Shorty Sweet Impact (1m/1w/1n)

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Danke für das Feedback Brandy ;)

Zum Mittelteil: Was die Soundärme hier angeht, hast Du vollkommen recht. Aber da es auch ein Fernsehstudio ist, wo man das Klamottenrascheln des Talkgastes eher nicht hören sollte, war das teilweise auch bewusst so gewollt.
Aber vielleicht hätte ich doch etwas Wassergetrinke oder Stuhlknarren einbauen können, für die Lebendigkeit. Naja das nächste Mal. ;)

Generell zu den Sounds: Die Sounds bei diesem Hörspiel sind alle selbst aufgenommen oder Foleysoundmässig selbst gebaut. Ich wollte mal schauen, ob ich es ohne Fremdsounds hinkriege.
So ist z.B. der Wind in der Wüste eigentlich eine Pappkiste, über die ich ein Holzklötzchen, das mit Sandpapier umwickelt war, sanft drübergeschoben habe. Danach habe ich das Ganze noch runtergepitcht. :)

This was funny...

Beste Grüße
Mr_Kubi :)
 
Zuletzt bearbeitet:

K.P. Diem

Neuer Hoertalker
Nettes kleines Hörspielchen. Beachtlich, was du da auf die Beine gestellt hast.
Hörlili hat auch einen Super Job gemacht.

Falls ein wenig konstruktive Kritik gestattet ist...
Die Dialoge wirken ein wenig gehetzt.
Da, wo die Charaktere sich nicht gegenseitig ins Wort fallen, könnten die Pausen eine Winzigkeit länger sein.
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Wow! Das war eine tolle Mischung aus Comedy und Tragödie! Sehr schön eingesprochen und mit guten Sounds! :) Und die Idee mit der Konsistenz war klasse! Am Ende hab ich (fast) auch geweint! "Nebenbei" habt ihr auch noch mit Erwartungen und Klischees bzw. deren Bruch "gespielt".

Eine Frage bleibt aber offen: Wenn sogar Metallteile beim Eintritt in die Erdatmophäre verglühen, warum schmilzt dann ein solcher Brocken aus Schokolade nicht? - Erst recht, wenn er in tausend Teile zerschossen würde. :) (Ich vermute mal, wegen des tragischen Endes. ;))

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
@K.P. Diem Danke schön für Dein Feedback.

Ja ich gebe zu, ich habe extrem auf Kante geschnitten. Das hatte u.a. den Grund die unterschiedlichen Hintergrundrauschen nicht zu auffällig werden zu lassen. Leider hat das Entrauschen hierbei nicht soviel gebracht. Bitte nicht falsch verstehen, die Aufnahmen waren sehr gut. Aber wir nehmen ja doch alle mit sehr unterschiedlichen Mikrofonen und in unterschiedlichen Umgebungen auf. Jedes Mikro rauscht halt ein bisschen anders. :)

Ich versuche beim nächsten Mal, mehr darauf zu achten das es nicht zu sportlich wird.

@PeBu34 Auch Dir Danke schön für Dein Feedback. Und zu Deiner Frage, ganz so einfach ist es meiner Laienmeinung nach nicht. ;)

Metallteile verglühen auch nicht immer. Hatte nicht sogar das Skylab beim Absturz in Australien eine Kuh erschlagen?
Und das war ein halbwegs geplanter Absturz.
Nach gängiger Theorie sind die Dinosaurier auch durch einen Einschlag ausgestorben. Das Ding war vermutlich größer als das Skylab.

Entscheidend ist bei einem Einschlag meines Laienwissens nach... Geschwindigkeit, Größe und Masse. Das ist vermutlich so ein bisschen wie vom 10 Meter Turm zu springen. Da kann Wasser auf einmal auch höllisch weh tun.

Asteroiden und das ganze Zeuch was aus dem Kuipergürtel hier so zu uns rüberschwappt, besteht aus dem unterschiedlichsten Zeug. Warum nicht auch aus Schokolade?
Die Frage ist also wieviel Sprengkraft besitzt gefrorene Zartbitterschokolade?

Das Hörspiel basiert also auf der Vermutung das ein Asteroid aus Zartbitterschokolade bei entsprechender Geschwindigkeit, Größe und mit ordentlich Nüssen schon der Erde gefährlich werden könnte. Der Asteroid im Hörspiel ist nämlich groß (Global Killer) und normale Schokolade hat bei Raumtemperatur in etwa die Dichte von 1,34 g pro kubikcm und man bräuchte also.... o_O...Nu...Ähm und da ich kein Astrophysiker bin, habe ich auf die Angabe der Größe des Asteroiden verzichtet :) ...Falls wir hier Astrophysiker haben, können die gerne mal durchrechnen ab wann es gefährlich wird.
Darüber hinaus, erbitte ich mir auch dichterische Freiheit, als Autor in meinem kleinen Parralleluniversum. ;)

Übrigens wenn die Zartbitterschokolade in der oberen Atmossphäre verpufft, könnten Menschen laut meinen Recherchen auch verletzt werden. Der Meteor von Tscheljabinsk hat 2013 rund 1500 Menschen verletzt, weil er laienhaft gesprochen in kleine Splitter verpuffte. Diese Splitter besitzen insgesamt eine wesentlich größere Reibungsfläche, wodurch es zur schlagartigen Energiefreisetzung kommen könnte. Puff und dann knallt die Fensterscheibe und Du hast Schnittverletzungen ;). Auch nicht so schön. :oops:

Aber letzten Endes ist es nur ein kleines Trash Hörspiel, das keinerlei wissenschaftlichen Anspruch hat. :)

Ich hatte auch nicht den Anspruch ein realistisches Hörspiel zu schreiben. Nehmt es bitte nicht zu ernst, sondern mit einem Augenzwinkern. ;) ;) ;)

Und noch einmal Danke schön fürs Anhören und Feedback geben. :)

By the way: Am 09.09.2019 fliegt wieder was nah vorbei. Vielleicht Schokolade? :p

Beste Grüße
Mr_Kubi
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Super-Hoertalker
Hallo @Mr_Kubi
und herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort! :)
Darüber hinaus, erbitte ich mir auch dichterische Freiheit, als Autor in meinem kleinen Parralleluniversum. ;)
Die hat natürlich jede/r von uns! :) Ich hätte vielleicht vor diese Frage meinen #Perfektionistenalarm setzen sollen. Außerdem war sie nicht ganz so ernst gemeint, wie sie anscheinend bei dir ankam. :( Ich muss wohl noch üben, das besser herauszustellen. Tut mir leid, dass das nicht geklappt hat!

Deine Geschichte gefällt mir sehr gut! Ich hoffe, das wurde aus meinen Worten auch deutlich. :) Ich saß hier sozusagen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. - Auch wenn dieses Bild normalerweise in einem anderen Zusammenhang verwendet wird. :) (Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. :) )

Liebe Grüße von
Peter :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
@Kluki Danke schön für das Feedback :p:)

@PeBu34 Alles ist ok. Ich freue mich ja über Dein Feedback ;) . Und sorry, für meine ausufernde Laien-Antwort. Ich war da auf einmal so in Schreiblaune, da ich ein, zwei Sachen noch einmal nachgelesen hatte. Das Thema ist aus meiner Sicht nämlich sehr spannend. Ich komme dann in so eine Art Erklärbärmodus auf Stammtischniveau. ;)

Ich habe ja auch keine Ahnung :)

Apropos keine Ahnung. Da war doch noch diese andere Shorty Challenge ;) .

Allerbeste Grüße
Mr_Kubi
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben