Die Zauberin Kassandra

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

bb22

Super-Hoertalker


Kassandra war klein und mollig, mit braunen Haaren, die in alle Richtungen standen. Im Gegensatz zu den anderen Mädchen ihres Alters interessierte sie sich weder für Buben noch für schöne Kleider. Kassandra wollte Zauberin werden.

DOWNLOAD

Kassandra AnniGam

Erzähler/In Rainer

Gespenst: Ellerbrok

Alter Zauberer Wer.n wilke

Bürgermeister 1 Synchron

Bürgermeister 2
Ellerbrok

Bürgermeister 3
Rexx Cummings

Händler
Pharzon

Credits
Ellerbrok


Text und Regie: Bernhard Brunner

Lektor: Michael Gerdes

Cut: Sylvicley Figueira da Silva (Siou)

Musik: Derek Fiechter

Cover: JohannaM
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
Hallöchen,
hier wie besprochen meine Punkte und Anmerkungen. Da es ja eine Serie wird versuche ich Tipps zu geben :)

Insgesamt fand ich es solide für ein Erstlingswerk. Ihr habt euch nicht übernommen sondern erstmal kleine Kuchen gebacken, das ist genau der richtige Weg.
Für meinen Geschmack könnte die Geschichte noch etwas ausgeschmückter erzählt werden: Sie war sehr auf das Wesentliche konzentriert, an manchen Stellen hätte ich aber noch ein bisschen Dialog schön gefunden der mir die Figuren charakterlich noch etwas näher bringt. Wie sie so drauf sind etc. So war das für mich eher eine Geschichte BIS 6 Jahre, nicht ab 6. (was aber ja auch nicht so schlimm wäre. Ggf. dann aber vom Inhalt für die ganz kleinen etwas gruselig noch). Beim Ausbauen der Skripte würde ich v.a. über die Dialoge gehen, damit der hohe Erzähler-Anteil etwas zurückgeht. Das ist aber Geschmackssache. So war es mehr eine Erzählung mit gesprochenen Dialogen. Aber auch klug von euch weil ihr dadurch dem Zwang entgangen seid euch in aufwändige Soundkulissen reinhängen zu müssen. Die reduzierten Geräusche fand ich gut, grad für Kinderhörspiele ist ein zu überladenes Sounddesign ja oft eher zu viel des Guten :)

Sehr schön fand ich die Überzeichnung bei den Nebenfiguren. Die waren recht Comiclastig und es machte mir Spaß ihnen zuzuhören. Erfrischend für mich auch, Werner mal in einer ganz anderen Spielart zu erleben. Hätte ihn gar nicht erkannt weil er so anders klang als sonst. Sehr schön.
Und das Gespenst war natürlich der Oberknaller. Ich will auch eins haben!! :D

Was mir am meisten gefehlt hat, aber ich denke was auch am einfachsten für die Folge-Folgen (äh.. da gibts bestimmt nen Fachbegriff für der nicht so doof klingt) umzusetzen ist, ist eine "klare Linie". Das muss nichtmal eine komplette Regie sein. Aber man merkt dass nicht so klar war wie das Endprodukt klingen soll. Hätte der Erzähler gewusst dass es recht theatral und comicartig wird, hätte er z.B. viel mehr auf die Kacke hauen können. So geht der Erzähler für mich komplett unter, passt nicht so ganz zum Rest. Schön und angenehm vorgelesen, aber auch langweilig im Vergleich zum Rest. Da hätte er wissen müssen wie der Rest gedacht ist, und dann natürlich im Tempo angezogen, mehr Betonungen gesetzt und das Ganze mit mehr Leichtigkeit und Humor genommen.

Auch Kassandra wird so von den Nebenfiguren überrollt. Leider wirkt sie auch auf mich wahnsinnig pampig und ich kann keine Sympathie aufbauen - dabei ist sie doch die Hauptfigur. Auch hier kann ein kurzer Teamspeak-Chat und ein Durchsprechen der Rolle Abhilfe schaffen.
Stimmlich klingt sie für mich zu alt, ich habe allerdings gesehen dass sich auch kaum Leute beim Casting beworben hatten, was ich sehr schade finde! Für die nächsten Folgen könnte sie denke ich mehr Jugendlichkeit und auch Sympathie gewinnen wenn sie etwas fröhlicher und quirliger daher kommt und nicht ganz so kommandierend. Da kann das Skript auch schon unterstützen.

Bei der Mischung waren mir auf meinen Billigboxen die Hintergrundgeräusche + Musik manchmal zu laut über den Erzähler gelegt. Dadurch hatte der Erzähler keine Präsenz, ich musste mich dann sehr auf ihn konzentrieren. War aber soweit ich mich erinnere auch nicht überall so. Da können die Technik-Freaks sicherlich Tipps geben. Vielleicht kann vor Fertigstellung von Teil 2 auch ein technisch versierter Testhörer noch helfen :) Kassandra war an lauten Stellen glaube ich auch übersteuert?
Und der Dialogschnitt geht glaube ich noch etwas flüssiger, an manchen Stellen wirkte für mich der Gesamtschnitt etwas zusammengestückelt. Da kann ich aber keine Tipps geben, weil ich selber nicht cutten kann...

Hab ich schon erwähnt dass ich auch ein Gespenst haben will :D Ich fütter es auch regelmäßig! :D
 

bb22

Super-Hoertalker
Hi Dagmar,
Vielen Dank!
Das mit den Testhöreren für den 2 Teil ist etwas, das wir auf jeden Fall machen.

lg
Bernhard
 

AnniGam

Super-Hoertalker
Hallo Bernhard,

ich wollte auch nochmal auf diesem Wege sagen, dass ich das Hörspiel total süß finde.

Hallo Dagmar,

vielen Dank für das ausführliche Feedback. Ich war natürlich im ersten Moment etwas enttäuscht, dass Du Kassandra als unsympathisch und streng empfunden hast. Ich habe mir das aber zu Herzen genommen und darüber nachgedacht.
In der ersten Folge wird sie ja von ihrem Ausbilder nicht als Frau wahr genommen, dann findet sie erst keinen Job und dann klappt auch das Einfangen des Gespenstes nicht. Also Frust auf ganzer Linie.
Da sie ja jetzt eine erfolgreiche Zauberin ist, könnte sie ja im zweiten Teil einen Imagewandel durch laufen und freundlicher werden ;-)

Ich würde die Rolle sehr gerne weiter sprechen und werde Deine Tipps beherzigen.

Übrigens möchte ich auch ein eigenes Gespenst haben. Total geil um gesetzt.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben