Der Stimme „Raum“ geben

G

Gelöschtes Mitglied 6038

Guest
@7klang Hihi, ich fühle mich geschmeichelt das du mein Video als Beispiel nimmst ;)
Tiefenstaffelung und Panorama ist doch absolute Basic für das Mixing? Sprechen wir die ganze Zeit über das Thema?
Vielleicht denke ich auch aktuell nur viel zu kompliziert und es geht dir die ganze Zeit nur darum @Killip?
Ich habe mir gerade nochmal den ganzen Threadverlauf durchgelesen und ich glaube es klingelt was bei mir.
Kenny Gioia zeigt das was du beschreibst auch sehr oft in den Tutorial Videos von Reaper...
Beschreibst du das hier?
Recording Your Band in REAPER - Part 10 - Setting up Reverb FX

Im nächsten Teil arbeitet er mit Delay:
Da macht er auch ein Stereopanorama mit einem höheren Delay auf der rechten Seite. Das wurde auch schon angesprochen wenn ich das richtig verstanden habe... Early Reflections je nach Position im Raum und Nähe zur Wand:
Recording Your Band in REAPER - Part 11 - Setting up Delay & Echo FX
 
Zuletzt bearbeitet:

Killip

Killip
Also mit ging es ja um einen Workflow und darum, dass man einen Faltunghall nicht als Zumischeffekt nutzt, wie man das mit normalen Hallgeräten bzw. PlugIns macht. Mit den ganzen Delay und Early Reflection seid ihr alle gekommen ;) naja und dann hat sich das verselbstständigt. Hatte noch keine Zeit die videos anzuschauen. Aber ich nehme mal an das wir hier über dessen Inhalt sprechen.
 

Killip

Killip
Ausserdem würde ich ja ein Video für die Hörspielgemeinde machen, mit expliziten Beispielen um es besser verstehen zu können.
@7klang klar man findet natürlich alles auf Youtube, demnach bräuchte man ja dann auch dieses Forum nicht...
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
klar man findet natürlich alles auf Youtube, demnach bräuchte man ja dann auch dieses Forum nicht...
Ich möchte dich nicht davon abhalten Phillip, alles gut ;-) ...ist ja auch eine prima Bereicherung für alle hier, die das Thema nicht so auf dem Schirm haben.
...ich glaube allerdings nicht, dass dieses Forum jemals untergeht :sunglasses:
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
Es gibt auch Stereoimpulsantworten. Verwende ich für die Stimme aber in der Regel nicht da die Stimme ja ein Mono Instrument ist.
... aber wirklich "räumlich" klingt sie doch erst, wenn die Echos aus dem Raum - d.h. l/r & von "hinten" kommen. Zumindest die DAW von audition - die mir leider vor einiger Zeit zusammen mit dem PC abgestürzt ist, konnte auch stereo-effect.
Ist halt irgendwo die Frage inwieweit man sich in Detailverliebtheit verstricken möchte die quasi eh keiner hört oder ob man sich auf das wesentliche konzentriert.
Richtig! Nur werden auch unsere Hörtgewohnheiten immer anspruchsvoller, wie Du es ja selbst demonstrierst - in grauer HiFi-Vorzeit reichte es ja schon, wenn eine Stimme im rechten, die andere im linken Lautsprecher zu hören war - und wir warn begeistert. Heut-zu-tage sind 12 Kanäle (zumindest im Kino) selbstverständlich. Soweit möchte ich aber nicht gehn. Mit 2 Kanälen gut & räumlich zu bearbeiten, ist schon anspruchsvoll genug.
 

Killip

Killip
War auch nur ein Spaß. Obwohl ich es immer wieder erstaunlich finde, das man wirklich zu jedem Thema was auf Youtube findet.
 

Killip

Killip
Jetzt mal die Fragen der Fragen ich übergaupt auf den Workflow gekommen bin, weil ich nämlich anfangs den Faltungshall noch zugemuscht habe...wie setzt ihr hier denn den Faltungshall in die Signalkette? Zugemischt von einer Effekt Return Spur oder insertiert in die Sprecherspur?
 

Killip

Killip
leicht geht ja vor lauter Technik der eigentliche Inhalt des Spiels verloren;
Das stimmt da sollte man immer aufpassen, das geht zu schleichend ohne das man es merkt. Wobei ich finde, dass es ja in diesem Fall nichts mit den Aufnahmen zutun hat, ob ich mir bei der Räumlichkeit in der Post mehr oder weniger Arbeit mache. Aber ich verstehe was du meinst, so ein Projekt soll ja auch irgendwann mal fertig werden.
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
In der Musik ist ja weniger Fortbewegung. Daher 3 oder 4 versch. Reverbs je als EFFEKTSPUR, die jeweils mit SEND angesteuert werden. Alle Reverb-Kanäke (zumindest für epische Sachen) Route ich auf eine gemeinsame kompressor-Spur, die dann (als Effektkette) in den Mastertrack geroutet ist. Hat den Vorteil, dass ich den kompletten "Raum" mit MUTE RAUSNEHMEN kann. Oder mit SOLO nur den Raum höre.
Aber das ist nur ein Weg. Und der hier genannte eher für Musik geeignet
 

Killip

Killip
Und benutzt du dann Faltungshall oder normalen Algorithmen Hall?

Ich vermute, dass keiner versteht worauf ich hinaus will :D
 

Killip

Killip
Siehst du das mein ich. Als Zumischeffekt ist ein Faltungshall nicht gedacht. Zumindest funktioniert er dann nicht so wie er soll.

Probier mal deine Signale direkt in den Hall zu schicken und dann im FaltungshallplugIn zu mixen. Ohne dass du das direkt signal von der Instrumentenspur mithörst. Das ergebnis klingt realister und Homogener.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6038

Guest
Siehst du das mein ich. Als Zumischeffekt ist ein Faltungshall nicht gedacht. Zumindest funktioniert er dann nicht so wie er soll.

Probier mal deine Signale direkt in den Hall zu schicken und dann im FaltungshallplugIn zu mixen. Ohne dass du das direkt signal von der Instrumentenspur mithörst. Das ergebnis klingt realister und Homogener.
Jetzt mach einfach mal ein Video ;)
Dieser Thread ist meiner Meinung nach schon so aufgebläht...
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
@Killip Wo liegt da rein technisch der Unterschied? Du machst das ja anscheinend aus Überzeugung...
Mach uns mal ne Unterhaltung auf, sonst platzt dieser Thread bald vor Fachchinesisch ;-)
 

Goylent Sreen

Schnittiger Manifestler und Katzen-Cutter
Themenspeicher: Was ist:..?

Instrumentenspur =
Faltungshall =
Algorithmen Hall =
Effektspur =
Reverb Kanal =
Kompressor Spur =
DAW =
Far/Mid/Front =
Stereoimpulsantwort =
Tiefenstaffelung =
Early Reflection =

Das wären eine Reihe von Fragen, die sich bei mir aufgetan haben - als Inspiration für das/ die Video/-s. :)
 

Grissom

Well-known member
Sprechprobe
Link
Eine kleine Anmerkung hätte ich da noch. Ich würde trotz allem Faltungshall oder algorithmischen Hall als Send Effekt nutzen, denn sonst habe ich keinen Einfluss mehr auf den Direktschall, der ja trotz des Raumhalls in Form des Diffusschalls der Impulsantwort immer noch vorhanden ist.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben