Intro und Credits

Dieses Thema im Forum "Hörspiel-Grundlagen: Das Skript" wurde erstellt von Alex007, 19. Januar 2017.

  1. Alex007

    Alex007 Hoerspiel Command Headquarter

    Beiträge:
    109
    Hi Leute,
    mal zur Abwechslung eine ganz banale Frage ... :confused:o_O
    Haben wir - das Hörspiel-Projekt - eigentlich eine Mustervorlage für Intro und Credits?
    Habe auf die Schnelle nix gefunden, dachte aber, ich hätte dazu mal was gelesen.
    Oder macht das jeder nach gusto?
    VG
    Alex
     
  2. Frank Hammerschmidt

    Frank Hammerschmidt Chronist

    Beiträge:
    3.433
    Anfangs hatten wir einen Hörspielprojekt-Song. Kann man noch bei den älteren Hörspielen hören (z.B. Mole 1). Aber inzwischen wird da von jedem kreativ etwas eigenes zusammengewerkelt.
     
  3. Ellerbrok

    Ellerbrok Hoer-Stalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.464
    Es sollte halt nur die Kernaussage "Hoerspielprojekt, die Community für Hörspielmacher!" enthalten bleiben :)
     
  4. Alex007

    Alex007 Hoerspiel Command Headquarter

    Beiträge:
    109
    Ja klar. Vielleicht könnten wir eine Art Standard definieren? Ansonsten höre ich mal ein paar Hörspiele nochmal gezielt darauf hin und mache es auch so.
    Ich fände es aber schöner, wenn beispielsweise der Satz "Hoerspielprojekt, die Community für Hörspielmacher!" als Memo-Sound überall gleich zu hören wäre.
     
  5. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.782
    Das würde allerdings wieder die Kreativität der Autoren und Cutter einschränken. :) Wenn ich z.B. bei meinem Western den Bösewicht das Intro sprechen lasse, klingt das anders, als wenn jemand anderer es mit einer Roboterstimme einsprechen lässt. - Die zu einem Western aber nicht passen würde.
    So kann man das Publikum schon mal auf das Stück einstimmen und die Leute haben gleichzeitig die wichtigsten Infos unterhaltsam mitbekommen. Ich hab hier schon ziemlich beeindruckende Introversionen gehört - und einige für mich Gewöhnungsbedürftige ;) M.E. hört man so die Vielfalt der Autoren heraus und gleichzeitig weiß man, dass man die Entstehung "Der Community für Hörspielmacher" zu verdanken hat. Ohne die Zusammenarbeit wäre immerhin keines der Stücke genau so geworden, wie es jetzt ist.

    Ich würde sagen: Probier einfach aus, welche Form des Intros für dein Hörspiel am Besten passt, ob du es neutral, von einer Computerstimme oder von einem "Außerirdischen" einsprechen lässt. Du könntest dir natürlich auch eine Art "Memo-Sound" für deine eigenen Hörspiele ausdenken, das wäre dann dein "Markenzeichen" auf hoertalk.de. :)

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
  6. Alex007

    Alex007 Hoerspiel Command Headquarter

    Beiträge:
    109
    Ich dachte daran, dass es einen Memo-Sound "Hoerspielprojekt, die Community für Hörspielmacher!" gibt, den man verwenden kann, aber nicht muss. Aber vielleicht ist auch das schon zu speziell.
     
  7. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.782
    Ach so, dann habe ich dich missverstanden. :) Du kannst das, wenn du Zeit und Lust hast, ja mal aufnehmen und im Forum zur Verfügung stellen. Wem es gefällt, der benutzt es. :)

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
  8. Alex007

    Alex007 Hoerspiel Command Headquarter

    Beiträge:
    109
    Ich bin kein Freund von Gruppenzwang ... ;)
     
  9. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.782
    Dann ist es ja gut! :)
     
  10. Hercule

    Hercule Hoertalker

    Beiträge:
    43
    Aber vielleicht wäre das auch ein guter Anlass einen Thread zum Thema "Zwangloses Corporate Design" mit gesammelten Designelementen zu erstellen.
    (Falls es so etwas nicht schon gibt?)

    Beispiel Cover: Zumindest größtenteils haben die Cover das Hörtalk-/Hörspielprojekt-Logo abgebildet. Fürs eigene Projekt konnte ich auf den Seiten keine offiziellen png- oder svg-Dateien dazu finden. Ich habe mich dann auch einfach bei anderen bedient. [0]

    [0] http://www.psart-hoerspiel.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2017