(Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ihr wolltet schon immer gerne mal ein Hörspiel schneiden, traut euch aber nicht?

Der Schritt zum Schneiden eines Hörspiels scheint riesig zu sein.
Da gibt es den Dialogschnitt, die Geräusche, Szenenschnitt, das Mastering und noch andere Dinge, die ein Hörspielcutter beherrschen soll. Das kann einem schon etwas Angst machen, zumal die Qualität hier in den letzten Jahren sehr gestiegen ist.

Aber!!!
Ihr könnt euch bei Studis Clans an dem einfachsten aller Schnitte, dem Dialogschnitt versuchen.
Was ist der Dialogschnitt?
Hier werden nur die einzelnen Takes, also die Sprecheraufnahmen, so zusammengefügt, dass ein möglichst natürlich wirkendes Gespräch dabei heraus kommt.
Ihr kümmert euch nicht um Geräusche, Musik oder anderes.

Ihr arbeitet immer nur für eine Szene
Die meisten Szenen sind sehr kurz. Wenn es euch gefällt, könnt ihr natürlich auch weitere Szenen schneiden, wenn nicht, dann hört ihr einfach damit auf.

Wir freuen uns über jeden, der uns hilft.
Ja, genau....wir freuen uns über jeden, der uns hilft. Ihr seit dann ein Teil einer Hörspielproduktion
und habt die Möglichkeit mit dem Wissen über Dialogschnitt dann als zukünftiger Hörspielcutter darauf aufzubauen.
Die Schnittsoftware ist egal (kann auch Audacity sein), hauptsache wir bekommen den Schnitt als WAV 24bit -Datei.


Melde Dich jetzt via PN :)
Schreibe mir einfach eine PN oder schreibe hier in den Threat wenn Du noch Fragen hast


 
Zuletzt bearbeitet:

Ellerbrok

Sprecher, Cutter & Fledermaus
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

https://www.hoer-talk.de/upload/up/we-want-you-1403613577.jpg
 

sebi908

Well-known member
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Ich hatte es ja schon vorgeschlagen. Wenn ich darf würde ich es mal versuchen ;)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Aber sicher doch :)

So kannst Du erste Erfahrung im Cutten sammeln und hast nicht gleich ein ganzes Projekt an der Backe.
Und wenn Du Dich sicherer fühlst kannst Du auch später mehr machen. Dann machst Du halt mal auch einen Szenenschnitt....wenn Du Dir das zutraust.
Sprich es einfach noch einmal im Regieraum an, dann würden wir uns freuen, wenn Du für Studis Clan den Dialogschnitt für Szene 06 machen würdest.

@all:
Traut euch ruhig. Es haben sich jetzt schon einige hilfsbereite und auch vielleicht zukünftige Cutter gemeldet.
Ich freue mich auf Euch.
 

Kilgeshahn

Prospect
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Mir steht im Moment leider nur Audacity zur Verfügung, was wohl nur bedingt tauglich ist wenn sich Personen im Raum bewegen (oder hat jemand einen Tipp wie man das mit Audacity geschickt lösen kann?). Falls ihr noch Cutter sucht und Audacity für die entsprechende Szene ausreichen sollte, würde ich mich freuen wenn ihr einem absoluten Neuling auf diesem Gebiet eine Chance geben würdet.
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Mir steht im Moment leider nur Audacity zur Verfügung, was wohl nur bedingt tauglich ist wenn sich Personen im Raum bewegen (oder hat jemand einen Tipp wie man das mit Audacity geschickt lösen kann?). Falls ihr noch Cutter sucht und Audacity für die entsprechende Szene ausreichen sollte, würde ich mich freuen wenn ihr einem absoluten Neuling auf diesem Gebiet eine Chance geben würdet.

Ich stimme dem zu. Audacity ist nicht geeignet für die Produktion ganzer Hörspiele. Aber dafür muss man auch nicht tief in die Tasche greifen. Für nur 14,90€ bekommst Du z.B. ein Cubase LE mit dem man schon richtig, richtig tolle Sachen machen kann (http://www.ppvmedien.de/Recording/Sonderhefte/KEYS-extra-1-2014-CUBASE-LE-7-Vollversion::15908.html) Es geht aber auch sicher noch günstiger. Schau Dich mal nach entsprechenden LE Versionen von z.B. Samplitude um.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Also so schwer ist das mit Audacity nicht. Ich gebe zu, es ist etwas unkomfortabel, aber es geht. Monospur verdoppeln, erste Spur nach links, zweite Spur nach rechts. Dann mit dem Hüllenkurvenwerkzeug entsprechend die Kurven absenken. Dadurch entsteht das Panning.
Je nach Lautstärke kann dadurch auch eine Bewegung im Raum erzeugt werden.
Hier bei Youtube sehr schön vorgeführt: Link
 

Ellerbrok

Sprecher, Cutter & Fledermaus
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Uah Marco... bring denen doch nicht solche Schweinereien bei ... :eek:
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Hmmm.....aber es funktioniert doch????
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Hmmm.....aber es funktioniert doch????

Da hast Du auch prinzipiell recht. Man kann ganz gut einzelne Samples oder kleine Sequenzen mit Audacity bearbeiten. Das klappt im Prinzip ganz prima. Dennoch vermisst man bei Audacity einige grundlegende Funktionen, die das Schneiden von längeren Hörspielen erst komfortabel machen. Das betrifft insbesondere die Organisation von Projekten. Man kann im Prinzip auch darauf verzichten. Aber wie gesagt für den Preis von 14,90 € lohnt es sich meines Erachtens nicht diese Klimmzüge auf sich zu nehmen.

Am Ende muss jeder das selber entscheiden. Also viel Spaß beim Hörspielschneiden mit Audacity ;-)
 

Christian

Mitleser / -hörer
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Da ich in zwei Wochen Ferien habe, melde ich mich hier auch mal und würde mich im Cutten auch mal gerne Probieren :)
 

sebi908

Well-known member
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Ich benutze Samplitude Pro X Silver. Ich denke damit sollte ich es hinbekommen.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Da hast Du auch prinzipiell recht. Man kann ganz gut einzelne Samples oder kleine Sequenzen mit Audacity bearbeiten. Das klappt im Prinzip ganz prima. Dennoch vermisst man bei Audacity einige grundlegende Funktionen, die das Schneiden von längeren Hörspielen erst komfortabel machen. Das betrifft insbesondere die Organisation von Projekten. Man kann im Prinzip auch darauf verzichten. Aber wie gesagt für den Preis von 14,90 € lohnt es sich meines Erachtens nicht diese Klimmzüge auf sich zu nehmen.

Ja, natürlich sind die anderen Programme da schon überlegen und 14,90€ ist auch kein Geld.
Selbst Reaper ist mit seinen 60$ (ca.45€) ein preiswertes Programm.
Allerdings geht es hier ja nicht um ein ganzes Hörspiel, sondern nur um eine Szene und hierbei auch nur um den Dialogschnitt.
Der Gesamtschnitt und das Mastering wird natürlich nicht mit Audacity gemacht.
Es handelt sich eben um eine versuchsweise neue Art der Hörspielproduktion, bei der halt viele mitmachen können. Es entspricht ja auch der Philosophie von Hörspielprojekt.
Dadurch, dass der Dialogschnitt abgekoppelt vom Geräusche-Szenenschnitt ist, ist er relativ unabhängig vom Programm.
Ich bin selber gespannt, ob das alles so läuft wie vorgestellt. Ich denke erste ergebnisse werden wir in den nächsten 14 Tagen erhalten, wenn der eine oder andere Dialogschnitt fertig ist.
Der Dialogschnitt geht dann an den Geräusche-Szenencutter. Der Arbeitet natürlich nicht mit Audacity ;-)

Der Anfänger, kann sich schon mal am Dialogschnitt probieren, dazu benötigt er jetzt nicht ein super Programm. Er soll erst einmal Erfahrung sammeln, ein Gefühl für den Zeitaufwand und die Arbeit die dahinter steckt bekommen.

Vor kurzem war der Ruf nach mehr Cutter. Die Cutterschule muss her. Die zukünftigen Cutter sollten sich erst einmal an die Shortys wagen. Ist in meinen Augen auch ein guter Weg.
Hier, bei Studis Clan ist der Schritt, und damit die Hürde überhaupt erst einmal damit anzufangen, praktisch hineinzuschnuppern, noch kleiner als bei den Shortys. Gleichzeitig arbeiten sie schon an einem "echten" Hörspiel.
Wenn es ihnen gefallen hat, dann werden sie sich an den Geräusche-Szenenschnitt machen. Vielleicht sogar schon während der Produktion von Folge 6 Studis Clan.
Und später wagt sich dann doch endlich der eine oder andere an ein eigenes Hörspiel.
Ich weiß noch genau wie Marcel Ellerbrok zum Cutten kam. Er hatte Lust darauf, er war neugierig. Er hatte sich dann an ein Shorty gewagt, in Konkurrenz zum Autor. Er hatte in meinen Augen gewonnen. Er war neu und keiner kannte ihn. Ich fand sein Cut sehr gut und fragte ihn, ob er den Cut von "Raus aus Berlin" übernehmen würde.
Jetzt ist er, und nach der Veröffentlichung von "Raus aus Berlin" wahrscheinlich noch mehr, ein gefragter Cutter.
Und seine Motivation war, soweit ich mich erinnere, die auf Eis gelegten Hörspiele zu cutten. Jetzt arbeitet er an "Die 7 Todsünden".
Im Übrigen auch ein sehr schönes Hörspiel

Wenn mehr Menschen hier den Mut finden das Cutten zu probieren, dann werden wir zukünftig auch mehr Cutter haben die uns die wunderschönen Hörspiele cutten werden.
 

Woundwort

Well-known member
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Ich bin kein absoluter Cutter-Neuling, aber mehr als meine Crazy-5-Beiträge habe ich auch noch nicht geschnitten.

Sollte die ein oder andere Szene übrig sein, würde ich sie wohl übernehmen.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: (Suche) Ich möchte gerne Cutten, traue mich aber nicht.

Also, ich muss mal einfach sagen, dass ich ganz begeistert bin. Es haben sich bisher 8 Forumsmitglieder gemeldet, die sich im Dialogschnitt versuchen wollen, bzw. die Studis Clan beim Dialogschnitt unterstützen.
Wir freuen uns über jeden, der uns hilft und damit ein Teil zur Produktion von Studis Clan beiträgt.

Schon mal hier ein dickes Danke an die, die sich bei uns gemeldet haben und mitmachen :)

Vielleicht motiviert das ja noch andere sich an der Produktion von Studis Clan zu beteiligen. Es müssen nicht nur "Anfänger" sein. Gerne kann, wer sich zutraut, auch den den einen oder andere Szenenschnitt mit Geräuschen machen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben