danke @PeBu34 , habe die Aufnahme zusätzlich ein bisschen verstärkt hochgeladen (wurde dann aber ein bisschen kruschpelig). Wenn das nicht gut war, nehme ich natürlich gerne nochmal neu auf - dieses mal lauter! :)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Lea,
das ist schon ganz schön laut. Das da noch Raumhall durchkommt ist verständlich. Es ist aber nur wenig (aber deutlich) zu hören. Bei der Ansage, dass es jetzt laut wird, war kein Raumhall zu hören.
Bei so einer Wäschständerkabine (so habe ich es am Anfang auch gemacht) habe ich viel auf den Wäschständer gepackt, jedoch die Decke, die das hinter mir abdeckt, war die dünnste Decke. Aber auch die muss schon eine gewisse Dicke haben. Ich vermute, dass der Raumhall von hinten kommt.

Für alle anderen Aufnahmen, also die nicht gebrüllten oder laut gelachten ist die Dämmung super.
Versuche mal (einmalig, denn oft muss man ja nicht laut lachen oder herumbrüllen) noch mehr zu dämmen oder den Tisch mal drehen und zwar so, dass der Schall in eine andere Richtung abgelenkt wird, also nicht direkt zu Dir zurück reflektiert werden kann.
 

LeaLiest

Lea
Sprechprobe
Link
Für alle anderen Aufnahmen, also die nicht gebrüllten oder laut gelachten ist die Dämmung super.
Hallo Marco, das freut mich schonmal zu hören! :)
Ja, mein Decken-Sammelsurium reicht von sehr dick bis sehr dünn, die dünnen Seiten werde ich noch ausbessern!

oder den Tisch mal drehen und zwar so, dass der Schall in eine andere Richtung abgelenkt wird, also nicht direkt zu Dir zurück reflektiert werden kann.
Das verstehe ich nicht ganz. Soll der Tisch so gedreht werden, dass ich in eine Ecke spreche und auch hinter mir eine Ecke habe, statt einer flachen Decke?

Danke aber auf jeden Fall schon mal für das Feedback :) The road to [intern] und so 😅
 
G

Gelöschtes Mitglied 8214

!


Das verstehe ich nicht ganz. Soll der Tisch so gedreht werden, dass ich in eine Ecke spreche und auch hinter mir eine Ecke habe, statt einer flachen Decke?

Danke aber auf jeden Fall schon mal für das Feedback :) The road to [intern] und so 😅
Ja, aber direkt (nah) in eine Ecke würde ich nicht reinsprechen, weil sich in den Ecken immer der Bass sammelt.
Ich würde generell die Nähe zu Wänden vermeiden, eher mittig im Raum sollte man sich befinden. Dann ein bisschen so drehen, dass die Wand keinen direkten Schall zu dir zurück wirft.
 
Oben Unten