Sprechprobe: TGE

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

TGE

Neuer Hoertalker
Hallo miteinander :),

Schon vor Ewigkeiten (genauergesagt vor ziemlich genau 4 Jahren) habe ich mir ein Rode NT2000 sowie ein MOTU MicroBook als Audiointerface zugelegt, da ich gerne singe und auch rede und mir immer vorgenommen habe, mal irgendetwas damit zu machen. Schon damals bin ich auf diese Seite gestoßen, aber erst vor ein paar Tagen habe ich endlich mal die Motivation gefunden, mich aufzunehmen. Die Ergebnisse von gestern findet ihr hier. Ich habe mir Bücher, Filme und Theaterstücke hergenommen, die mir spontan einfielen, daher sind eher etwas "ausgefallenere" Emotionen dabei. Die Referenzen schreibe ich dazu. Da ich als gebürtiger Leipziger natürlich auch sächseln kann, findet ihr ganz unten auch dazu 2 Aufnahmen, die zweite sogar in gesungener Form.

Und jetzt viel Spaß beim Hören!

--- tldr: Im ersten Audio-File stelle ich mich auch akustisch vor ;)

Über mich:
 

Neutrale Texte:
Nachrichtentext (P)
 
Leseprobe (B1*)
 

Emotionen
verschmitzt
(F1)
 
genervt (T1)
 
fröhlich/etwas gehässig (T2)
 
feindselig (T2)
 
panisch/ängstlich (T3)
 
leicht bedrohlich (F2)
 
wütend (W1)
 
etwas verzweifelt bzw. traurig (B1**)
 

Sächsisches
's dumme Veilchen
(B2)
 
De säk'sche Lorelei (B2)
 


P - Der Postillon
B1* - Der Pfad der Winde, Band 2 aus den Sturmlicht-Chroniken (Buchreihe)
B1** - Die Worte des Lichts, Band 3 aus den Sturmlicht-Chroniken (Buchreihe)
B2 - Säk'sche Balladen von Lene Voigt
F1 - Die Hüter des Lichts, Film
F2 - Lucky Number Slevin, Film
T1 - Der letzte Sommer, Theaterstück
T2 - Und dann gab's keines mehr, Theaterstück (nach Roman-Vorlage)
T3 - Tannöd, Theaterstück (nach Roman-Vorlage)
W1 - eine recht bekannte Werbung für eine nicht näher genannte Supermarkt-Kette
 

Marco

Autor
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Tim und herzlich willkommen :)

Zu Deiner Sprechprobe kann ich folgendes sagen:

Du hast ja viele Varianten eingesprochen, das ist toll, aber auch viel Arbeit.
Ich finde Deine Sprechproben etwas leise. Da ist beim Aussteuern noch Luft nach oben.
So einen wirklichen Raumhall habe ich da nicht gehört, aber einige Aufnahmen hören sich ein wenig "Kistig" an, also, als wenn Du in einer Kiste sitzt und sprichst.
Vielleicht schreibst Du etwas zu Deiner Aufnahmeumgebung, damit dir geholfen werden kann, dieses etwas kistige zu vermeiden.

Im übrigen kann Du schon an allen externen Ausschreibungen, Wettbewerben und Shortys teilnehmen, bzw. Dich auf eine Rolle bewerben.
Für ein Intern reicht es mir noch nicht, dazu sind einige Aufnahmen noch zu sehr mit dem Kistenklang behaftet.
 

TGE

Neuer Hoertalker
Lauter bekomme ich die Aufnahmen definitiv noch. Meine Vormieter haben in mein jetziges Zimmer eine Trennwand aus Holz eingezogen. Dadurch ergibt sich ein kleiner etwa 1,5m mal 3,5m großer Raum. Den habe ich mit Akustik-Schaumstoff-Elementen ausgekleidet. Auf dem Boden liegt ein mitteldicker Teppich. In dem Raum steht noch ein bisschen Gerümpel rum, wie ein paar Pappen oder eine Matratze. Ich freue mich auf jeden Fall über Vorschläge, wie ich den Kisteneffekt mindern kann. Ich selber weiß nicht genau, was gemeint ist, dafür fehlt mir die Erfahrung auf dem Gebiet.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben