Xlr oder USB auf langer Strecke

Dieses Thema im Forum "Technik / Studio" wurde erstellt von Synchron, 25. Januar 2018.

  1. Synchron

    Synchron Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    632
    Hi,
    Ich stelle in meinem Arbeitszimmer die Möbel etwas um und mein 6m xlr reicht nicht mehr ganz zum Schreibtisch.
    Jetzt hab ich zwei Möglichkeiten.
    1) längeres xlr. 10/15m
    Oder
    2) Audio-Interface in die Kabine stellen und ein langes USB Kabel kaufen.

    Gerade tendiere ich zu 2, weil ich bei USB auf langer Strecke keine Qualitätsverluste kriegen sollte.
    Was meinen die Profis hier?
    Danke
     
  2. Ellerbrok

    Ellerbrok Hoer-Stalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.339
    Ich glaube die USB-Spezifikation sagt, dass spätestens alle 10m ein (aktiver) Hub sein muss. Längere Kabel, sofern es die gibt, dürften dann auf eigene Gefahr sein.
     
    Marco, petermax1 und Synchron gefällt das.
  3. Dominic

    Dominic Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    121
    Hi Synchron,

    also Qualitätsverlust sollte auch bei 15m xlr kein großes Thema sein. Es sollte nur nicht zu Dünn sein. Hier liegt eben der Hund in den Analogen Audiosignalen vergraben. Ich habe als Schüler hin und wieder für einen Bühnenbauer gearbeitet, da haben wir Teilweise 30 -50m xlr Kabel verlegt.

    Daher sehe ich im kleinen Privatenbereich eig. weniger Probleme. Ggf. müsste höher Ausgesteuert werden.

    Gruß
    Dominic
     
    Synchron gefällt das.
  4. benkuly

    benkuly <nobody></nobody>

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    807
    Waren es nicht sogar nur 5m?
     
    Synchron gefällt das.
  5. Synchron

    Synchron Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    632
    OK, danke. Das hilft mir schon Mal.
    Ich hab gesehen, dass es aktive USB Verlängerungen gibt. Wäre dann wohl der Mittel der Wahl...
     
  6. Yüksel

    Yüksel Jan J. Münter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.518
    Nimm ein längeres XLR. Durch die Symmetrische Signalübertragung darf das Kabel sehr lang sein. Mit langen USB-Kabeln auch mit Repeatern gibt es gerne mal Probleme.
     
    Synchron, 7klang und Marco gefällt das.
  7. Ellerbrok

    Ellerbrok Hoer-Stalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.339
    USB Verlängerungen sind laut USB Spec "verboten"... :rolleyes:

    Wenn ich überlege wieviele Kilometer XLR auf diversen Bühnen verbaut wird....würde ich eher ein langes XLR nehmen.
     
    Synchron und petermax1 gefällt das.
  8. Erdie

    Erdie Der düstere Herrscher

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    896
    XLR ist sicher die erste Wahl in diesem Fall. Wie lang das dann letztendlich sein kann, wird sicherlich durch die Ausgangsimpedanz des Mikrofon Impedanzwandlers bestimmt. Die beim Rundfunk und Fernsehen verwendeten Mikrofone (sehr oft Schoeps Kleinmembraner) haben ca. 35Ohm. Die preisgünstigeren Mikros im Hobbybereich liegen oft bei 200Ohm. Kilometerlang wie bei den ARD Liveübertragungen würde ich das Kabel dann nicht mehr machen wollen, denn dann führt der so gut wie bei allen Mikros nicht lineare Impedanzfrequenzgang zu Verzerrungen in der Übertragung. In Deinem Fall bei den paar Metern brauchst du dir sicher keine Sorgen machen.
     
  9. BJay

    BJay Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    158
    Ich stand auch vor dem Problem. Mehr als 5 Meter ist bei USB nicht gut. Bei mir kam dann nicht mal genug "Saft" an um das Interface zu füttern.