16. Dezember - Schneewünsche

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

MisterCookie1234

Super-Hoertalker
Heute nen bisschen Später, weil mein Auto heute in Ruhestand gegangen ist... R.I.P


9121





❄ Youtube - Synchronisiert von @speKATular ❄

Dropbox
16. Dezember - Schneewünsche.mp3

Text
Das ganze Land ist still, draußen sind nur wenige Personen, Kinder in ihren Häusern und die Schlitten im Keller. Aiden hält es nicht mehr aus. Jeden Winter sitzt er vor seinem Fenster und schaut gespannt, mit der Erwartung die erste Schneeflocke des Dezembers zu sehen, raus. "Mami...", murmelt der kleine 8 Jährige zu seiner Mutter "Wann können wir endlich mit dem Schlitten fahren?". Die Mutter, welche gerade am Zubereiten eines köstlichen Bratens ist, antwortet ruhig, dennoch leicht genervt: "Der Schnee kommt, wenn er kommt".
Aiden versteht die Welt nicht mehr. Tausende Fragen schwirren in seinem Kopf umher. "Wird es dieses Jahr noch Schnee geben?", fragte er schüchtern hinterher. "Pass auf,", lächelte die Mutter, "manchmal dauert es seine Zeit, bis du die ersten Schneeflöckchen am Himmel erblicken kannst.", sie stupst ihm auf die Nase "Wie wäre es denn, wenn du dich beim Warten anders beschäftigst?".

Lächelnd kam Aiden sofort auf eine Idee: Wie wäre es, wenn er selbst Schnee machen würde? Er rennt in das Wohnzimmer um eine Möglichkeit zu finden, Schnee zu erschaffen. Schneeflocken hatte er bereits gemalt, nun will er etwas neues ausprobieren.

Plötzlich sieht er ein offenes Kissen auf dem Sofa des Wohnzimmers, aus dem ein wenig Watte heraus zu erblicken ist. Könnte dies der perfekte Schneeersatz sein? Schnell rennt Aiden zu dem Kissen und holt ein wenig Watte raus. "Das ist aber nicht kalt...". Aiden blickt traurig auf das Kissen. Nach langer Suche und langem überlegen, kam er erneut auf eine Idee. "Immer wenn ich Handschuhe anhabe ist der Schnee auch gar nicht mehr kalt!", murmelte Aiden vor sich hin "Das fällt dann gar nicht mehr auf, dass es nur Watte ist!". Mit Handschuhe an und einer Schere in der rechten Hand, geht er also zu dem Kissen und beginnt es aufzuschneiden. Nach kurzer Zeit hat er endlich, was er wollte: Er hat Schnee in der Hand. Die Mutter blickt rüber zu ihrem Sohn, entsetzt nörgelt sie leise: "Was machst du denn mit dem Kissen?!". Aiden schaut sie überglücklich mit der zerrupften Watte in der Hand an: "Mami, sieh nur! Ich habe Schnee in meiner Hand", er grinste. Die entsetzte Mutter bleibt dennoch ruhig und sagt im leisen Ton: "Du bist sehr kreativ mein Mäuschen. Aber passe in Zukunft besser auf die tollen Kissen auf, ja?" Sie lächelt "Die warten auch nur auf dich, um geknuddelt zu werden, sobald es wirklich kalt ist.".

Mit einem eher traurigen Blick schaut er zum völlig zerrupften Kissen. Dann jedoch, hebt er die ganze Watte auf, nickt fröhlich zu seiner Mutter und rennt in sein Zimmer, glücklich endlich Schnee bei sich zu haben und sie dann auch noch selbst erschaffen zu haben.
 

schaldek

Mindspitter
Teammitglied
Hehe, Aufruf zum besinnlichen Vandalismaus :D
Bei den Zeitformen seid ihr etwas unstet gewesen, ansonsten mal wieder richtig schöne Idee das. :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben