Ein dunkler Tag im November

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR
https://www.hoer-talk.de/upload/up/Tag_im_November_Cover-1461515219.jpg
Als Alanna frisch vermählt in Cloonamore ankommt, kann sie ihr Glück kaum fassen.
Ein schönes Haus, ein stattlicher Ehemann, eine kleine Schafherde - Idylle pur. Doch weiß sie da noch nicht,
welch dramatische Wendung ihr Leben nehmen wird.

Erzähler: Dennis Prasetyo
Alanna O'Lorcan: Sonja Schreiber
Ian O'Lorcan: Ronald Martin Beyer
Rose Breen: Dorle Hoffmann
Patrick Breen: Marco Rosenberg
Matthew Breen: Werner Wilkening
Fergus Ahern: Michael Gerdes
Sullivan Gilly: Ralf Searge Pappers
Officer Morrison: Jan Mahn
Wil: Jan Borden
Mrs. Miller & Credits: Aiga Kornemann

Schnitt: Erwin Spielvogel
Idee & Skript: Frank Hammerschmidt
Lektorat: Michael Gerdes, Sabine Schierhoff
Musik: Hans Henning Thomas
Irische Flöte und musikalische Beratung: Marco Orwen
Cover-Artwork und Layout: Herbert Ahnen

Kostenloser Download


Und wen es interessiert: es gab vor einigen Jahren von einer früheren Version der Geschichte eine Lesung von Hannah Jöllenbeck. Die findet ihr hier: https://www.hoer-talk.de/upload/up/Ein_dunkler_Tag_im_November-1482175964.mp3

Und YouTube:
 
Zuletzt bearbeitet:

schaldek

zuckerfrei
Teammitglied
Sprechprobe
Link
So, endlich in Ruhe gehört.
Sehr ruhig und subtil erzählte Story, die ihr
Genre sehr geschickt und im Sinne
der überwältigten und unsicheren Alanna zu verbergen weiß.
Ihre Unsicherheit definiert für mich den emotionalen Kern
der Geschichte. Deswegen ist es auf den ersten "Blick" nicht gleich zu erkennen,
aber m.M.n. genau getroffen, so risikoreich es erzählerisch ist... :)

Die SprecherInnen waren durchweg in ihren Rollen drin
und auch vorab gut dafür ausgesucht, muss ich sagen...
Mag ich, so was. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Verney

Super-Hoertalker
Ja, die Lesung gefällt mir auch sehr gut - sie ist vor allem etwas geradliniger und der Inhalt ist dadurch leichter verständlich. Die könnte man auch gut als Bonustrack beifügen, das würde vielleicht Manchem die Interpretation des Hörspiels erleichtern.

Ich finde es aber auch gar nicht schlimm, wenn man sich das Hörspiel mehrfach anhört und/oder eine weitere Umsetzung desselben Themas (wie diese Lesung) dazu hört. Das ist ja auch bei vielen guten Filmen, Büchern, Theaterstücken, Opern, etc. ja auch oft sinnvoll. Warum also nicht auch bei Hörspielen... (?)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben