Basotect - kann ich dünnere Platten doppeln?

WolfsOhr

Mario Wolf
Sprechprobe
Link
Und damit erklärt sich dann auch, warum es bei dir nicht geklappt hat: die Dämpfungsplatte war wohl zu weit weg und/oder zu klein.
Da haben wir vielleicht aneinander vorbeigeredet oder ich habe mich zu undeutlich ausgedrückt: was meinst du genau hat bei mir nicht funktioniert? Bei mir funzt es eigentlich super so.
 

Dolax

Shorty-Betreuer, Sprecher, Autor & Cutter
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ich hatte verstanden, du hast verschiedene Setups probiert und Dämpfung hinter dem Sprecher hätte am besten funktioniert?
Aber wir kapern hier schon wieder einen Thread ;)
 

schmidtmader

ohne Jodeldiplom
Sprechprobe
Link
Hey @WolfsOhr @Dolax - ich danke euch sehr. Aktuell ist Pyramidenschaumstoff in Sprechrichtung (da ist allerdings auch eine schräge Wand) und hinter mir Molton. So ähnlich werde ich es mit dem Basotect auch halten, den dicken dann übers/hinters/seitlich vom Mikro an die Schräge und hinter mir den Molton-Vorhang. Zusätzlich baue ich mir noch einen Paravent mit den 2,5 cm Platten für um mich rum.
Ich schicke dann mal Hörproben, dann sehen wir ja, ob es funktioniert.
Danke euch dennoch und das Thread-Kapern hat doch noch mal einige Erkenntnisse geliefert!

(Vielleicht gibt es auch noch eine Filzauflage für den WAF @BoBo :ROFLMAO: )
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Das Geheimnis heißt hierbei Luftspalt. Jeder Luftspalt zwischen Wand / Decke hilft. Ein, zwei Zentimeter wirken da meist recht viel.
Den Pyramidenschaumstoff kannst Du noch an den Molton anbringen. Dann steht er nicht im Weg und hilft Dir noch ein bißchen. Wenn das alles mechanisch und statisch geht.

Direkt in Sprechrichtung hilft eine sog. Bassfalle am meisten seitlich davon starke Absorber. Da würde ich sogar erwägen, ob Du nicht mehrere Basotec Platten, jeweils mit Luftspalt dazwischen einsetzt. Das könnte den Raum dann noch etwas kleiner machen und dann stellt sich irgendwann die Frage, ob Du auch noch hineinpasst, vor lauter Dämpfungsmaterial.

Wichtig ist vor allem der Luftspalt zwischen Wand bzw. Decke und Basotec. Das hilft Dir am meisten, ist wirklich günstig und in aller Regel auch leicht herzustellen. :D

Aber immer nur her mit den Hörproben. Dann hören wir mal, ob Du überhaupt noch mehr machen solltest oder ob es schon gut ist. :D

Viele liebe Grüße
Thorsten
 
Oben Unten