[Intern] Sprechprobe: Luna Tick

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Alex

Euch werd ich was erzählen...
Sprechprobe
Link
Oder @Alex ein Spaß mit einem mehr oder weniger großen Kern an Wahrheit?
Vielleicht ein kleines Augenzwinkern auf deine, oft selbst zitierte Ungeduld.;)

Aber - das im Positiven. Ich persönlich freue mich immer, wenn es auch mal nicht einfach ist mit der Raumdämmung usw., dass Leute wie du sich nicht unterkriegen lassen,
sich reinhängen und verbissen daran weiterarbeiten das Intern zu erlangen, die Sache wirklich von Herzen wollen. Habe da schon viele das Handtuch werfen sehen.
Und da waren vielversprechende Sprecher/Innen dabei.

Die Freude ist dann doppelt wenn das Intern da ist
und sich im Feuereifer auf die Rollen gestürzt werden kann.
In diesem Sinne also nochmal meinen wohlgemeinten Glückwunsch
und Gratulation zu deinem Einsatz und Hartnäckigkeit.:cool:
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
So weil bisher nur die sehr hellen und die sehr tiefen Stimmen da waren, habe ich noch eine mittlere Sprechstimme eingefügt. Eingeschlossen in eine Geschichte mit mehreren Sprechern. (siehe ersten Post)
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Danke fuer die Ergaenzung! :) Ist schon toll, was ihr koennt! Und: Das "lispelnde Maedchen" hat bei mir die gewuenschte Wirkung vollkommen erreicht! ("Die ist ja suess Faktor" 100%! Raffiniertes kleines Biest! ;):))
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Benötige ich eigentlich eine neue Freigabe, wenn ich einneues Soundinterface benutzen möchte?
Nach einer Umbauaktion kann/könnte ich nämlich jetzt das Presonus Studio 192 von meinem Mann mitbenutzen. Das ziemlich sicher besser ist, als mein Zoom.
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
So lieber Herr @Ellerbrok und andere Fledermausohren.
Ich habe mal eben eine" Logorrhoe" Aufnahme gemacht. Wir haben umgebaut und das hatte nicht den erwünschten Erfolg naja...habe ich ja alles gelabert.
Jetzt bin ich persönlich mit der Aufnahe zufrieden. Das Rauschen hat sich für mich deutlich reduziert.
Kannst du, könnt ihr mit bitte ein GO geben, dass ich damit weiter machen darf?
 
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Das Rauschen hat sich für mich deutlich reduziert.
Bestätigt, und vom klang her scheint mir Euer Presonus (Rack oder Mobile Version? Es gibt zwei Varianten davon - spielt aber klanglich jetzt keine Geige ;) ) auch etwas klarer zu klingen.

Was den Raumhall angeht, ja das dürfte gleich geblieben sein gegenüber den alten Aufnahmen.

Wie du willst das Mikrofon nicht essen? (unschuldig guck)
"...Except you want to eat the Microphone. NO, you don't want to eat the Microphone, me either..."
Freies Zitat: Mike Delgaudio (Booth Junkie) - ich meine es stammt sogar aus der praktischen Vorführung des Zoom H5 mit x-Mic und Richtmikrofon Aufsatz vs. seinem Studiomikrofon. :)

Also von meiner Seite aus darst du ruhig durch starten.
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Hey lieber Wolf :)Also das Presonus ist out.
Damit wurde die Aufnahme nicht besser als mit meinem Zoom. Aber zum Zoom kam jetzt ein PreAmp.
Der war offensichtlich auch notwendig.Das RE braucht die Verstärkung und der Fethead hat nicht ausgereicht.
Ich finde den Stimmenklang jetzt auch viel besser.

das Micro nicht zu essen ist ja das eine Thema, das Thema, dass durch die Nähe dazu die Mundgeräusche so laut durchkommen (die ich ehrlich gesagt schon selbst sehr eklig finde) ist die wichtigere Sache, die damit wegfällt.:)
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Also das Presonus ist out.
Oh, die Info hatte ich nicht :)

Das RE braucht die Verstärkung und der Fethead hat nicht ausgereicht.
Jup, das ist der knifflige Teil bei dem Electro Voice. Ist tatsächlich so, das weder FetHead noch Cloudlifter für das Ding ausreichen, rein USB gepowerte Interfaces ohne Vorverstärkng gehen bei dem Mikro einfach in die Knie. Mal abgesehen davon, das mir der Nahbesprechungseffekt bei dem Ding fehlt (ja, als Sprecher benötigt man sowas ab und an), braucht das Teil einen guten Vor-Verstärker (gleich mit Phantomspeisung) und ein gutes Interface. Wenn ich die Kosten dafür hochrechne - für den Privatgebrauch und als Hobby wär mir das Setting persönlich auch viel zu teuer, und das Mikro ist mir allgemein zu anspruchsvoll (neben dem kaum vorhandenen Nahbesprechungseffekt - und den Klang find ich persönlich auch eher ... grübel, nach möglichst passendem Begriff suchend: "verwaschen". Irgendwas komisches macht es in den mitten). Aber gut, das muss jeder auch selbst für sich entscheiden. :)

das Thema, dass durch die Nähe dazu die Mundgeräusche so laut durchkommen (die ich ehrlich gesagt schon selbst sehr eklig finde) ist die wichtigere Sache, die damit wegfällt.:)
Naja, ganz weg muss es nicht sein. Aber je näher man am Mic ist, desto lauter/intensiver wird das - versteh ich gut. :)
 

Luna Tick

Multiple Choice :-)
Sprechprobe
Link
Ja du hast natürlich recht. Es ist schon eine Sache, die sich hochrechnet. Dies noch und das noch und insgesamt ist es natürlich schon wirklich teuer geworden. Der Teil, der dazu kommt ist aber, dass mein Mann das RE auch gerne habenwollte und auch einen Preamp haben wollte und auch für sich nutzen wird, weil wir ja auch gemeinsam so nebenher noch Musik machen. Aber das lag jetzt seit Jahren brach.
Von daher rechnet sich das am Ende doch, weil wir es eben sowieso beide benutzen.

Das „verwaschen“ kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht fehlt mir dafür der passende Satz Ohren oder der direkte Vergleich. Keine Ahnung.
Stimmt die Sache mit dem Nahbesprechungseffekt ist mau. Aber sollte ich sowas wirklich brauchen, dann hätte mein Mann noch diverse Micros im Angebot ;-) die das können.
Ja, wir sind irgendwie ein halber Musicstore hier. Naja okay das ist übertrieben.
Aber mein Mann macht schon seit vielen Jahren Musik, früher auch mit Freunden da kommt über die Jahre eh viel zusammen.
Ich bin jedenfalls jetzt sehr zufrieden mit dem Klang und ja das ist am Ende Geschmackssache. Solange es auch denen gefällt, die mich casten (möchten) ist ja alles in Butter.

:)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben