__Hydrophobia__

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

PeBu34

Der Forumsperfektionist
AW: __Hydrophobia__

Hallo Badda,

gerne geschehen! - Weils doch wahr ist! :) Jetzt, wo du das "Geheimnis um den Schuss ins Gesicht" gelüftet hast, sitze ich mit einem riesigen Grinsen hier. :D(Auf Ideen muss man kommen! Toll!)

Alles Gute und liebe Grüße von

Peter :)
 
Werte hoertalker, wie mir Dirk freundlicherweise berichtete, schlägt das alte H wieder kleine neue Wellen:
http://www.hoerspieltalk.de/index.php/Thread/17063-Hydrophobia-vs-Experiment-des-Wahnsinns/?postID=255804
Es geht dort um ein kommerzielles Hörspiel, welches Ähnlichkeiten zu meinem hier aufweist (und damit auch zum Remake des Ohrenkneifers). Ich hab dort nicht ausgiebig herein gehört, es widerstrebt mir auch dahingehend Geld zu verschwenden. Beim Onlinehändler-XYZ konnte ich jedoch in den Hörbeispielen einige "Parallelen" vernehmen, die mich dann doch amüsierten.
Amüsant empfinde ich auch gewisse Verknüpfungen zu diesem Projekt hier und zum Ohrenkneifer. Ich denke da an einige Sprecher/Innen und weiteren Beschäftigten in der besagten Produktion.
Ich kann nicht anderes und gebe meine Neugier offen zu, gibt es wohl ähnliche Berührungspunkte mit dem Autor? Da es sich aber offensichtlich um ein Debüt des Autoren mit unverbrauchten Pseudonym handelt, sind noch keine weiteren Informationen zugänglich... ¯\_(ツ)_/¯

Wie dem auch sei man kann sich darüber echauffieren oder auch nicht. Ich bin aber der Überzeugung, dass das HIER angesprochen gehört, auch wenn das einige hier sicher anders sehen. Eine Diskussion erwarte ich nicht, nur im Hinterkopf sollten man(Autoren) es behalten.

Vielen Dank
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
hörs dir halt bei Spotify kostenlos an und urteile dann. Kann man doch nix zu sagen wenn mans nicht gehört hat. Story: "Raumschiff fliegt durchs All und sucht Weg nach Hause" war auch schon öfters da und ist deswegen nicht geklaut. Ich denk erstmal nicht dass Allscore es nötig hat was zu klauen.
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Ich kenne die freie Variante von Hydrophobia und den Geister-Schocker, um den es hier geht. Für mich ist der Geister-Schocker weder ein Plagiat, noch denke ich, dass Hydrophobia für die Geschichte Pate stand. Wenn man so argumentiert, dann ist Rick Future ein Plagiat von Captain Future, 705 ein Plagiat von 2001 - Odyssee im Weltraum usw. Inwiefern da die gleichen Sprecher in beiden Hörspielen auftauchen passt auch nur insofern, dass ein Teil vom Geisterschocker hier bei Hoerspielprojekt mitgesprochen hat. Über die Qualität der Story mag da jeder selbst urteilen. Aber Ähnlichkeiten lassen sich im Hörspielbereich nun nicht zum Vorwurf machen.
 
Ich konnte da jetzt auch nicht die grosse Ähnlichkeit erkennen. Ich kenne alle drei Hörspiele, aber ich gebe zu, daß es schon etwas her ist, als ich zuletzt Hydrophobia gehört habe. Den Schocker habe ich erst vor einer Woche eingelegt. Wäre jetzt eigentlich die Gelegenheit, Hydrophobia nochmal zu hören.
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Also, ich habe alle (drei) Hörspiele NICHT gehört, will mich aber hier unbedingt auch zu Wort melden und klarstellen, dass ich dabei keine Gemeinsamkeiten feststellen konnte. o_O
 
Nun ganz bestimmt werde ich das nicht zur Gänze hören! Das muss ich als Autor auch nicht. Das Feedback unterschiedlicher Leute und die Audiobeispiele reichen mir, um das hier anzusprechen.

Wenn beispielsweise bei einem Protagonisten eine nahende Insolvenz droht und das bei einem Plot, der zufällig im gleichen Umfeld spielt und ähnlichen Verläufen, nun dann komme ich auf die Idee, dass man sich hier und dort von einigen Strukturen inspirieren ließ. Na gut was will man da machen? So läuft das bei dieser Art von einfacher Unterhaltungsware nun mal. Alles halb so schlimm!

Aber mir kommt der Gedanke, dass man das hier auf keinen Fall ansprechen darf und das empfinde ich als toxisch! Darauf will ich hinaus!

Der Rezensent fürchtet um seine zukünftige erschriebene Hörspielsammlung.
Der Sprecher/ Produzent um seine nächste Buchung.
Ein anderer fürchtet vielleicht um die gute Luft in seinem Netzwerk...
Automatische Redeverbote...

Möchte man da als Autor eine gute Geschichte veröffentlichen oder als „Cutter“ Monate/Jahre lang unentgeltlich arbeiten?
Mit dieser Solidarität im Rücken?
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Aber mir kommt der Gedanke, dass man das hier auf keinen Fall ansprechen darf und das empfinde ich als toxisch! [...] Möchte man da als Autor eine gute Geschichte veröffentlichen oder als „Cutter“ Monate/Jahre lang unentgeltlich arbeiten? Mit dieser Solidarität im Rücken?
Ich weiß nicht so recht, worauf du hinauswillst. WENN man doch irgendwo über alles reden kann, dann doch wohl hier bei uns im Forum, oder? Und mal ganz ehrlich, ICH habe noch in keiner anderen Community so eine Solidarität erlebt wie hier.
 

Dennis Künstner

Administrator
Teammitglied
Ganz einfach: 3 verschiedene Kommentare hier und offensichtlich ist keiner der Meinung das hier was stark "geklaut/kopiert" ist. Und jetzt komme ich als vierter noch dabei. Offensichtlich bestand für einige keine Notwendigkeit für das Thema und darum kein Thread. Aber was unterscheidet uns? Wir die eine Meinung haben, haben das Hörspiel gehört, du nicht! Offensichtlich diskutieren wir hier gerade über etwas, das du als Initiator der Diskussion gar nicht kennst (klingt verrückt, aber das ist das Internet). Also ein Angriff gegen die Community hier ("Warum ist hier kein Thread enstanden" / "Mir kommt der Gedanke, dass man das hier auf keinen Fall ansprechen darf") ist nicht nur zweifelhaft, sondern lässt dich auch etwas albern aussehen. Selbstverständlich kannst du hier alles ansprechen, hast du ja jetzt auch gemacht, aber du musst halt damit rechnen das es auch Leute gibt, die nicht deiner Meinung sind - danach zickig zu werden ist doch quatsch.
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
Warum ist dann kein entsprechender Thread entstanden sondern in einem anderen Forum?
;)
Häh? Sorry, weil es keinen GRUND gibt so nen Thread zu erstellen. Und weil hier vielleicht auch nicht jeder fit in der kommerziellen Hörspielszene ist.
Sich selbst nicht immer so wichtig zu nehmen hilft manchmal ungemein. Deine Story ist schön aber bestimmt nicht so dermaßen übergenialkreativ dass es nicht andere Menschen geben kann die auch auf die Idee kommen was unter Wasser zu machen.
Und selbst WENN: solange nicht abgeschrieben wird sondern selbst entwickelt und formuliert ist das doch ok. Inspiration holt man sich immer irgendwoher, alles ist schonmal irgendwo dagewesen.

Auf mich wirkt das Ganze grade super beleidigt und ich finde es nicht fair der Romantruhe da ans Bein zu pinkeln wo es - wie mir scheint - nichts zu pinkeln gibt. Und ich lasse mir hier nicht unterstellen dass wir Sprecher das jetzt nur sagen um es uns nicht mit irgendwem zu verscherzen. Dirk weiß das am Ehesten, der ist mit mir nämlich schon aneinander geraten - und hat mich danach trotzdem besetzt. Natürlich fühlt man sich vielleciht erstmal verletzt wenn jemand seine ehrliche Meinung kundtut, aber unter Strich ist eine ehrliche Meinung doch besser als ein Arschkriechen, oder?
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
Der Rezensent fürchtet um seine zukünftige erschriebene Hörspielsammlung.
Der Sprecher/ Produzent um seine nächste Buchung.
Ein anderer fürchtet vielleicht um die gute Luft in seinem Netzwerk...
Automatische Redeverbote...

Möchte man da als Autor eine gute Geschichte veröffentlichen oder als „Cutter“ Monate/Jahre lang unentgeltlich arbeiten?
Mit dieser Solidarität im Rücken?
äh, sorry, aber bisher hab ich deinen Namen hier vielleicht 3x gelesen... was mich zu dem Schluss bringt dass du offenbar hier nicht mehr so aktiv bist. Oder aus meiner Sicht: wer zum Geier bist du?

Darüberhinaus hast DU eine Geschichte, die unter CC-Lizenz steht, kommerzialisiert. Hat dir da einer nen Strick draus gedreht? Nein, diese Community hat sich gefreut dass jemand den Sprung ins Kommerzielle schafft, auch wenn es natürlich einen Beigeschmack hat. Warum sollte man das nciht aussprechen, wenn man es so empfindet. Das zeichnet diese Community aus: dass man ehrlich ist, diskutiert, unterschiedlicher Meinung ist und sich wieder zusammenrauft.
Deine Unterstellung ist mega undankbar und absolut unfair.
Und sich über was aufzuregen was du nichtmal KENNST weil du zu faul bist es dir anzuhören.. sorry... merkste selber, oder?
 

Dirk Hardegen

www.Ohrenkneifer.info
Ihr Süßen! ich melde mich nach laaaaanger Abstinenz mal wieder zurück, weil dieses Thema mich doch etwas bewegt. ich möchte meine Sympathie für Badda Bastian Lembrecht ausdrücken und für ihn hiermit eine Lanze brechen.
Auch wenn er nur "noch selten hier etwas posten sollte", wie Dagmar konstatiert, hat er nichts desto trotz dieser Community zweifellos eine Art Meilenstein beschert, für den ihm aus meiner sicht etwas respekt zusteht.

Immerhin das erste und meines Wissens bislang einzige Hörspiel, dass eine kommerzielle Zweitverwertung - ich höre dabei lieber den Begriff: Neuinterpretation - nach sich zog.

Ob man den STOFF ! (ich spreche von dem Spielbuch also von keiner der beiden HörspielUMSETZUNGEN) nun mag oder nicht... dieses Hörspiel hat zweifelsohne ein paar Köpfe gedreht.
Ich finde, allein dafür hat der Autor Respekt (dieser Community) verdient und ob er hier nun noch viel unterwegs ist oder nicht, sollte dabei keine Geige spielen.

Dies mal voraus bemerkt.

Wenn man etwas erschafft, kreiert, erdenkt... hat man einen besonders verwickelten, engen Draht zu seinem Baby. Ich habe selbst ein paar Hörspiele geschrieben und kann also diese "besondere Verbindung" absolut und gut nachvollziehen.

Nur wer selber viele Stunden, Tage, Monate über schlüssigen Plots, raffinierten Dialogen, über funktionierenden Stroysettings brütet, über Figuren-Treue... der kann das Rumoren bei Badda hunderprotzentig nachvollziehen.

Alle anderen werden seine Kritik ansonsten "overdone" finden. Aber sei´s drum. Schreib mal ein GUTES, raffiniertes Hörspiel, was viele Leute mögen, Mach es mal!
Ein Autor ist der König eines Hörspiels. Er/sie stellt DIE Weichen für die folgende Produktion, ohne ihn(sie wären Sprecher .. sprachlos... Regisseure.. einfallslos. Selbst manche Musiker wüssten nicht recht, wann sie denn nun ein Bit zu komponieren haben..

Diese Info an alle, die den emotionalen Background des Themas - vielleicht - nicht erfassen.

Persöbnlich sage ich dies:
er die - offenkundigen - Parallelen zwischen dem Klappentext der beiden Hörspiele (Übermenschen-Forschung im geheimen Labor in der Tiefsee) nicht sieht oder sehen will - der hat vielleicht ein Kurzzeit-Gedächtnis oder dem ist nur noch mir einer Brille zu helfen. Der Plot ist nahezu identisch.
Man darf sich ja nicht blenden lassen, dass die Hörspiele (natürlich schon allein wegen der Sprecherleistungen) im Endeffekt sehr verscheiden klingen - natürlich wurden nicht 1:1 die Dialoge gekupfert. Das wäre dann ja ein klares Plagiat, was jeder - sorry - Vollidiot als solches identifizieren könnte.

Aber der spirit ist ein sehr sehr ähnlicher, Und in der kleinen Nische Hörspiel... wo jeder den anderen kennt... ist das eine vermeidbare Anleihe Aus meiner Sicht.
Ich grüße allle-
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben