Sprechprobe: Melanie Cross

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Melanie Cross

Hoertalker
Hallo ihr lieben,

ich würde gerne vorab erst einmal eine Probe für die Überprüfung der Audioqualität hochladen. Ich hoff die Qualität reicht, dann werde ich schauen, dass ich so schnell wie möglich noch weitere Proben mit verschiedenen Emotionen etc. nachliefere ;)
Falls nicht muss ich dann mal gucken, wie ich mein Studio entsprechend aufwerten kann.

Techhnikprobe (Erklärvideo)
 

Technikprobe (wütend)
 

Technikprobe/Demo (von leise nach laut)
 

Liebe Grüße und vorab schonmal vielen Dank
Melanie
 
Zuletzt bearbeitet:

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Melanie,

Na, das klingt doch schon recht gut. Ein wenig Hall habe ich da noch im Ohr. Wie gut Deine Dämmung ist, wird sich bei lauteren Aufnahmen zeigen.
Mach´doch mal etwas mit lautem Lachen oder mit so richtig wütend sein.

Vielleicht magst Du auch noch etwas zu Deiner Aufnahmesituation erzählen.

Gruß Marco
 

Melanie Cross

Hoertalker
Hallo Marco,

vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Ich nehme mit einem Rode NT1a, einem Avid Interface und Protools auf. Dabei nutze ich einen sE RF-X Akustikschirm der von oben und unten noch mit Handtüchern abgedichtet wird. Hinter mir ein Ständer mit einer Bettdecke, links von mir ein Fenster mit einem Moltonvorhang davor.
weitere Aufnahmen mit lauteren Stellen reiche ich gerne noch nach. :)

Gruß
Melanie
 

Melanie Cross

Hoertalker
Hallo zusammen,
es hat leider nun doch einen Moment länger gedauert als erhofft, aber nun habe ich den Startbeitrag mit weiteren Aufnahmen ergänzt.
Mal sehen, was die Profi-Ohren (@Marco ) zu Raumhall und Co sagen. :cool:
Ich freue mich auf euer Feedback.
 
Zuletzt bearbeitet:

Melanie Cross

Hoertalker
Hallöchen ihr alle, :) ich nochmal.

Ich hatte letzte Woche meine Aufnahmen für den Technik-Check aktualisiert. Da sich aber bisher noch niemand dazu gemeldet hat, stellt sich mir dir Frage: habe ich was vergessen?
Ich freue mich in jedem Fall über euer Feedback und liefere gerne noch weitere Aufnahmen, wenn diese für die Prüfung der technischen Voraussetzungen nicht ausreichen.

Liebe Grüße
Melanie
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Sind alle drei Proben geändert worden?
Bitte die Proben möglichst mit Datum versehen, dann haben wir es leichter uns zurechtzufinden.

Zu den vorhandenen Proben.
Wie in meinem ersten Post schon geschrieben, klingen die Aufnahmen schon ganz gut. Ich finde sie ein wenig zu leise aufgenommen . Einige Puster uns Ploppser sind ebenfalls zu hören. Daher vermute ich, dass die ersten zwei Aufnahmen alte Aufnahmen sind.

Die dritte Aufnahme (leise zu laut), hat zum Ende hin sehr viel Raumhall. Lachen ist sowieso oft ein K.O. Kriterium. Da hört man erst, wie gut die Dämmung ist.

Allgemeine Frage: Was hast Du an Deiner Aufnahmesituation zu den vorherigen Aufnahmen geändert?
 

Melanie Cross

Hoertalker
Hallo Marco,

vielen Dank für die Rückmeldung.
Die Proben "wütend" und "leise nach laut" wurden hinzugefügt, die erste Probe ist noch die alte.
Von der Aufnahmesituation habe ich mich insgesamt noch "enger" eingepackt. Das heißt die Rückwand hat noch eine weitere Decke bekommen und ist näher an mir dran (so dass sie direkt hinter meinem Stuhl steht. Außerdem habe ich das Mikro so gedreht, dass es mit der Öffnung des Schallschutzes Richtung Vorhang zeigt. Handtücher auf und unter Schallschutz sind geblieben.
Was könnte denn deiner Meinung nach hier noch helfen? Soll ich versuchen mir eine komplette Höhle zu bauen oder taugen meine Handtücher und Decken vielleicht einfach nichts?
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Da ich Deine Aufnahmesituation nicht sehen kann (Keine Fotos), so kann ich / wir Dir auch keinen konkreten Rat geben.
Schaue doch mal auf meine Sprechproben, da findest Du ein Foto von meiner Wäscheständerkabine. Möglicherweise findest Du da eine Anregung, wie Du Deine Aufnahmesituation optimieren kannst.
 

Melanie Cross

Hoertalker
sooo... neues Jahr neues Glück :)
Das erklärte Ziel: Das INTERN ergattern.

Ich habe euch ein paar Bilder von meiner aktuellen Aufnahmesituation angehängt und hoffe, damit kommen wir dem ganzen dann näher.
Die genutzte Hardware (neben Handtüchern und Wäscheklammern) sind:
ein Rode NT1a, ein Avid Interface mit Protools, ein sE RF-X Akustikschirm (rundum mit Handtüchern abgedichtet), ein Moltonvorhang vor dem Fenster und ein Paravent aus Filz hinter mir (Der ist natürlich umso effektiver, wenn ich im Sitzen aufnehme, was bei meinen Proben hier der Fall war. Also bitte nicht vom Bild irritieren lassen ;-) ).

Ich freue mich auf eure Tipps :)

Liebe Grüße
Melanie
9148

9149
9151
9150
9147
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Melanie,
danke für die sehr aussagekräftigen Fotos. An sich ist die Idee, das Mik "einzupacken" gar nicht schlecht. Du sprichst praktisch durch ein Loch in das Mik. Was aber von Mik auch aufgenommen wird, ist der Raumhall, der beim Sprechen im ganzen Zimmer entsteht. Das Mik nimmt also das auf, was als Sound durch das Loch kommt. Verstehst Du was ich meine? Auch wenn Du relativ nah am Mik bist, kommt trotzdem der Klang Deiner Stimme, gemischt mit den Reflektionen von Wand und Tisch mit ins Mik. Auch wenn es nicht viel ist, so ist es doch zu hören.
Das erst kein Raumhall entsteht müsstest Du mit Deinem Kopf in dieser Handtuch dämmung stecken, also Kopf und Mik eingepackt.
Das NT1a ist für Deine Art von Dämmung einfach zu empfindlich. Daher wäre es besser, wenn Du rund um Deinem Kopf/Körper und Mik eine Dämmung (Schallabsorber oder ähnliches) installieren könntest.
 

Melanie Cross

Hoertalker
Hallo Marco,
danke für deine Antwort.
Das klingt nach einer größeren Bastelaktion, zumal ich am liebsten im Stehen aufnehme und die Konstruktion dann entsprechend Groß sein müsste. Dann noch Licht und am besten eine Möglichkeit den Text zu befestigen und alles rein in das Räumchen. Also an sich bräuchte ich eine komplette Sprecherkabine :sweatsmile:. Da dafür aber das Kleingeld leider nicht reicht, muss ich mal überlegen, was ich mit den gegebenen Mitteln umsetzen kann. Eine Schranklösung geht bei mir in der Wohnung leider nicht, aber ich werde mal fleißig im Internet stöbern, was es da vll. noch an bezahlbaren Lösungen gibt.
Oder gibt es vll ne Möglichkeit das NT1a etwas weniger empfindlich zu machen? :sweatsmile:
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Schau' mal hier im Forum gibt es ein Beispiel mit Moltontücher, das funktioniert sehr gut.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben