Zukunfts-Chroniken: Das Auge des Phönix

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Die Zukunfts-Chroniken. Bisher wurden sie noch nicht niedergeschrieben, aber wir alle nähren diese Zeilen. Heute, hier und an anderen Orten. Die Zukunft kann beginnen...

Phönix, so nennt man die junge Frau, die im Krieg nicht nur ihr Auge verloren hat, sondern auch ihre Ideale. Die Beschaffung künstlicher Organe ist ihr Geschäft... mit allen Mitteln. Doch dann wird sie selber zur Gejagten.


Jingle: Ralf Searge Pappers
Intro: Jörg Buchmüller
Jacobus/Erzähler: Werner Wilkening
Anna/Phönix: Sonja Schreiber
Leroy/Doggy: Ronald Martin Beyer
Candy: Hannah Jöllenbeck
Stacy: Amalie Bormann
Boris Siminowitch: Ralf Searge Pappers
Ramos: Michael Gerdes
Edgar B. Moose: Felix Würgler
Karl: Dennis Prasetyo
Bordellbesucher: Marek Schaedel
Stumpen: Dennis Oberhach
Red: Roland Möntemann
Larson: Klaus Neubauer
Alter Mann: Klaus Schankin
Credits: Annika Gamerad

Schnitt - Hörspiel-Werkstatt Bad Hersfeld
Idee & Skript - Frank Hammerschmidt
Lektorat - Michael Gerdes
Titeltrack - Martin Stelzle
Musikauswahl - Joky One
Sounds - Freesounds.org & Hörspiel-Werkstatt Bad Hersfeld
Bildbearbeitung: Magdalena Bednarek (reflectiondesign)
Homepage: http://www.reflectiondesign.bplaced.net
Facebook:https://www.facebook.com/reflectiondesign
Coverdesign und Artwork - Thorsten Adams

Das Hörspiel untersteht der CC-Lizenz 3.0


Ein Hörspiel für Hörspiel-Projekt 2015 in Zusammenarbeit
mit www.hörspiel-werkstatt.de


KOSTENLOSER DOWNLOAD
 
Zuletzt bearbeitet:

schaldek

Mindspitter
Teammitglied
Während des Hörens konnte ich die Gefühlsrichtung der Story zugegeben
noch nicht ganz ausmachen.
Jetzt, nach einer Nacht drüber schlafen finde ich aber, es ist eine ziemlich starke Folge
weil sie eine Tragik in sich barg, die sich gar nicht aufzwängen musste,
um letztlich doch alles zusammenzuhalten.
Klasse! Ich glaub so muss es sein! :)
 
Eine Rezension vom Watchman:

Die Zukunfts-Chroniken 3: Das Auge des Phönix
ist ein düsteres Kapitel aus den Annalen dessen, was noch kommen wird. Zugleich besitzt dieses Hörspiel aber auch viel Tempo, Action und interessante Charaktere. Frank Hammerschmidt und seinen Partnern ist zum dritten Mal in Folge ein kurzweiliges SF-Hörspiel gelungen, das man sich gerne auch noch ein zweites oder drittes Mal anhört.

Unter dem Link die komplette Rezension:
http://scifiwatchman.blogspot.de/2015/10/hoerspielrezension-zukunfts-chroniken-3-das-auge-des-phoenix-frank-hammerschmidt-hoerspielprojekt.html
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Der Link zur Hörspiel-werkstatt geht nicht und der Download ist unglaublich langsam.....und ich habe eine gute Leitung
 
Das mit dem langsamen Download hat mir in Verbindung mit einem anderen Hörspiel (Triggers) heute schonmal jemand auf FB geschrieben. Liegt zumindest nicht am Hörspiel :). Link wird geändert.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Jetzt ist alles super. Habe es mir heruntergeladen und werde es dann heute noch anhören.
Etwas habe ich ja schon bei der Premiere gehört. Hat mir bis dahin auch schon sehr gefallen. Aber mal sehen wie das Gesamtpaket ist :)
 

Projektarchiv

Hoertalker
Ich war nur Erstaunt das die Sprecherin von Phönix gar nicht die war, für die ich sie Gehalten habe. So eine ähnlichkeit war wirklich Verblüffend.
Nur der Erzähler war des öfteren sher Schlecht zu hören weil irgend ein Effekt darüber gescheppert hat oder Musik schlecht gesetzt war.
Story war sehr gut und auch das ganze Umfeld. ein Grund es sich ein Zweites mal anzuhören :)
Was mich aber nur Gewundert hat, das im Gespräch gesagt wurde Phönix sei hässlich 7 unansehnlich und auf dem Cover ist das Gegenteil zu sehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben