Ich kenne mich nicht wirklich mit diesem Portal hier aus, aber ich weiß das es sich hier hauptsächlich um Hörspiele geht, aber ein Sprecher hatte vorgeschlagen mich hier zu melden. Und nun bin ich hier.
Ich erstelle jedes Jahr für meine Schulklasse einen Film über die Ereignisse des jeweiligen Jahres.
Diese Filme sind vor allem seit 3 Jahren sehr aufwändig und sehr groß und fast Kinoreif. Würde ich zumindest so einordnen :)
Mit den Filmen möchte ich die Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit festhalten.
Doch nun sind wir schon 10. Klasse. Somit wird dies auch der letzte Film. Dementsprechend möchte ich den Film ganz besonders machen.
Zum einen wird im Film noch mal die ganze Geschichte der Klasse aufgeführt. Also alles von Schulanfang bis zur Abschlussfeier.
Zum anderen wird ein verdammt begabter Produzent und Liederschreiber den Score für den Film schreiben (wahrscheinlich). Also hat der Film sogar eigene Filmmusik, die die Emotionen perfekt übermittelt und dem Film Einzigartigkeit verleiht.
Und zu guter Letzt dachte ich mir, wäre es doch verdammt cool, wenn der Film eine professionelle Stimme hätte, die den Zuschauer durch die Hochs und Tiefs der Klasse leitet und so allgemein so ein bisschen der Erzähler wäre und den Zuschauer von Anfang bis zum Ende durch den Film leitet.
Den Text würde ich mir natürlich schon überlegt also es muss nicht improvisiert werden. Auch hat dies nichts mit Synchronsprechen zu tun obwohl es ein Film ist. Es ist fast wie ein Hörspiel wo einfach ein Erzähler eine geschichte erzählt und ein pahr passende Bilder laufen.
Der Film sollte sehr episch beginnen warum ich auch eher eine tiefe, "epische", warme und angenehme Männerstimme suche.
Ich freue mich über eine Zusammenarbeit.
Vielen Dank!

Das Logo:

Der Film soll vorrangig erst mal nicht in YouTube oder co. ausgestrahlt werden. Wenn es irgendwie doch irgendwann eine Möglichkeit gibt würde ich das natürlich mit dem Sprecher der dann gesprochen hatt abklähren. Aber vorrangig soll der Film in form von DVD's gebrannt werden.

Ich kenne mich wie gesagt nicht so mit diesem Portal hier aus. Weswegen ich nicht wirklich weiß wie man hier Kontakt hält aber meine EMail Adresse (f.kamenz@online.de) kann gerne bei Interesse oder Fragen benutz werden. Oder man könnte hier antworten?

Freundliche Grüße
Florian Kamenz
 
Zuletzt bearbeitet:

BumbleBea

Mitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Florian, ich würde dir gerne meine Stimme zur Verfügung stellen ☺️ Klingt toll! Ich hätte mir sowas damals auch gewünscht! Von daher cooles Projekt!
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo @FlorianKamenz

und herzlich Willkommen im Forum! :) Eine Interessentin hast du ja schon. Ich wünsch dir viel Spaß und Erfolg bei der Produktion.

Liebe Grüße von
Peter :)
 
Hallo Florian, ich würde dir gerne meine Stimme zur Verfügung stellen ☺️ Klingt toll! Ich hätte mir sowas damals auch gewünscht! Von daher cooles Projekt!
Vielen dank für das schnelle Feedback. Doch ich suche eine männliche Stimme. Tut mir leid ich hatte dies im eigentlichen Berricht vergessen zu schreiben. Werde dies noch hinzufügen.
Aber trotzdem vielen Dank für ihre Zusage. Werde mir es trotzdem vormerken falls sich noch mal für den Film was ergibt.
 
Vielen Dank
Ich werde erst mal eine Weile warten was so für Anfragen kommen und werde dann entscheiden. Ich habe auch noch ein pahr Informationen oben in dem Beitrag hinzugefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

BoBo

Mitglied
@FlorianKamenz - Tolles Projekt! Lediglich das mit der DVD halte ich für ausgesprochen nachteilig. Ich selbst besitze weit über 500 Musik CD's und etwa die gleiche Menge an Film DVD's.
Doch müsste ich inzwischen ein Abspielgerät dafür suchen gehen.
Denn nicht mal aktuelle Notebooks beinhalten ein solches. Leute die ihre Schätze noch auf "Super 8" haben, können sich fast glücklich schätzen, denn die VHS-Generation darf die verhärteten Gummiwalzen der Abspielgeräte beweinen, sofern noch vorhanden.

Datenarchivierung, welche hier das Stichwort gibt, scheitert seltener am Medium als am Wiedergabegerät. Deshalb eine Streaming-Option (als Datenredundanz) mit anzubieten, hielte ich für angebracht. Die wird dann bereits auf dem Smartphone angeschaut, da ist die DVD noch Kilometer von Zuhause entfernt. Frohes Gelingen nach Kamenz (Sachsen) 😀

PS. Ich habe sicher noch CD/DVD Rohlinge herumliegen. Falls du die haben willst …?
 
@FlorianKamenz - Tolles Projekt! Lediglich das mit der DVD halte ich für ausgesprochen nachteilig. Ich selbst besitze weit über 500 Musik CD's und etwa die gleiche Menge an Film DVD's.
Doch müsste ich inzwischen ein Abspielgerät dafür suchen gehen.
Denn nicht mal aktuelle Notebooks beinhalten ein solches. Leute die ihre Schätze noch auf "Super 8" haben, können sich fast glücklich schätzen, denn die VHS-Generation darf die verhärteten Gummiwalzen der Abspielgeräte beweinen, sofern noch vorhanden.

Datenarchivierung, welche hier das Stichwort gibt, scheitert seltener am Medium als am Wiedergabegerät. Deshalb eine Streaming-Option (als Datenredundanz) mit anzubieten, hielte ich für angebracht. Die wird dann bereits auf dem Smartphone angeschaut, da ist die DVD noch Kilometer von Zuhause entfernt. Frohes Gelingen nach Kamenz (Sachsen) 😀

PS. Ich habe sicher noch CD/DVD Rohlinge herumliegen. Falls du die haben willst …?
Natürlich ist das mit den DVD's nicht so ideal aber ich finde ein abgeschlossenes Gehäuse mit designtem Cover dennoch sehr schön. Leider Läuft das Medium ja ab wie du sagst dewegen dachte ich werde ich noch einen USB Stick mit rein legen wo der Film drauf sein wird. Hochladen in streaming dienste kann ich ihn leider nicht da Schüler zu sehen sind und das ganze Datenschutz Zeugs. Deswegen fand ich den USB Stick noch eine gute zweite wahl dazu zu den DVD's.
 

BoBo

Mitglied
Hochladen in streaming dienste kann ich ihn leider nicht da Schüler zu sehen sind und das ganze Datenschutz Zeugs

Einen Google-Account ("KamenzKlasse10GJahrgang2021@gmail.com") anlegen. Die Datei auf zugehörigem Google (Shared) Drive ablegen und die Zugriffe auf die Beteiligten beschränken. Done. Kostet nicht mal etwas ;)

In YouTube (ist ja auch Google, dann gleicher Account) kannst du den Zugriff AFAIK auch auf Mitglieder (d)eines Channels beschränken. JFYI

Verschenke dazu einfach ein CD-Format Booklet mit Fotos aus dem Film. Als letzte Seite dann den QR-Code* zum Filmlink. Da braucht’s dann nicht einmal mehr nen USB-Stick, und was "traditionell haptisches" hast du damit auch (y)

* kennt ja jedes Corona** Clubmitglied von der LUCA-app
** nein, nicht das Bier! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben