Sprechprobe (Intern) Kluki

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Hallo alle zusammen.
Ich hatte ein ziemliches Problem mit meinen Aufnahmegeräten. Da ich ja schon gerne weiter an so tollen Hörspielen teilnehmen möchte und ich auch weiterhin gute Qualität liefern will, hab ich nach langem Hin und Her doch neue Technik gekauft. Das Problem bei mir ist ja der extrem laute Lüfter am Rechner (klingt wie ein Hochleistungsventilator :tongueclosed:), darum benötigte ich wie immer ein eigenständiges Aufnahmegerät. Naja und nun brauche ich mal wieder eure Hilfe. Könntet ihr euch das mal anhören und mir sagen, ob das so geht, ob die Quali wieder besser ist und wo ich evtuell noch ansetzen kann. Ich möchte ja mein Intern nicht verlieren:coldsweat: Danke euch:kissingheart:

extra als mpg abgespeichert:  
wav:  
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo @Kluki,
also, nach "aellterer Kassette" klingt das fuer mich nicht mehr! :) Naeheres werden dir die Leute mit den "Fledermausohren" sagen. (Schoener Vergleich! :)) Die Darstellung der unterschiedlichen Emotionen gefaellt mir sehr gut! :)

Liebe Gruesse von
Peter :)
 

Alex

Erst wer sieht was er liest, erzählt...
Sprechprobe
Link
Hey das klingt doch gut! :)
Einzig, versuche deine Aufnahmen als mono Datei abzuspeichern.
So klingt es etwas zu breit.

Kluki in mono ;)
 
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Echt jetzt? Das klingt besser? Ich bin super erleichtert. Wenn das jetzt auch noch @jam , @Ellerbrok und @Marco finden, dann fällt mir eine ganze Lawine vom Herzen. Ich drück weiter die Daumen
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Einzig, versuche deine Aufnahmen als mono Datei abzuspeichern
Da war ich heute wahrscheinlich zu hippelig. Eigentlich wandel ich immer aus Stereo zu mono. Wobei das neue Zoom auch direkt mono aufnehmen kann. Was ist besser? Direkt in Mono oder hinterher zusammenfügen?
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Klukiii! Abgesehen davon, dass das was du da sagst ja wohl herzerwärmend ist (<3), klingt das super in meinen Ohren! Ich gehöre zwar nicht zum Fledermausohrenteam, aber ich habe in letzter Zeit wirklich viele Takes von verschiedenen Sprechern mit verschiedenen Aufnahmequalitäten gehört und hier würde ich nichts beanstanden! :)

Zum Vergleich mal einer deiner Probetakes für das Datastrophe Casting, da hörst du doch sicher auch ganz deutlich den Unterschied:
 
Oder? ;)

Welches Zoom darf denn nun bei dir wohnen? *neugierig ist*
 

Ellerbrok

Sprecher, Cutter & Fledermaus
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Sollte, bei den richtigen Einstellungen keinen Unterschied machen. Aber wenn es möglich ist, dann kannst du dir den manuellen Arbeitsschritt ersparen ;)
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
herzerwärmend ist
Das war mir ein inneres Bedürfnis, auch mal Danke zu sagen:kissingheart:
Naja, wenn ich die Einstellungen noch hinbekomme, dann darf das Zoom H4n Pro bei mir bleiben. Ist schon ein krasser Unterschied zu dem Zoom H1. Aber da sind auch so viele Knöpfe und Einstellungen :astonished: ich hoffe, ich steige da durch.
Aber der Klang war sogar für meine Minimalgeübten Ohren wesentlich besser:blush:
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Ich weiß, jetzt geht die Nervphase wieder los. Aber ohne eurer fachkundigen Meinung schaffe ich das nicht. Mein neues Gerät hat 3 Aufnahmemodi und woher soll ich denn nun wissen, welcher der beste ist. o_O
Zumindest befindet sich nun das Mikro auch in Aufnahmesituation, ohne Phantomspeisung geht da auch nicht viel... Einige werden sich jetzt die Hand an den Kopf schlagen und denken: man ist die doof. Aber he, ich hab es ganz alleine raus gefunden :D
Hier nun die Modis (der 1. ist immer in wav und der 2. als mpg) und vielleicht könnt ihr mir was dazu sagen oder einen Tipp geben:
Stereo:  
 
4 CH:  
 
MTR:  
 
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Einige werden sich jetzt die Hand an den Kopf schlagen und denken: man ist die doof.
Um meinen Ruf als bösen Wolf zu wahren: JA, ganz genau ;) :D:D:D

Nein Quark. Es rauscht ein wenig stärker durch bis jetzt, aber das H4N Pro ist noch neu bei dir. Da dürfte noch mit der Zeit Luft für Feineinstellungen sein, die du jetzt noch nicht kennst. Der Rauschpegel ist Filterbar, man könnte bis dahin damit leben.

Was die Aufnahmemodi angeht:

Stereo: ist eine Stereoquelle (deine Spuren dazu sind Mono) - entweder die beiden Zoom Mikros oder die beiden Anschlüsse.
4CH: 4 Kanal Aufnahme - die Geräte internen Mikros plus die beiden externen Anschlüsse. Jede Spur ist, soweit ich das in Erinerung habe, frei mit einer Quelle belegbar. Wobei nicht alles gleichzeitig Aufnehmen muss/kann - sondern auch nur eine Quelle. Dazu sind die Aufnahmen dynamisch zuschaltbar, bzw, schiebbar (ähnlich Mehreren Spuren in einer DAW, bzw, in Audacity)
MTR ist ähnlich dem 4CH(annel) Modus. Nur das du die Aufnahmen gleichzeitig machst (Multitrack).

IMHO bleib einfach bei dem 4CH, leg dein Mikro auf einen der Kanäle - dann bleibt es Mono und die im Zoom verbauten Mics bleiben auch aus.

Die Aufnahmeempfindlichkeit 70 und 60 gibt sich nicht viel. Gut, das ist jetzt normal gesprochen, bei 70 ist das alles nur ein wenig lauter dann. Ob das rauschen vom Gerät oder dem Mikrofon kommt, kann ich nicht sagen. Da würde eine Referenzaufnahme mit einem anderem Mikro uns etwas mehr Aufschluß geben.

Aber so - ist schon vom Klang her ein Quantensprung, wenn ich die "Fenster zum Park" Aufnahme dagegen halte.
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Von dir hab ich nichts anderes erwartet:D
Ich hab jetzt bei jeden Aufnahmetypen das externe Mikro als alleinige Spur gewählt und Monoaufnahme eingestellt. Und um ganz sicher zu gehen, ist auf den Mikros vom Zoom eine Socke:D. Und bevor Fragen kommen, ja sie ist gewaschen:D:D
Aber schön, das man eine Besserung hört.
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
Ich mal wieder. Ich habe neue Sprechproben mit der neuen Technik eingestellt. Und da ich etwas Ideenlos war, hab ich mir einfach unser Krimi Drehbuch genommen ;) Und ja, die Olle mit dem lustigen Namen bin ich:oops:
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Hallo Kluki,
die Aufnahmen sind schon sehr gut geworden. Raumhall ist ok, aber irgendwie höre ich da ständig Rumpelgeräusche. Die sind allerdings doch schon noch störend.
Hallo Kluki!
Die deutlich hörbaren Rumpelgeräusche sind wohl über die Tischplatte und Halterung zu den Mikrofonen des H1 gelangt. Auf der Rückseite des H1 gibt es einen Schalter "Lo Cut". Wenn der auf "ON" steht, werden Frequenzen unterhalb von (typischerweise) 100 - 50 Hz bedämpft. Das hat auf den Klang Deiner Stimme keinen Einfluß, da sie in deutlich höheren Frequenzbereichen liegt.
Wenn es möglich ist, stell die Halterung des H1 auch auf eine gefaltete Decke, damit es noch besser "entkoppelt" ist und man keine Rumpelgeräusche mehr hört.

Das H1 hat noch den Schalter "Auto Level". Eine großartige Möglichkeit, wenn man damit Interviews aufnimmt und man nicht die ganze Zeit auf die Aussteuerung achten kann.
Leider ist die Schattenseite, dass bei ruhigen oder stillen Passagen das Rauschen "hoch gezogen" wird.
Wenn man kein Super-Profi ist und man die Lautstärke seiner Stimme nicht auf das Mü kontrollieren kann, ist das schon eine gute Wahl, den Auto Level Schalter auf ON stehen zu haben.
Aber vielleicht machst Du eine paar Probeaufnahmen ohne Auto Level und stellst das H1 vielleicht ein paar Zentimeter weiter weg und wenn Du laut und dynamisch sprichst, einfach den Kopf ein klein wenig anheben (nicht viel!) und dann soltle das auch gehen. Erfordert aber etwas Übung.

Der Raumklang ist angenehm. Nicht zu "trocken" und nicht zu hallig. Schön!

Nur bei ein, zwei Frequenzen höre ich eine leichte Reflexion (aka stehende Welle) bei 0:23 "eeeein stilles Örtchen". Vielleicht hilft schon ein Decke / Tischtuch (am besten mehrfach gefaltet) auf dem Tisch und wenn das nicht ganz reichen sollte, vielleicht eine Decke / Bettlaken an die Wand hängen auf die Du blickst.
Das ist aber jetzt "Meckern" auf hohem Niveau.

Mir gefällt Deine Intonation, die Sprachmelodie und die Unverkrampftheit, ja Fröhlichkeit Deiner Stimme.
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Vielen Dank für Deine ausführliche Unterstützung und Hilfe. Ich habe mir zu Weihnachten selbst ein Geschenk gemacht und mir ein Mikro und das neue Zoom H4n Pro geleistet. Und damit stehe ich in meiner kleinen Sprecherkabine aus Pyramidenschaum. Da irgendetwas mit dem alten Zoom war, musste ich nachrüsten.
Danke, dass Dir mein Gequassel gefallen hat.
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
An sich gibts nichts dagegen zu sagen, nur das hier treibt mir den Angstschweiß auf die Stirn:

Das H1 hat noch den Schalter "Auto Level". Eine großartige Möglichkeit, wenn man damit Interviews aufnimmt und man nicht die ganze Zeit auf die Aussteuerung achten kann.
Leider ist die Schattenseite, dass bei ruhigen oder stillen Passagen das Rauschen "hoch gezogen" wird.
Um Himmels Willen - bloß das nicht. :eek: Autogain ist der Tod jedweder sauberen Aufnahme! :eek: Nicht nur das das Gerät bei Stille den Aufnahmepegel voll aufdreht, sobald wieder etwas einsetzt ist es, als würde ein Flugzeug gerade in den Überschall gehen bevor das Gerät wieder runter pegelt. Und parallel klingt dieses dynamische hoch/runter ziehen völlig unnatürlich und die wechselnde Dynamik des Rauschpegels macht ein späteres sauberes entrauschen eher unmöglich oder unnötig kompliziert. Dann lieber interne Compressor/Limiter verwenden (sofern bei den Handhelds vorhanden - ich weiß das bei den Zoom's jetzt nicht auswendig), auch wenn es direkt in die Signale eingreift. Arbeitet beides viel sanfter und Zielgerichteter für ihre Zwecke gegenüber dem Autogain.
Besser lass die Aufnahmen so unbearbeitet wie möglich, da haben die Schnitter am Ende die Arbeit sowieso mit ;)
 

Kluki

Kann mich jemand hören? Hallooooo!
Sprechprobe
Link
keine Angst @Lupin Wolf äh Lupinchen :D ich habe da gar nichts verändert. Das einzige was ich eingestellt habe ist der Low cut Filter, damit es nicht zu sehr übersteuert. Der Rest ist alles unbearbeitet.
 

Spirit328

Der, der hier etwas weniger da ist.
Teammitglied
Hmm.
Bei meinem Zoom H6 gibt es diese Funktion nicht. (... oder ich habe sie noch nicht gefunden)
Aber das es bei einem H1 sooooo schlimm ist habe ich nicht gewußt.

Ich persönlich bevorzuge die möglichst "unbehandelte" Aufnahme. Da hat man hinterher alle Freiheiten; auch wenn es ein bißchen rauschen sollte. Da sollte man die Kirche im Dorf lassen.
 
Oben Unten