1. Dezember - Traumhafter Schnee?

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

MisterCookie1234

Super-Hoertalker
Hey und Herzlich Willkommen in diesem Thread.
Wie bereits im letzten Jahr, haben wir mit Hilfe der Hoer-Talk Community einen Adventskalender für unseren Minecraft Server erstellt.
Da im letzten Jahr - nach zeigen des Resultates - der Wunsch geäußert wurde,
dass wir diesen auch auf der Hoer-Talk Seite verbreiten sollten, möchte ich dies nun tun.

Unser Server Team hat insgesamt 24 Geschichten geschrieben, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.
Da dies, wie erwähnt, ein Adventskalender auf unserem Minecraft Server ist, erscheinen die Geschichten erst leicht
verspätet auf meinem Youtube Kanal (Im Schnitt um 21:30/21:00 Uhr) und dementsprechend auch hier erst leicht
verspätet.

9094


❄ Youtube - Synchronisiert von @Johanka ❄

Dropbox
01. Dezember - Traumhafter Schnee.mp3

Text

Langsam öffnete ich meine Augen. Ich hatte geträumt, dass ich mit meinen Freunden im Schnee gespielt hatte. Aber ein Blick aus dem Fenster zeigte mir, dass wir darauf wohl noch ein bisschen warten mussten. Allerdings war heute der 1.Dezember. Das hieß, ich durfte endlich das erste Türchen des Adventskalenders öffnen. Ich konnte gar nicht erwarten, was meine Eltern dieses Jahr für tolle Sachen da reingepackt haben. Doch was war das? Das Türchen war dieses Jahr sehr klein ausgefallen. Und auch die Schokolade, viel kleiner als sonst Und auch der Geschmack wurde nicht meinen Erinnerungen aus den Vorjahren gerecht.
Als ich das Wohnzimmer betrat, roch ich den herrlichen Duft des Kamins. Es war angenehm warm und meine Eltern saßen bereits am Frühstückstisch. „Du machst einen traurigen Eindruck, Schätzchen?“, fragte meine Mutter besorgt. „Äh Nein, nein es ist alles gut.“ Antwortete ich. Schließlich war ich froh überhaupt einen Kalender zu haben und ich wollte nicht unhöflich sein. So wurde ich nun mal erzogen.
„Ich bin nur traurig, dass es noch immer nicht geschneit hat. und noch kein Schnee liegt. Am Nordpol muss es viel schöner sein“ wich ich dann letztlich aus. Mein Vater begann freundlich zu lachen. Er nahm einen großen Schluck aus seiner Tasse. Es roch nach Kakao. Wie gerne hätte ich auch einen gehabt. Doch ehe ich dem Gedanken weiter nachhängen konnte, lud er mich zu einem gemeinsamen Spaziergang ein. „Du kennst doch noch die Lichtung, bei dem alten Holzschuppen? Da werden wir später nachschauen, wann der erste Schnee kommt!“ sagte er optimistisch.


Ich wartete den ganzen Tag und fragte mich, woran er das erkennen könnte. Als wir uns dann endlich auf den Weg machten, hatte ich einige Theorien parrat:

„Sind dort Elfen die uns das sagen können?“ „Nein“

„hmmm… Dann ist es vielleicht der Weihnachtsmann? Hat er da ein Zimmer?“ „Nein“

„Oder vielleicht hat Frau Holle dort ihre Betten aufgehängt?“ „Nein, gar nichts davon. Wir fragen die Natur selbst, wann wir den ersten Schnee bekommen.“ Diese Antwort überraschte mich. Dennoch war mein Interesse dadurch noch größer geworden.



Endlich angekommen schien er selbst etwas hilflos zu sein. Ich traute mich weitere Fragen zu stellen, um ihn nicht aus seiner Konzentration zu reißen... Er zeigte auf einen Baum, dem wir uns anschließend näherten. Er hatte zwei große vom Specht eingeschlagene Löcher.

„Da, siehst du das? Dein Großvater sagte immer, dass, wenn sich zwei Spechte einen Baum teilen, der Winter ein kalter sein wird“ erklärte er.

Damit wusste ich nicht so recht was anzufangen. „Ja, toll. Aber ich möchte wissen wann es schneit!“ erwiderte ich ungeduldig. Er zeigte auf ein großes Spinnennetz, vor dem ich mich erst ekelte, bevor ich die Schönheit darin erkannte. „Große Spinnennetze deuten auf einen guten Winter hin!“ sprach er und lächelte. Wieder eine Aussage die meine Frage nicht beantwortete. Er rieb seine Stiefel im Boden. Beim genauen hinsehen bemerkte ich, wie viele Eicheln dort lagen. „Und das sagt mir, dass wir viel Feuerholz brauchen mein Kind. Ich werde dir deine Frage nicht beantworten können, doch ich verspreche dir, dass wir einen schneereichen Winter bekommen werden, vertraust du mir?“ Er schaute mir tief in meine Augen und ich nickte. Mein Vater hatte bisher immer recht.

Auf dem Weg nach Hause zogen sich dunkle Wolken über uns zusammen. Mein Vater zeigte zum Himmel und ehe ich ihn fragen konnte, fielen die ersten weiße Schneeflocken vom Himmel herab.

„Jetzt aber schnell!“ rief mein Vater, „bevor wir hier noch einschneien“. Ich habe mich unfassbar gefreut und folgte ihm breit grinsend. Dabei erzählte ich ihm, was ich und meine Freunde morgen alles im Schnee machen würden.

Bevor ich abends zu Bett ging, schaute ich lange aus dem Fenster und sah den Schneeflocken beim Tanzen zu.



Am nächsten Morgen geschah, was geschehen musste. Der Schnee war weg. Als hätte es nie geschneit.

Und was war das? Mein Kalender schien größer… Und das erste Türchen war verschlossen…?

Sofort eilte ich zu meinen Eltern, die bereits am Frühstückstisch saßen. Im Raum lag der vertraute Geruch des Kamins und der Geruch nach Kakao... „Das kann nicht sein!“ sagte ich erschrocken. „Du machst einen erschrockenen Eindruck, Schätzchen?“ Fragte meine Mutter besorgt. „Äh Nein, nein es ist alles gut.“ Antwortete ich... schon wieder. „Wo ist der ganze Schnee Vater?“ fragte ich ihn traurig. „Es hat noch nicht geschneit mein Kind, ich kann es dir nicht sagen“ antwortete er ehe er wieder an seinem Kakao nippte.

„Was ist mit dem Baum, den zwei Löchern vom Specht, dem Spinnennetz und den ganzen Eicheln? Sie alle deuten doch auf Schnee hin?“ fragte ich meinen Vater. Er schien ziemlich verwundert zu sein, woher ich das wusste. Meine Mutter brachte mir einen Kakao. „Beruhige dich mein Schatz“ lächelte sie. „Wir werden bestimmt noch Schnee bekommen“ machte sie mir Mut. Dennoch war ich traurig, es war wohl nur ein Traum... aber immerhin hatte ich ja noch meinen Adventskalender. Im Zimmer angekommen öffnete ich die erste Tür. Darin lag ein großes Stück Schokolade. Und sie war so lecker, wie im Jahr zuvor
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo @MisterCookie1234,

nur ein Hinweis von einem Perfektionisten. :) Das Video kann nicht direkt im Forum angesehen werden. Ich bekomme die Mitteilung "Hier klicken, um das Video auf youtube anzusehen." und auf youtube selbst wird mir gesagt, dass es "aus meinem Netzwerk gerade sehr viele Anfragen gibt" und deshalb mein Zugriff unterbrochen werden musste. Außerdem soll ich bestätigen, dass ich kein Roboter bin.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

MisterCookie1234

Super-Hoertalker
Hallo @PeBu34,

tut mir leid das hören zu müssen, aber mir scheint als wäre dies ein Problem auf deiner Seite.
Bei mir kann ich das Video ohne Probleme direkt im Forum anschauen - Unabhängig davon ob ich angemeldet bin, oder nicht.
Eine kurze Google Suche verrät, dass Youtube wohl denkt, bei dir würde ein "View Bot" laufen.
Dies kann je nach Internetprovider, oder auch Standort, durchaus fälschlicherweise vorkommen.
Zum Beispiel wenn du in einem großen Netzwerk einer Universität online gehst.

Wie dem auch sei - Viel Text in Kurz:
Falls es anderen ähnlich geht und das Problem bei dir bestehen bleibt, füge ich an jedem Tag noch einen Dropbox Link hinzu.
Diesen findest du nun unter dem Youtube Video hier im Forum.
Liebe Grüße!
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo @MisterCookie1234
und danke für deine ausführliche Antwort! :)
Dies kann je nach Internetprovider, oder auch Standort, durchaus fälschlicherweise vorkommen.
Zum Beispiel wenn du in einem großen Netzwerk einer Universität online gehst.
Da ich hier ganz alleine in meiner Wohnung sitze und auch sonst niemand Zugriff auf meinen PC hat, wundert mich das. :) Na ja, kann man nichts machen. Jedenfalls: Herzlichen Dank für die Alternative! Ich hör gleich mal rein. :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben