[Beendet] Suche Mikrofon für Sprechen & Gesang (Bis 200€)

Ich stand vor der selben Problematik (Sprechen+Gesang) vor ein paar Wochen. Habe mir diverse Videos zu den bereits genannten Shure und Rode angehört und einen befreundeten Tontechniker gefragt. Der hat mir wärmstens das Aston Origin Mikrofon ans Herz gelegt. Kostet ca. 219€. Seit einer Woche ist es bei mir und ich bin sehr zufrieden. Hatte vorher ein t.bone SC450. Hab leider noch kein Video mit dem neuen Mikrofon online gestellt, was ich dir zeigen könnte. Aber falls du die 19€ mehr verschmerzen kannst, vllt einen Blick wert.
 

Delay

Well-known member
Sprechprobe
Link
Ergänzung, falls das hilft: Ich habe eine recht hohe und sehr klare Stimme, singen tue ich von Mezzosopran bis Sopran, was bei manchen Mikrofonen manchmal schnell sehr hart und schneidend klingen kann
Da würde ich eher zum Audio-Technica AT2035 raten und nicht zum NTA-1, wobei sich die neue NTA-1 Generation was das scharfe angeht schon gebessert haben soll. Das AT2035 ist für den Preis vermutlich das neutralste Mikrofon was du kriegen kannst.
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
AKG das P220 hat "nur" Niere.
Das hatte ich vor meinem AT2035. Klingt ein wenig dumpfer, aber bis auf die Macke ist es an sich solide und robust, sogar Bühnentauglich für ein Großmembran. Das kann man anschreien wie man will, das steckt das souverän weg.

Da es in die Preisklasse passt, würde ich noch das hier mit ins Rennen werfen:
AKG C3000
Klingt ebenso eine winzigkeit dumpf (gegnüber dem AT2035), aber an sich auch solide. Mit einem Hack kriegt man den Klang etwas weniger dumpf, aber dazu muss man es aufschrauben und die Popdämpfungswolle entfernen (was zu lasten der Garantie geht, wenn man sich das Teil neu zulegt!).

Für natürlicheren Klang würde ich eher beim AT2035 bleiben, oder auch mal einen Blick auf Lewitt werfen:

Lewitt LCT 240 PRO BK Bundle
Lewitt LCT 240 PRO WH Bundle
Wäre das kleinste, und sogar in weiß erhältlich (mal was anders als das übliche schwarz oder silber) - allerdings liefern sie bei dem 240er leider keinen Popschutz mit, was bei dem kleinen Schachtelförmigen Mikro ein Nachteil sein kann. Extraanschaffung, wenn nötig wäre hier:
Lewitt LCT 50PSX

Lohnt sich, da der Popschutz nicht im Gesichtsfeld herumschwebbt. Der größere Bruder
Lewitt LCT 440 PURE
sprengt ein wenig dein Budget. Aber da ist der Popschutz dafür mit dabei. Klingt auch ein klein wenig besser, bzw. das Rauschverhalten ist etwas niedriger. Sind vom Klang her beide recht ordentlich.

wobei sich die neue NTA-1 Generation was das scharfe angeht schon gebessert haben soll
Echt? Nee, oder? Das wäre ja ein Downgrade zum alten (imho besseren) NT1. Aber zu spät, ich hasse das NT1a für den schrill schreienden höhen Klang. Das ist kein Mikro fürs feine, und gerade Musik kann das einem beim abmischen ernsthafte Probleme wegen den überzeichneten höhen machen. Und für hohe Stimmlagen klingt das noch viel übler. Selbst für das Preissegment findet sich besseres und ich würde da eher die Finger von lassen. Auch wenn es noch so viele empfehlen mögen, meine wäre gerade das NT1A definitiv nicht!

Der hat mir wärmstens das Aston Origin Mikrofon ans Herz gelegt. Kostet ca. 219€.
Jup, das klingt auch nicht schlecht. Aston hat mit dem neuen Element noch eines im Rennen, das ein wenig günstiger ist
Aston Microphones Element
Aber ich hab keine Erfahrung mit dem "Neuen" Aston - bin da nicht sicher, ob ich das empfehlen würde.

Generell gilt: ausprobieren, was am besten zu deiner Stimme passt und womit du dich wohl fühlst. Und ja, auch das Interface sollte dazu passen. Beispielsweise ein Behringer U-Phoria, Focusrite Scarlett Solo oder ein Andient ID4 als Referenz genügt dafür. Erzählen können wir dir ja so recht viel, wenn der Tag lang ist. ;) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Jasmin Drachenkind

J. E. Curtz
Sprechprobe
Link
Danke für die zahlreichen Tipps und Empfehlungen! Einerseits bin ich ein wenig überfordert von der Auswahl, andererseits weiß ich jetzt sehr viel mehr darüber, worauf ich bei der Suche achten und worauf ich mich einstellen muss :D
Ich denke, ich werde auf jeden Fall mal in einem Musikladen ausprobieren und mich beraten lassen.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben