Die Richtcharakteristik bei einem Mikrofon

Elminster

Mitglied
Hallo zusammen!

Ein gestriger Beitrag verleitete mich hier dazu, eine kleine Begriffserklärung abzugeben - das Mikrofon ist das Werkzeug vieler User hier und mMn ist das Thema nicht unwichtig im Umgang mit Mikrofonie.

Wat is den Richtcharakteristik???
Auf den Punkt gebracht ist es die Möglichkeit des Mikrofones, Schallquellen im nahen Umfeld gut oder weniger gut aufzunehmen.

Probiert es selbst einmal aus: Stellt euer Mikrofon auf, setzt euch Kopfhörer auf und lauft bei eingepegeltem Mikrofon rund um die Kapsel und erzählt euch was ;) - ihr werdet nach ein paar Runden deutliche Lautstärkeunterschiede wahrnehmen können.

Wie zu erwarten hören wir "hinter" dem Mikrofon am wenigsten von dem was wir so erzählen und vor dem Mikrofon am meisten, die Seiten sind mal mehr, mal weniger gut zu verstehen. Bildet man dieses verhalten auf einem Blatt Papier ab, ergibt sich das Bild einer NIERE - daher wird die Charakteristik der meisten Mikrofone so genannt.

Bild:Polar_pattern_cardioid.png

(Quelle: Wikipedia)

Neben der Niere gibt es noch andere Richtcharakteristiken, am häufigsten dabei die "Hyperniere", die "Kugel" oder je nach Qualität des Mikrofones ist es ne "Acht" und die "Keule"

Die Hyperniere (sieht aus wie eine gepresste Niere)
Die Hyperniere ist vorne am empfindlichsten und eleminiert im Vergleich zur Niere den seitlichen Schall und läßt ein wenig mehr den rückwärtigen Schall durch. Das Ergebnis klingt sehr direkt, der Raum wird am wenigsten aufgenommen, daher eignet sich die Einstellung um Schallquellen direkt aufzunehmen und das drumherum weitestgehend zu isolieren (ein bischen ist immer was dabei...)

Die Kugel
Bei der Kugel sind zumeist 2 Mikrofonkapsel eingebaut, die auf Niere gestellt wurden und sich "Rücken an Rücken" stehen. Somit hat man rund ums Mikrofon eine (bei gleicher Entfernung zur Kapsel) einheitliche Empfindlichkeit des Mikrofones. Bei dieser Einstellung kann man super mehrere Quellen rund ums Mikrofon verteilen.

Die Acht
Siehe bei "Kugel" - nur ist hier die eingestellte Charakteristik eine Hyperniere, womit sich bei den gegenüberliegenden (seitlichen) Polen eine Delle abbildet (da eine einzelne Hyperniere den seitlichen Schall weniger gut abbildet)


Die meisten Mikrofone haben eine voreingestellte Richtcharakteristik (meistens Niere), es gibt aber auch schaltbare Mikrofone, wo man - je nach Anwendung - die Richtcharakteristik frei wählen kann.
(siehe angehängte Datei)


So, ich hoffe das die Begriffsklärung verständlich rüber kam!

Grüße,
EL
 
Oben Unten