Ein Klavier, ein Klavier! Hoertalk, ich danke dir (dass ich mich vorstellen darf)

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Furexus, 24. Februar 2018.

  1. Furexus

    Furexus Komponist

    Beiträge:
    17
    Hey liebe Hoertalker,

    ich hab ja eigentlich schon ein Thread gestartet, aber bislang hab ich mich noch gar nicht in dem "regulären" Vorstellungsforum vorgestellt. Das ist jetzt auch schon wieder eine Weile her - trotzdem will ich das ganz gern nachholen.

    Mein Name ist Sebastian, ich bin Jahrgang '84, studierter Musikwissenschaftler, Komponist und schreibe aktuell an meiner Disseration in pädagogischer Psychologie und arbeite auch zur Zeit in der Forschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Im Gegensatz zu vielen anderen hier verbinde ich mit Hörspielen gar nicht so furchtbar viel Nostalgie, die Gebiete sind bei mir eher mit dem C64, später 286-486er und jede Menge hirnvernebelnden Fernsehen verbunden. Dennoch finde ich das Thema ziemlich spannend, vor allem weil ich einfach super gerne komponiere und mit anderen Leuten im Team arbeite. Ich schreib auch für Videospiele und Filme, jedoch hat das seit Ende des Studiums stark abgenommen, da es nicht mehr mein primäres Ziel ist, irgendwie mit Musik Geld zu verdienen. Also hab ich ein nettes Hobby und wenn irgendwo noch was geht, ist es natürlich super.

    Da ich glaube, dass mehr sowieso nicht gelesen wird, mach ich hier mal halt, ihr könnt aber auch gern meine Webseite besuchen unter www.sebastianbreitenbach.de, dort gibts Musik aus primär der orchestralen Ecke.
     
    Dorle, Telliminator, Yüksel und 2 anderen gefällt das.
  2. Frank Hammerschmidt

    Frank Hammerschmidt Chronist

    Beiträge:
    3.141
    Willkommen bei uns und viel Spaß hier. Anno '84 habe ich schon längst an meinem C64 gezockt. Und vorher schon auf einem VC20. Schöne Zeiten waren das!
     
  3. Furexus

    Furexus Komponist

    Beiträge:
    17
    Der VC20 war tatsächlich dann vor meiner Zeit, aber den C64 hatten wir dann ziemlich lange, außerdem vergisst man ja diese ersten Erfahrungen damit nicht (Datasette!). Und heutzutage gibt es ja Emulatoren und SID-Tracker :) Irgendwann hol ich mir auch mal wieder einen, aber irgendwie bin ich nie wirklich dazu gekommen.
     
  4. Heiko-1970

    Heiko-1970 Hörspielfan

    Beiträge:
    372
    Na die C64 Datasette war ja noch richtig schnell. Ich hatte einen ATARI 800XL. da hast du jedes Bit einzeln gehört. Aber es war schon schön.

    Willkommen.
     
  5. Furexus

    Furexus Komponist

    Beiträge:
    17
    Allerdings auch kein Vergleich zur 5 1/4 Disk. Da ging LOAD "*",8,1 wesentlich schneller :) Ataris hatte ich selbst nie, finde sie aber heutzutage auch sehr faszinierend, vor allem, was man alles aus dem TIA beim 2600 rausholen konnte (aber auch wie eingeschränkt und schwierig das war).