Kleine Hexe Klavi Klack – Box 2

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Poldi

Super-Hoertalker
Kleine Hexe Klavi Klack – Box 2



Pünktlich zur Mitternachtsstunde muss die kleine Hexe Klavi Klack als Spukgespenst Menschen heimsuchen – beispielsweise den gemeinen Ladenbesitzer Ede Schlitzohr. Doch was machen, wenn man doch mitten am Tag aufwacht oder sich etwas schlapp fühlt. Klavi Klack sucht dann die Hilfe anderer Menschen auf, doch muss immer wieder feststellen, dass nicht jeder mit offenen Karten spielt...

Von „Die kleine Hexe Klavi Klack“ sind Anfang der 80er Jahre acht Folgen entstanden und vorrangig auf LP und Kassette erschienen. Bei Maritim ist aber auch 30 Jahre später eine CD-Version in zwei Boxen erschienen, wobei auch in der zweiten Box vier Folgen auf drei CDs enthalten sind. Und immer wieder trifft Klavi Klack dabei auf Erwachsene, die sich falsch verhalten: Sie lügen, sind geizig oder sind einfach gemein zu ihren Mitmenschen. Klavi Klack weiß dies dank ihrer magischen Fähigkeiten meist schon vorher und stellt mit ihrer vorlauten Art entlarvende Fragen, fühlt ihnen auf den Zahn und erreicht damit meist, dass sie ihr Fehlverhalten einsehen oder zugeben. Besonders gut gefällt mir aber, dass es damit eben nicht zu Ende ist, sondern meist auch erklärt wird, dass das Handeln eine Ursache hat – und das ohne zu verschweigen, dass ihr Verhalten eben doch falsch war. Die einzelnen Episoden sind dabei meist voneinander getrennt und berühren sich nur in den Übergängen, in denen Klavi Klack von Ort zu Ort reist. Deswegen hat mir die dritte Episode besonders gut gefallen, da am Ende ein Bogen zwischen den kleinen Geschichten geschlagen wird. Die vierte Episode mit den verlassenen Tieren hingegen hängt enger zusammen, die ursprüngliche Szene zieht immer weitere Kreise. Insgesamt gefallen mir diese Folgen sogar noch etwas besser als die ersten vier, sodass mich diese Box sehr überzeugt hat.

Ursela Monn ist als Klavi Klack ganz wunderbar und legt viel Charme in ihre Stimme. Sie ist vorlaut, aber auch verständnisvoll, immer ein bisschen frech, manchmal sogar eine Spur arrogant, ist aber eben auch immer sympathisch und schafft so eine tolle Figur, die nicht nur Kinder auf ihre Seite zieht. Klaus Dittmann ist in verschiedenen Rollen zu hören und kann sowohl die anfängliche streitlustige Art als auch die spätere Zerknirschtheit seiner Charaktere sehr plakativ und treffend darstellen. Auch Gabriele Libbach ist in mehreren Rollen zu hören, auch sie greift die verschiedenen Stimmungen gekonnt auf und sorgt für einen lebendigen Ausdruck. Weitere Sprecher sind Edith Teichmann, Michael Maertens und Michael von Rospatt.

Der Titelsong der Serie wird in der gleichen schnodderigen Art gesungen, wie Ursela Monn die kleine Hexe spricht und bleibt mit der fröhlichen Melodie schnell im Ohr. Ansonsten sind die Szenenübergänge mit kleinen Heimorgel-Stücken gestaltet, während der Hintergrund mit vielen Geräuschen ausgestattet ist – nicht immer passend und manchmal etwas drüber, aber insgesamt gelungen.

Die Aufmachung der Box ist sehr schlicht geraten, auch die sehr dicke Plastikhülle nimmt recht viel Platz im Regal weg. Die Cover der Original-LPs sind hier abgebildet und werden durch einen etwas merkwürdigen Hintergrund und den einfachen Schriftzug ergänzt, während das beiliegende Booklet nur die wichtigsten Informationen enthält und nicht sehr ansehnlich gestaltet.

Fazit: Vier Folgen mit sehr vielen Episoden um Klavi Klack, die dabei meist die Untaten von Erwachsenen enthüllt, ihnen eine kleine Strafe angedeihen lässt, aber auch vergeben kann, sofern Besserung gelobt wird. Das macht Spaß und ist vielfältig geraten, wobei besonders die letzten beiden Folgen mit den enger zusammenhängenden Episoden punkten können. Schön, dass es diese Serie wieder zu kaufen gibt!

VÖ: 3. Juni 2016
Label: Maritim
Bestellnummer: 978-3-945624-54-8
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben