zuviel rauschen ja oder nein?

unterfranke

Thomas
Bin am ende meiner nerven..hab heute stundenlang diverse einstellungen mit verschiedenen micros ausprrobiert..hab immer ein nerviges hintergrundgeräusch drin...vielleicht hab ich ja schon paranoia...was weiß ich..hab mal ein file zum testen hochgeladen...brauch mal ein gehör eines fachmannes der mir sagt obs jetz noch da ist oder nicht und wenn ja obs zu stark ist oder nicht.
http://www.fastshare.org/download/test.wav
[glow=red,2,300]Link zu alt...geht nicht mehr[/glow]
so kommts vorn beim micro rein und hinten bei audacity raus..ist also unbearbeitet
(T-Bone 450 USB ,systemlautstärke in win xp fast auf null in Audacity 0,3)
 

Dennis Künstner

Administrator
Teammitglied
Hi, ich kann die Datei momentan nicht hören (bin gerade am Treiberbasteln bei der Soundkarte), aber bei In der Anstalt liess sich alles wunderbar entfernen.

Wenn kein anderer mehr etwas postet, schreibe ich noch etwas, nachdem ich die Datei gehört habe.
 

bob7

__________________
Das ist doch grandios!
Da ist zwar rauschen, aber das ist der Raum (PC-Lüfter, Heizungsrohre, Kühlschrank, sonstiges Umgebungsrauschen)
Für mich prima in ordnung.
Versuche sonst so weit wie möglich vom Rechner wegzukommen mit dem Mikrofon, um auch noch das letzte bisschen Rauschen einzudämmen. Viel rauschfreier kriegst es aber nimmer, glaub ich.
LG
Bob
 

unterfranke

Thomas
danke bob..da bin ich ja froh...mal schaun ob insane noch was zur verbesserung vorschlagen kann...Ich selber kann die hintergrundgeräusche ...wenn ich hier im wohnzimmer sitze von meinem tinitus eh schon nicht mehr unterscheiden*g*...sonnst fällt mir nämlich nur noch ein das ich mir ne holzkiste mit schaumstoff verkleide und über mich und das micro drüberstülpe beim sprechen*ggg* so quasi als ZERO-NOISE Raum*gg*
ausserdem vermute ich auch dass mein wohnzimmer einfach zu groß und zu leer ist...ausser pc und tv und sofa mit tisch stehen hier nur noch ein paar offenen regale mit büchern rum...glaub das die akustik echter mist ist...kanns halt nur nicht ändern...sonnst müßte ichs machen wie hörspiel-master oder wer das war...und mit dem laptop unter die zudecke ins bett kriechen...das wär mir jetzt aber etwas zu umständlich so mit taschenlampe und manuscript*gg*
 

bob7

__________________
Ja, ich denke am allermeisten bringts noch was, vom Rechner (Laptop, whatever) also von der Lüftung Abstand zu gewinnen. Deinen Raum selber (Raumhall) habe ich nicht wirklich gehört. Da war Dein Mikrofon-Mund-Abstand perfekt. Den Raumhall hört man wahrscheilich erst wenn Du lauter sprichst/rufst.

Aber mit Taschenlampe und Skript unter die Bettdecke ist recht unentspannt, sehe ich auch so ;D

Ich bleib dabei. Das sind tolle Aufnahmen!

Edit:
Ansonsten noch mal über dieses Ding hier nachdenken...ist aber nich billig :(
http://shop.digitalaudioservice.de/product_info.php/cPath/91/products_id/4692
 
Oben Unten