Die drei Hexenmeister

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR
T

todi

Guest
https://www.hoer-talk.de/upload/up/cover_die_3_Hexenmeister-1274282141.jpg

INHALT
Drei Hexenmeister und ihr Azubi kämpfen in ihrem
als Souvenir-Shop getarnten Magie-Laden um ihr
täglich Brot. Eines Tages steht die Königin mit der
Stadtwache vor der Tür und droht, die Magier der
Inquisition zu übergeben, wenn sie es nicht schaffen,
ihr Problem zu lösen.

Rainer: Detlef "bob" Tams
Matthias: Tobias "todi" Diakow
Dennis: Julian "Rocko" Rokitta
Königin Marlene: Tabitha "T.Hammer" Hammer
Wache: Markus Raab
Kundin: Sternenelfchen

Script: Michelle "mikrima" Martin
Regie & Schnitt: Tobias Diakow
Cover: Tobias Diakow

Verwendete Musik:
Maria Kramer - Can't Buy Me Love
Orion928 - Solo ensemble (http://www.newgrounds.com)
Koji98 - Rain (http://www.newgrounds.com)

Alle Titel stehen unter der CC-Lizenz!

DOWNLOAD
Hier klicken
 

MarcisWorld

StudisClan
Habe mir gerade "Die drei Hexenmeister" angehört, welches mir insgesamt sehr gut gefallen hat.

Skript:
Eine wirklich humorvolle und schöne Geschichte, bei der ich zu oft schmunzeln musste :)
Ich hatte hier wirklich Bilder von den Charakteren im Kopf gehabt. Die Königin Marlene stellte ich mir immer vor, wie diese von ALICE im WUNDERLAND ;)

Ich kann nur sagen:Tolle Arbeit!!!

Schnitt und Sounds

Ebenfalls gut gewählt und an richtigen Stellen eingefügt. In der ersten Hälfte des Hörspieles hat mir etwas Musik im Hintergrund gefehlt und ich hätte an ein paar Stellen vielleicht die eine oder andere Soundkulisse mehr eingesetzt.
Ansonsten ist der Schnitt aber sehr gut gemacht und mit den Sounds perfekt abgestimmt worden.
Daumen hoch ;D

SprecherInnen

Haben mir durchweg alle gut gefallen!
Ich finde, das jeder seine Rolle gut umgesetzt hat.
Es hat Freude gemacht, euch zuzuhören!

LG
 

T.Hammer

tabtab
Meine Güte...
Kinder, was hab ich mich totgelacht

ich hatte erst angst, dass cih zu sehr übertrieben hab mit stimmlagenwechsel... aber himmel hab ich gleacht!!!!
*rofl*

Wirklcih klasse gemacht todi. sind zwar ein/zwei zu lange pausen drin, nach meinem geschmack, aber an sonsten toll!!!

Ihr Hexenmeister... meine güte wie toll. man hat fast das gefühl ih hättet nebeneinander gestanden beim aufnehmen.
 

Roman Ewert

Necroassassine
Sprechprobe
Link
Muss ehrlich sagen, dass ich das so gut wirklich nicht erwartet hätte! Sehr gute Arbeit! Soundeffekte und Musik waren gut abgestimmt, die Sprecherqualität sprecherisch sowie technisch war super, das Skript war lustig. Eine rundum tolle Sache, wo ich mich auch gerne mal 20min hinsetze und zuhöre.

Ein paar kleine Anmerkungen habe ich aber trotzdem ;)

ToDi, du klingst teilweise wie ein gewisser Bastian v.D., aber mit weitaus besseren Betonungen ;) Du hattest allerdings 1 Mal die das böse "-ik" drin. Also -ig ausgesprochen wie -ik, nicht wie -ich (irgendwas muss ich schließlich kritisieren ;) ). Ansonsten tolle Leistung!

bob, du warst auch schön passend zu der Rolle und hast ihr gut Leben eingehaucht. Manchmal hast du allerdings (aber nur leicht) einen Tonfall draufgehabt wie ein Trailer-Sprecher. Etwas lebendiger hätte es hier und da sein können, aber insgesamt auch wirklich gut!

Rocko, lustig, passend, gute Betonung. Jo, super ;D

Ms. Hammer ;D ...

... genau ;) Auch hier sehr lustig und natürlich passend, diese totale Überbetonung. Auf Dauer wäre ein wenig Abwechslung im Tonfall vielleicht ganz nett gewesen, aber so wie es war, hat es auch schon wie die Faust aufs Auge gepasst ;D

Markus, du wurdest gepitcht, richtig? Zumindest ein wenig. Etwas schade, weil ich glaube, dass du auch so tief genug für eine Wache bist. Ich meine - so kam der Fun-Aspekt mehr raus, aber allein mit der Stimme kann man ja schon viel machen (drücken bis zum Gehtnichtmehr etc.); für meinen Geschmack hättest du nicht gepitcht werden müssen. Aber das hast du persönlich ja nicht zu entscheiden gehabt ;) Also, gute Leistung, hast gepasst, war toll ;)

Sternenelfchen, hast gepasst auf die Rolle der Kundin und auch die sinnlichen Umschwünge immer gepackt. Manchmal kamen mir gewisse Silben ein wenig überbetont vor - achte auf Endsilben (gesprochen z.B. "Endsilbn", wenn man schneller spricht). Künstliches Hervorheben klingt nicht so natürlich. Und die Betonungen generell können ruhig noch etwas natürlicher werden. Aber auch hier insgesamt eine wirklich gute Leistung!

(Das mit dem Rauschen bzw. der Rauschentfernung dann später von deinem Mikro ist wirklich etwas schade, weil man den Unterschied zu dem kristallklaren Sound der Herren schon hört...)

Zu der Mischung. Wie oben bereits geschrieben, war alles schön da an Effekten, Musik, die Sprecher waren gut aneinander angepasst von der Lautstärke her. Für meinen Geschmack waren aber gerade Todi und bob zu basslastig. Ich mein, ich weiß, dass ihr tolle Mikros habt, aber mit weniger Bass würden sich die Stimmen noch besser in das Gesamtbild der Mischung einfügen.


Anmerkung: Alle Sachen, die ich oben geschrieben habe, sind gut gemeint. Ich will keinem auf den Schlips treten, und vor allem will ich die Produktion nicht "schlechtmachen". Das ist sie ja ganz und gar nicht. Ich möchte nur Anhaltspunkte liefern, wo noch mehr Qualität herausgekitzelt werden kann :) Frieden :)
 

Markus

Befahrener Ernutzer
@KingEtzel,
meines Wissens würde ich nicht gepitcht. Ich fand mich im Vergleich zu den anderen aber zu leise. Die Lautstärke war zwar bei allen gleich, aber trotzdem hatte ich das Gefühl das ich zu leise war.
Das Entrauschen von Sternenelfchen war mir auch zu kräftig.
 
T

todi

Guest
Danke für die ausführliche Kritik :)!

Markus' Stimme ist allerdings NICHT gepitcht worden. Die Lautstärke ist teilweise sehr unterschiedlich, fällt mir leider jetzt erst so stark auf.
 

Marco Ansing

Autor und Sprecher
So, nun habe ich es auch gehört und ich hatte jede Menge Spaß.

Erstmal die Kritik, dann das Lob:
Was mir gar nicht gefiel waren die langen Pausen, die das Hörspiel teilweise etwas schwerfällig machten. Auch das "Nacheinanderreden" machte das Hörspiel furchtbar statisch. Irgendwie hat es mich schon gewundert, dass Rainer dem Matthias nie ins Wort gefallen ist, sondern immer schön artig gewartet hat, bis dieser ausgesprochen hatte. Artig. Etwas zu artig.
Was hätte man da tun können:
Mehr Texte übereinander legen (das Zauberwort heißt "Interaktion"). Als nächstes gibt es auch noch das "parallele" Sprechen. Wenn fünf Personen im Raum sind, dann kann man das in einem Film und auf der Bühne ganz einfach darstellen, sie sind einfach da und der Zuschauer glaubt das dann. Aber im Hörspiel müssen sie viel mehr interagieren. Mir fehlte ab und an ein Husten der Wache, ein Brummen von Rainer oder ein Stottern von Matthias. Zwischenzeitlich hatte ich nämlich das Gefühl, dass die Königin alleine mit zwei Hexenmeistern im Labor war.
Schade war auch die technische Qualität von Sternenelfchens Mikro. Egal wie sauber man nachgearbeitet hatte, sie klang immer wie aus dem Telefonhörer.

Kommen wir endlich zum Lob:
WAS FÜR EIN GEILES SKRIPT! Die Idee ist einfach fantastisch! Wirklich. Ich habe so gelacht. Haushaltszauber, dazu noch all die versteckten Anspielungen und Witze "Für was stehen denn die Fragezeichen auf der Karte?". Ich habe gegrölt. Trotz der tollen Leistung aller Schauspieler ist Rocko mein Favorit. Was'n Azubi! Völlig gelangweilt und desinteressiert, toll! Dicht nach Rocko kommt Stenenelfchen. Hach war die Kleine verliebt, ... und völlig überzeugt, dass ihr Angebeteter es auch sei, er brauche ja nur etwas Hilfe. Toll gesprochen.

Ich hoffe das war nicht die letzte Folge, denn ICH WILL MEHR! Mikrima, hau in die Tasten!

PS: "Das sind japanische Schriftzeichen" "Und was steht dann da?" "Made in China" :D
 

Markus Haacke

alias Doc Markuse
Ja, also ich hab da gar nicht so viel dran auszusetzen.

Für ein Hobbyprojekt finde ich, ist das eine ganz starke Nummer, echt! Einige bereits angesprochenen zu langen Pausen im Gespräch zwischen der Königin und den 2 Hexenmeistern, sind auch mir sofort beim ersten Anhören aufgefallen.
Und die zu starke Entrauschung bei einigen Sprechern fiel auf, wurde aber auch schon erwähnt.

Aber ansonsten fand ich das wirklich gelungen. Eine tolle, witzige Story, die sehr angenehm geschnitten wurde - die angesprochenen Lautstärkeunterschiede habe ich nicht bewußt wahrgenommen, erst als es hier erwähnt wurde. Prima Musik- und Geräuschauswahl und die Sprecher haben sehr authentisch gesprochen, da war ich baff. Besonders überrascht hat mich Tabtab. Die Königin war erste Sahne und auch die Wandlung der Stimme nach dem Einnehmen des Trankes, sowie die verzückt erschrockenen Geräusche von Ihr während der Verwandlung.
Wirklich plastisch umgesezt! (Tja, Tabitha, da hab ich Dich bisher falsch eingeschätzt!) Aber auch alle anderen Sprecher haben sich excellent in die Spielsituation eingefühlt und das sehr gut umgesetzt - da habe ich bei mir leider noch nicht den "richtigen Schalter" gefunden :( .

Die anderen angemerkten Dinge (siehe Beiträge über mir) finde ich gar nicht so schwerwiegend. Grisbert, auch die von Dir angemerkte Interaktion ist nicht immer zielführend. Mal ein Grunzerchen im Hintergund ist okay, damit man merkt, aha die Wache ist auch noch da. Aber wenn sich alle Nase lang die Leute ins Wort fallen, würde das (zumindest in diesem Hörspiel) meiner Meinung nach nicht passen. Es gab eine einzige Stelle, da ist der Matthias der Königin nämlich ins Wort gefallen... und das hat mich sofort gestört.

Also... summasumarum ein echt gelungenes Hörspiel, Leute! Hat fetz gemacht das Ding zu hören. :D
 

mikrima

Michelle Martin
Also, eigentlich war das nicht als Fortsetzungsgeschichte gedacht.
Das war meinerseits nur ein Test-Projekt - meine beiden selbstgegebenen Vorgaben waren, daß es unter 15 Minuten lang sein musste, und so schnell wie möglich fertig sein sollte. ??? Von er allerersten Skriptidee bis zum fertigen Skript waren es insgesamt 6 Tage - das Hörspiel ist dann aber doch 20 Minuten statt 15 geworden. Kurze Skripte schreiben muss ich also noch üben. :-\

Es freut mich total, daß todi das Hörspiel so gut geschnitten hat!
Auch die Sprecher fand ich klasse, und zwar ohne Ausnahme!

Ich hatte nicht das Gefühl, daß die Pausen teilweise zu lang waren - sondern ich hatte eher das Gefühl, daß die gesamte Spur des Hexers Mathias nach linkes auf der Zeitlieiste gerutscht war. Denn in der ersten Version, die ich gehört hatte, waren die Pausen alle nicht drin.
 

blackmail82

Super-Hoertalker
Kurz und bündig, ich wurde sehr gut unterhalten. Ein großes Lob an Sprecher und Cutter.
Ich finde man hätte die Geschichte noch etwas flotter erzählen können. Das Erzählte hätte vielleicht auch in 15 Minuten gesteckt werden können, denn die eigentliche Handlung ist für 20 Minuten etwas dünn. Der Witz kommt aber super durch!
Ich würde mich sehr über eine oder mehrere Fortsetzungen freuen. Die drei Hexenmeister sind ein prima Team.
 

Chia

Super-Hoertalker
Aber uneigentlich ist der Stoff einfach zu gut, um es bei einer Folge zu belassen finde ich
Och komm schon büdde
 

T.Hammer

tabtab
Oha. ich danke euch für die blumen... aber die gehören eigentlich mirkima.. diehat das ja ausgedacht. ich habs nur gelesen ;D
 

mikrima

Michelle Martin
"nur gelesen"?
Mit Sicherheit nicht T.Hammer - Du warst spitze! Eine bessere Königin hätte ich mir gar nicht wünschen können :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben