Die kleine Schnecke Monika Häuschen - 6. Warum mögen Mistkäfer Mist?

Poldi

Well-known member
Die kleine Schnecke Monika Häuschen - 6. Warum mögen Mistkäfer Mist?



Erster Eindruck: Witziges und Lehrreiches

Die kleine, neugierige Schnecke Monika Häuschen und ihr bester Freund, der Regenwurm Schorsch, finden, dass es in ihrem Garten ziemlich unangenehm riecht. Anscheinend hat der Gärtner eine Fuhre Pferdemist zum Düngen mitgebracht. Und dort entdecken sie einen Käfer, der ziemlich merkwürdige Dinge erzählt...

Seit nunmehr fünf Folgen begeistern die Geschichten um die Schnecke Monika Häuschen kleine wie große Hörspielfreunde mit witzigen und lehrreichen Geschichten. Auch Nummer sechs hat ein Oberthema, die Frage, warum Mistkäfer Mist mögen, doch auch ganz andere Kuriositäten aus dem Reich der Tiere werden eingebracht. Ziemlich viele Informationen, zumal das Hörspiel schon ab drei Jahren geeignet ist - das Verständnis wird aber zu keiner Zeit erschwert. Denn wieder ist alles in eine kleine Geschichte eingebunden, sodass diese im Vordergrund steht und das "Lernen" eher nebenbei geschieht. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und können immer wieder ihre Eigenheiten zeigen, beispielsweise in den kleinen Kabbeleien zwischen Regenwurm Schorsch und Ganter Günter. Monikas Ausruf "Das ist aber gefääääääährlich!" ist zum Merkenzeichen geworden und immer wieder lustig. Eine frische, unterhaltsame Hörspielserie, die an Produktionen der 80er Jahre erinnert und durchaus auch für Erwachsene mit Faible zu Kinderhörspielen gefallen kann.

Titelheldin Monika wird von Kathrin Bachmann gesprochen, die einen eindringlichen Klang in ihrer Stimme hat. Die Leidenschaft für diese Figur ist ihr deutlich anzumerken. In dieser Folge ist Uwe Schneider als Mistkäfer Müffel zu hören, der eine absolut solide Leistung mit pfiffigem Unterton vollbringt. Erzähler der Serie ist Tom Deininger, der mit seinem ruhigen Tempo und der tiefen Stimme eine sehr gute Wahl ist. Weitere Sprecher sind Steffen Lukas, Tobias Künzel und Paul Löser.

Mit einer fröhlichen Titelmelodie beginnt das Hörspiel, und schnell werden kleine Zuhörer aus voller Brust "Mi-Ma-Monika" mitschmettern können. Auch am Ende ist der Song zu hören, und dazwischen wird die akkustische Gestaltung zurückgefahren. Gut so, denn übermäßige Musik und zu viele Geräusche würden die kleinen Hörer zu sehr von der Geschichte ablenken.

Extrem gelungen ist die Covergestaltung, auf der im niedlichen Comicstil die Protagonisten zu sehen sind. Doch auch der Hintergrund ist schön gestaltet, auf der Rückseite ist noch einmal die kleine Schnecke zu betrachten. Neben den üblichen Angaben und dem Liedtext lässt sich im Inneren des kleinen Booklets noch ein Suchspiel für die Kleinen finden.

Fazit: Eine amitionierte und spaßige Angelegenheit. Neben der Geschichte um den Mistkäfer kann man noch einiges über die Tierwelt lernen.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben