Entführung ins All

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

topracer

Frederic Jacob
Sprechprobe
Link
Entführung ins All

Genre: Comedy

https://www.hoer-talk.de/upload/up/entf-1308555407.jpg

Laufzeit: 17:33 Min.

Drei Aliens landen auf der Erde, um zu Forschungszwecken einen Menschen zu entführen. Sie nehmen den erstbesten, den sie finden können, mit in ihr Raumschiff - und erwischen ausgerechnet den sehr trotteligen Peter Krass...


Die Sprecher:

Peter Krass: Björn Korthof (DJ Force)
Alien 1: Andreas Hegewald (ANdyanamic)
Alien 2: Tabitha Hammer (T.Hammer)
Alien 3: Sascha Kiss (aarom)
Auftraggeberin: Sabine Graf (sabine)
Bordcomputer: Anne Kahnwald (ProsaKillerin)

Andere Mitwirkende:

Idee, Skript und Umsetzung: Frederic Jacob (topracer)
Lektorat: Michelle Martin (mikrima) und Marie-Christin Natusch (Sternenelfchen)
Produktion, Schnitt und Regie: Frederic Jacob (topracer)
Musik: Meinhard Schulte (Nightblack)
Coverillustrationen: Frederic Jacob (topracer)
Coverlayout: Philipp Gorges (damien)
Abspann: Thorsten Frommen (Meta)

Sounds von www.freesound.org und eigene.

>>>DOWNLOAD<<<
Größe des Archivs: 47,4 MB
 
Zuletzt bearbeitet:

Dennis Künstner

Administrator
Teammitglied
AW: Entführung ins All

Ich habe es es schon gehört (vor dem hochladen) :). Mit ca. 18 Minuten ist dir da ein lustiges Kurzhörspiel gelungen.

Ich fande die Musik und Effekte gut gewählt, auch qualitativ waren die gut (manchmal hat man ja so Effekte die klingen einfach nich so dolle). Die Effekte bei den Aliens fand ich auch passend, aber stellenweise waren die Aliens ein Stück zu leise glaub ich. Z.B. in der Anfangsszene an der Tür.

Ich weiß nicht ob es dein erster Schnitt war (?), aber auf jedenfall schön gemacht :).
 

topracer

Frederic Jacob
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Ich habe es es schon gehört (vor dem hochladen) :). Mit ca. 18 Minuten ist dir da ein lustiges Kurzhörspiel gelungen.

Ich fande die Musik und Effekte gut gewählt, auch qualitativ waren die gut (manchmal hat man ja so Effekte die klingen einfach nich so dolle). Die Effekte bei den Aliens fand ich auch passend, aber stellenweise waren die Aliens ein Stück zu leise glaub ich. Z.B. in der Anfangsszene an der Tür.

Ich weiß nicht ob es dein erster Schnitt war (?), aber auf jedenfall schön gemacht :).
Zumindest mein erster Schnitt eines Hörspiels in der Art und Größe und hier in der Community... auch wenn ich schon mal etwas herumexperimentiert habe... :grins:
 

Ernszt Dubitzky

alias Maik Alwin
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Ich muss zugeben, ich war schon irgendwie gespannt auf dieses Hörspiel, da es zu den ersten gehörte, die ich hier im Forum habe "gedeihen" sehen. Erstmal Gratulation zur Fertigstellung! Ich habe nicht viel Ahnung von der technischen Komponente, aber was ich so gehört habe klang alles schön rund und sauber, schnitttechnischerweise.

Peter Krass war ein seeehr... interessanter Charakter der es geschafft hat mich 1-2 x aus der Fassung zu bekommen. Sagen wir mal so: Ich konnte die Einschätzung der durchnummerierten Aliens bezüglich der menschlichen Intelligenz durchaus nachvollziehen. DJ Force hat echt klasse gespielt, herrlich überzogen und es erinnerte mich irgendwie an Plankton, verstehe wer will, aber bitte positiv ;)

Nur eines habe ich zu bemängeln: topracers Gesellenstück ließ mich mit der quälenden Frage zurück, was die mysteriöse Auftraggeberin wohl mit Peter vorhatte. Und ob Kleiderschränke nicht doch die größere Gefahr darstellen, als Besucher aus den Sternen.
 

topracer

Frederic Jacob
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Ich muss zugeben, ich war schon irgendwie gespannt auf dieses Hörspiel, da es zu den ersten gehörte, die ich hier im Forum habe "gedeihen" sehen. Erstmal Gratulation zur Fertigstellung! Ich habe nicht viel Ahnung von der technischen Komponente, aber was ich so gehört habe klang alles schön rund und sauber, schnitttechnischerweise.

Peter Krass war ein seeehr... interessanter Charakter der es geschafft hat mich 1-2 x aus der Fassung zu bekommen. Sagen wir mal so: Ich konnte die Einschätzung der durchnummerierten Aliens bezüglich der menschlichen Intelligenz durchaus nachvollziehen. DJ Force hat echt klasse gespielt, herrlich überzogen und es erinnerte mich irgendwie an Plankton, verstehe wer will, aber bitte positiv ;)

Nur eines habe ich zu bemängeln: topracers Gesellenstück ließ mich mit der quälenden Frage zurück, was die mysteriöse Auftraggeberin wohl mit Peter vorhatte. Und ob Kleiderschränke nicht doch die größere Gefahr darstellen, als Besucher aus den Sternen.
Peter Krass wird ja, wie im Hörspiel genannt, zu Forschungszwecken entführt. Was hatte die Auftraggeberin dann vor? Ihn zu untersuchen... ein paar Experimente... :devil: natürlich alles zum Wohle und für neue Erkenntnisse der Wissenschaft der Außerirdischen (über die Gattung Mensch)... :grins: Da will ich der Fantasie mal keine Grenzen setzen.
 

Wolfram Damerius

www.playtaste.de
AW: Entführung ins All

Hi Topracer,

ich hatte auch schon das Vergnügen dein Hörspiel zu hören.

Dein Erstlingswerk ist solide geschnitten. Geräusche-, Musik- und Effekteauswahl sind gut dosiert. An den Laut/Leise-Reglern hätte ich noch ein, zwei Sachen angepasst.

Der (Spiel)Spaß aller Beteilgten ist zu hören.

Weiterso.
 

Noir

Super-Hoertalker
AW: Entführung ins All

Yuppidu! Da gibbet wieder was zu hören! Ich freu mich!

*saug saug*

Feedback kommt!
 

sabine

...smile...
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Ist wirklich schön geworden!! GRATULATION!!!...Fand es super schön zum hören! und Björn hat es super toll gemacht! genau wie die Aliens 1,2, 3!!
Und für dein Erstlings-Werk: Echt toll gemacht!! :music::music:
 

ANdy

Andreas Hegewald
AW: Entführung ins All

Ja, hat Spaß gemacht zu hören, schönes Erstlingswerk.
Hat Spaß gemacht, dabei zu sein. :D

Die Musik fand ich auch passend und vor ich glaube wir Sprecher waren alle super, vor allem mal wieder unser Björn. Toll!
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Wow, super! Ich habs mir gleich runtergeladen und werde es genüßlich heute Nachmittag hören. :music:
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
AW: Entführung ins All

*japs* ... hier ein kurzes Fastfood-Feedback von mir.

Ich habe es über die Stereoanlage gehört, was bei uns wegen des Parkettbodens und Resonanzverhalten einiger Möbelstücke immer etwas problematisch ist.

Pro:
- Trotz wiedriger Wiedergabetechnik war das Hörspiel gut abgemischt, es war alles gut verständlich. Da gab's schon andere Hörspiele, die über diese Anlage gruselig klangen. ;)
- Sprecher top. Hier sind mir keine Ausreißer aufgefallen. Sehr schön gemacht, alle (also die reine Sprecherleistung - zur Interpretiation kommt weiter unten etwas).
- Musik und Atmo waren passend - teilweise war die Musik ein wenig zu laut, als sie mit einem Monolog zusammen erklang.

Contra:
- Die Balancetrennung (rechts/links) der Alienstimmen kam mir in einigen Szenen zu radikal vor. Die Stimmen waren zu sehr von der Mitte entfernt, so daß ein überzogener, räumlicher Trennungseffekt entstand. Nicht, daß man sich das nicht anhören konnte, aber sobald der Hörer während des hörens anfängt sich über technische Dinge Gedanken zu machen, dann ist was nicht in Ordnung.
- Größter Knackpunkt fand ich die Umsetzung des als "Comedyhörspiel" deklarierten Stückes. Mag sein, daß ich derzeit wegen massivem Stress und Co. nicht der lustigste Mensch auf Erden bin, aber ich fand die Umsetzung des Hörspiels nicht lustig genug (bezogen auf die Erwarung, die man durch den Text erweckt hat) bzw. wurde der "Humorlevel" nicht durchgängig gehalten.
Die Dialoge fand ich bis auf wenige Ausnahmen zu ernst. So wurden sie auch größtenteils von den Sprechern interpretiert.
So ein richtiges Klamauk- oder Witzgefühl wollte sich bei mir leider nicht einstellen.
Ab und an waren witzige Momente dabei (z.B. daß die Aliens sich mit Alien1, Alien2 und Alien3 ansprachen), aber dann entfleuchte der Comedyfaktor leider auch schnell wieder aus den Dialogen.

Fazit: Für ein Erstlingswerk nicht schlecht. Leichte Schwächen bei der Technik, aber trotzdem wurde der Schnitt gut bewältigt. Lob!

Im Bereich des Storyaufbaus (Witz, Spannung, Poente) und der folgenden Umsetzung (Regie) sehe ich noch Verbesserungspotential. ;)

Trotzdem Danke für die unterhaltenden 20 Minuten, topracer und weiter so. :thumbsup:

Gruß Doc
 
Zuletzt bearbeitet:

Thuda Dragon

Admin in Pension
Teammitglied
AW: Entführung ins All

Mir hat das Hörspiel ausgesprochen gut gefallen, fand die Dialoge auch zum größten Teil sehr witzig und das ganze Hörspiel recht frisch. Die Zusammenstellung der Musik fand ich richtig klasse, das passte einfach. Für Dein erstes Hörspiel wirklich super! Die Sprecher fand ich durch die Bank richtig gut!
 

topracer

Frederic Jacob
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Danke schon mal für das Lob sowie die konstruktive Kritik! :)

Ich will noch einmal betonen, dass mir persönlich sehr gut gefallen hat, was die ganzen Beteiligten an dem Hörspiel, jetzt mal abgesehen von mir (Sprecher, Musiker, "Coverlayouter", ...), da abgeliefert haben. Danke für die tolle Zusammenarbeit, euer Bemühen und die tollen Ergebnisse! Hat Spaß gemacht! :thumbsup:
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Mir hat das Hörspiel sehr gut gefallen. An einigen Stellen hätte ich auch die Lautstärke etwas reduziert. Außerdem wirkten die Schritte der Aliens im Raumschiff auf mich etwas unkoordiniert. (Und auch hier heißt es: Erstmal selber besser machen :D) Ich hatte trotzdem sehr viel Spaß beim Hören und freue mich auf Deine kommende Produktion.
 

DJ Force

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: Entführung ins All

Hopsalla.
Das hätt ich jetzt fast nicht mitgekriegt :eek:

Hab ich die Vorankündigungen zum Premieren-Stream-Chat verpasst?:confused:

Also, gezogen ist es und gleich wird im Kreis der Familie gehört :) Freue mich schon drauf!

Und danke sehr für das viele Lob zu meinen Takes!
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben