[Auf Eis!] Frau im Mond

Dieses Thema im Forum "Film, Buch und andere Medien" wurde erstellt von petermax1, 4. August 2017.

  1. petermax1

    petermax1 Co-maintainer http://goo.gl/LAVDSm

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    597
    Hallo zusammen,

    Schade Auf Eis:
    Vor einigen Monaten haben @maushausstudio ich und einige andere Community-Mitglieder das Projekt Frau im Mond gestartet, dieses begann auch sehr vielversprechend.
    Doch leider ist es passiert das @maushausstudio sich nicht mehr meldet geschweige denn noch erreichbar ist, was ich sehr schade finde.
    @maushausstudio ist der Hauptautor und Initiator der Geschichte Frau im Mond.

    Alle Dokumente vorhanden:
    Ich habe via Google Drive alle Dokumente zur Bearbeitung auf meinem Speicherplatz zur verfügung gestellt, die benötigten Sachen sind also alle vorhanden, und es kann direkt dort weiter gemacht werden wo zuletzt dran gearbeitet wurde.
    Sollte es also trotzdem das das Projekt erst einmal auf Eis liegt Interessenten geben die sich die Aufgabe des Hauptautors betätigen möchten könnt ihr euch gerne an mich wenden.
    Alle Dokumente werden im Google Docs Google Docs - create and edit documents online, for free. bearbeitet, da man so sehr schnell zusammen arbeiten kann, und sich das hin und her schicken von Dateien spart.

    An alle Beteiligten, ich finde es echt schade das so schöne Projekte so untergehen.

    Ergänzung für alle die gerne wissen möchten um was es in dem stück geht:

    Frau im Mond - Das Hörspiel zum Stummfilm von 1928
    Handlung
    Der Mondexperte Professor Georg Manfeldt vermutet Wasser, Sauerstoff und große Goldvorkommen auf der erdabgewandten Seite des Mondes – eine Theorie, für die er in der Wissenschaft ignoriert und ausgelacht wird. Er lebt völlig verarmt auf dem Dachboden eines Hauses. Allein der Ingenieur und Flugwerftbesitzer Wolf Helius glaubt an Manfeldts Theorien. Gemeinsam mit dem Ingenieur Windegger und dessen Verlobter, der Astronomie Studentin Friede Velten arbeitet Helius an der Verwirklichung der ersten Mondexpedition. In den „Helius-Werften“ entsteht dafür ein imposantes Raketenschiff namens „Friede“, in dem Helius, Windegger, Manfeldt und Velten aufbrechen wollen.

    Der Ganove Turner erpresst durch Bombenanschläge auf die Raketenwerft und den zeitweiligen Diebstahl der Konstruktionspläne den Mitflug. Er soll im Auftrag eines Quintetts von zwielichtigen Geschäftsleuten (den „Gehirnen und Scheckbüchern“) die kommerzielle Goldausbeute des Mondes vorbereiten. Außerdem fliegt der kleine Gustav, Sohn von Helius’ Fahrer, als blinder Passagier mit.

    Der Flug zum Mond verläuft relativ glatt, aber mit der Landung beginnt eine Kette von verhängnisvollen Ereignissen. Zuerst wird bei der Beinahe-Bruchlandung des Schiffes das Triebwerk im Mondsand verschüttet; außerdem gehen die Wasservorräte verloren. Windegger, der sich schon kurz vor dem Start als psychisch labil erwiesen hat, bringt durch panische Überreaktionen immer wieder Unruhe in die Expedition. Dann verunglückt Professor Manfeldt tödlich, nachdem er in einer Grotte tatsächlich – mittels einer Wünschelrute – Gold gefunden hatte.

    Schließlich wird bei einer Schießerei Turner, der das Raumschiff in seine Gewalt bringen will, getötet und durch eine verirrte Kugel einer der Sauerstofftanks zerstört. Als Konsequenz müssen Helius und Windegger ausknobeln, wer von beiden auf dem Mond zurückbleiben muss, damit der verbliebene Sauerstoff für die Rückreise der anderen Passagiere reicht. Der verzweifelte Windegger zieht den kürzeren, aber Helius, der unglücklich in Friede Velten verliebt ist, gibt Windegger und Friede Velten Schlafmittel in einen Abschiedstrunk und instruiert den Jungen, wie das Raumschiff zu steuern ist. Das Raketenschiff verlässt ohne Helius den Mond. Der freiwillig zurückbleibende Helius hofft, dass er durch eine zweite Mondexpedition bald gerettet werden kann. Zu seiner Überraschung ist aber auch Friede zurückgeblieben. Sie hatte das Schlafmittel in Ihrem Trank bemerkt und Helius' Plan durchschaut.
    ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2017
    schaldek gefällt das.
  2. schaldek

    schaldek Super-Hoertalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.746
    Tja das gehört leider bei uns dazu, dass Sachen vereisen.
    Hoffentlich geht's Hannes gut. :)
     
    petermax1 gefällt das.
  3. petermax1

    petermax1 Co-maintainer http://goo.gl/LAVDSm

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    597
    Hey Hörtalk, so sieht es aus wenn ich aktiv an einem Projekt arbeite,
    Ich würde es echt cool finden wenn sich noch jemand finden würde der oder die Aktiv mit mir an dem Projekt schreiben möchten.
     
  4. KinderOhrenKino

    KinderOhrenKino KinderOhrenKino-Studios Abenteuer-Quartett

    Beiträge:
    237
    So ging's mir auch. Ich hatte mit ihm zusammen ein Hörspiel produziert... Leider brach dann der Kontakt ab. Ich habe ihm dann, als er nicht auf meine PNs reagierte, eine E-Mail geschrieben. Da hat er dann auch geantwortet, mit der Begründung, er habe im Sommer viele Termine. Auf meine zweite Mail hat er dann nicht mehr geantwortet...
    Hmm...
    Eigentlich hätte ich Lust, mitzumachen, aber im Moment zu wenig Zeit:(
     
  5. petermax1

    petermax1 Co-maintainer http://goo.gl/LAVDSm

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    597
    Ich habe momentan zu wenig Zeit mich um das Projekt zu kümmern, aber auf nachfrage kann ich die Arbeit daran auch wieder aufnehmen, Voraussetzung ist das sich genügend Leute finden, um das Projekt auch ab zu schließen, doch das erscheint mir derzeit nicht realistisch.
    Es ist eine menge Text der praktischer weise nur in Hörspielsript Konvertiert umgeschriebenen werden muss.
     
  6. Nightblack

    Nightblack Meinhard Schulte

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.687
    Schade, dass man deinem Post nicht entnehmen kann wie weit das Projekt gediehen ist, bzw. wenn du Mitstreiter suchst den Link hier nicht reinpostest. Die Story ist ja schon bekannt. weiterhin wäre interessant zu erfahren, welche Software benutzt wird um das Skript zu schreiben - Celtx, Word, OpenOffice . . . .? Ich selber habe mein Skript nicht veröffentlicht, da ich wärend des lektorieren abgebrochen habe ( möchte irgendwann weitermachen). Normalerweise habe ich unvollendete Hörspiele als cutter zu Ende gebracht. Hoffe, das sich jemand findet, welcher schon mal das Skriipt weiterführt, wenn es denn so toll begonnen hat. Aber vielleicht gibt es ja auch schon einen Thread zum Projekt, dann verlink den hier bitte. würde ich mir dann nochmal durchlesen.
     
  7. petermax1

    petermax1 Co-maintainer http://goo.gl/LAVDSm

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    597
  8. petermax1

    petermax1 Co-maintainer http://goo.gl/LAVDSm

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    597
    Zum schreiben wird Google Drive verwendet, da man so schnell und Flüssig zusammen arbeiten kann.
    Derzeit sind 12 Seiten bearbeitet.
    Es gibt keinen Thread zu dem Hörspiel, es gibt nur die Gruppe die oben verlinkt ist, ich bin jedoch nicht der Admin der Gruppe.
    Wenn ihr Interesse habt das Stück weiter zu bearbeiten benötige ich nur eure Googlemailadresse, um euch Lese und oder Schreibzugriff zu geben.
     

Diese Seite empfehlen