Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
.... einen hamm mer noch:
Deine Tischplatte ist "nackig". Das könnte der leichte Kisten-Effekt sein, den ich auf den ersten Aufnahmen gehört habe und der jetzt auch noch ein klein bißchen zu hören ist.
Leg einfach mal ein oder zwei Handtücher auf die Schreibtischplatte, besonders in dem Bereich auf den Du sprichst.
Eventuell war's das schon mit den Optimierungen.
 

Sayori

さよリです
Sprechprobe
Link
Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Ich habe vor der Aufnahme mal den Soundcheck mit dem filigranen Pegeln und der Peak-LED gemacht und 14 Uhr scheint recht gut zu passen:



Meine Tischplatte ist tatsächlich nicht wirklich nackig, da herrscht nämlich extremes Chaos drauf und es ist kaum eine Stelle vom Holz frei, das sieht nur auf dem Foto so aus weil daneben eine kleine Lücke frei ist 😅
Was meintest du denn mit "Master"? Diesen Regler hier?
InkedInterface_LI.jpg
Der ist nämlich nur zum Lautstärke-Regeln bei den Ausgängen (Boxen oder Kopfhörer) und hat keine Auswirkung auf meinen Aufnahmepegel bzw. den Signal/Rausch Abstand 🤔
Ich wollte noch fragen, ob abgesehen von den Einstellungen des Interfaces auch die Systemeinstellungen bei Sound -> Aufnahme eine Rolle spielen, also hier:
Sound.JPG
Ich hatte da schon mal den Pegel verändert, aber bin nicht wirklich schlau daraus geworden... es hatte schon was verändert, aber ich war dann zu verwirrt, um genau bestimmen zu können, welche Einstellung dort die ideale ist und wie ich dann mit dem Interface nachregeln soll... help 🙈
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Sayori

Tut mir leid, ich habe eine ganz wichtige Sache vergessen. Das ist für mich sooooo selbstverständlich, daß ich darüber nicht mehr nachdenke: Der Abstand zwischen Dir und Deinem Mikrofon.
Hier ist etwa eine Handbreit ein guter Startpunkt. Manchmal ist es ein Zentimeter mehr, mal einer weniger. Das mußt Du ausprobieren. Machen die Profis auch nicht anders ;)

Wenn Du einen Plopfilter hast (das schwarze Etwas auf Deinem Profil-Foto) dann nimm den erst einmal weg. Dann suchst Du so den Punkt, wo Du Dich am wohlsten fühlst und der Sound am besten ist.
Um mögliche Ploppers zu vermeiden, würde ich das Mikrofon einen kleinen Tick (zwei, drei Zentimeter) aus der direkten Sprechrichtung leicht zu einer Seite verschieben. Welche Seite ist egal, halt die wo Du Dich am wohlsten fühlst. Dann das Mikro wieder auf den Mund ausrichten und den optimalen Sound-Punkt suchen.
Jetzt kommt der Ploppfilter zum Einsatz. Der kommt jetzt an die Stelle wo Du mit Deinem Kopf hin mußt, damit Du den optimalen Mikrofonabstand hast. Der Trick ist: So wird die Stelle reproduzierbar.
Das macht es für die Cutter einfacher Takes von unterschiedlichen Tagen in das Gesamtklangbild einzupassen, da bei Dir dann die Unterschiede sehr gering bis nicht hörbar sein werden. Auch das machen die Profis nicht anders. :)

Die zusätzliche Decke hat es gebracht. Der Raumhall ist nicht mehr hörbar.

Wenn Du bitte noch eine letzte Probe aufnehmen könntest, mit dem optimalen Sound-Punkt, damit wir noch mal checken, ob alles passt, danach schreiten wir direkt zur finalen Aufnahme für das [intern]. :)

So kurz vor dem Ziel nicht nachlassen, gib alles. :) Die Ziellinie ist schon ganz klar erkennbar :D
 

Sayori

さよリです
Sprechprobe
Link

Sooo, ich weiß jetzt nicht, ob so ein großer Unterschied zur vorigen Aufnahme zu hören ist, aber ich hab jedenfalls das Mikro schräger zu mir gestellt und auf den Ploppschutz geachtet 🙏 Hab ihn jetzt aber nicht direkt vor meinen Mund gepackt (falls du das meintest) weil dann sehr stark der Aufprall der Luft auf den Stoff zu hören war 😬 Ich hab ihn dann ca. 5 cm vom Mikro und ca. 7 cm von meinem Mund entfernt gehabt (frontal zum Mund). Trotzdem hab ich das Gefühl, dass ich immer in einem recht gleichen Abstand dazu spreche, weil ich merke, wann es sich komisch (also zu nah) anfühlt 😆
Es ist gut möglich dass ich bei deinen Anweisungen etwas falsch verstanden hab, also klär mich ruhig nochmal auf wenn ich das jetzt nicht ganz richtig gemacht hab 🙈 Das ist echt alles so ne Wissenschaft für sich 😅
 

Rainbowberry

beerig gut
Sprechprobe
Link
Sauber und emotional - voll super Sayori und willkommen nochmal!
Ich hoffe, Du bekommst bald Dein intern :)

Die Takes empfand ich technisch als sehr laut, aber nicht übersteuert.
Kein für mich bemerkbares Hallen oder Rauschen :)
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Sayori !

Ja! Cut! Danke! So nehmen wir das.

Der Sound ist jetzt noch etwas "offener" die Mitten setzen sich etwas besser durch und es klingt etwas brillianter. Die Unterschiede sind nicht groß, aber fein. :)

Jetzt, mit DIESEN Einstellungen, die Formalien noch machen, also 1 x Erzählerinnenstimme und mind. 3 x Emotionen Takes aufnehmen, wenn Du magst, gerne mehr. :)

Dann diese neuen Aufnahmen an den Anfang dieses Threads stellen, denn dort suchen die Sprecherinnen-Suchenden nach den Takes, um zu entscheiden, ob sie Dich "buchen" :D
Die bisherigen Takes kannst Du gerne lokal archivieren und Dir mal in aller Ruhe die Unterschiede anhören. Dein Ohr wird das nie mehr vergessen, was für ein Unterschied das ist. :D

Wenn dann die neuen Aufnahmen online sind, höre ich noch mal rein und wenn dann alles in Ordnung ist, kommen wir zur Verleihung des [intern] :D

So einfach kann das gehen :D
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
... vielleicht kannst Du in den Windows Einstellungen von "Line" den Wert mal auf 70 stellen und versuchen, ob es noch ein Stückchen höher geht; natürlich ohne Verzerrungen ;)

Der Trick ist, daß Du so mehr Pegel an die Cutter lieferst und sie Dich nach Belieben ein bißchen leiser machen können. Dadurch wird der Sound IMMER (!) besser, als anders herum. :)

Doch das sind schon die letzten Polierungen der Optimierung. So kommen wir alle in den Genuß auch der feinsten Nuancen :)
 

Sayori

さよリです
Sprechprobe
Link
Hallo @Sayori !

Ja! Cut! Danke! So nehmen wir das.

Der Sound ist jetzt noch etwas "offener" die Mitten setzen sich etwas besser durch und es klingt etwas brillianter. Die Unterschiede sind nicht groß, aber fein. :)

Jetzt, mit DIESEN Einstellungen, die Formalien noch machen, also 1 x Erzählerinnenstimme und mind. 3 x Emotionen Takes aufnehmen, wenn Du magst, gerne mehr. :)

Dann diese neuen Aufnahmen an den Anfang dieses Threads stellen, denn dort suchen die Sprecherinnen-Suchenden nach den Takes, um zu entscheiden, ob sie Dich "buchen" :D
Die bisherigen Takes kannst Du gerne lokal archivieren und Dir mal in aller Ruhe die Unterschiede anhören. Dein Ohr wird das nie mehr vergessen, was für ein Unterschied das ist. :D

Wenn dann die neuen Aufnahmen online sind, höre ich noch mal rein und wenn dann alles in Ordnung ist, kommen wir zur Verleihung des [intern] :D

So einfach kann das gehen :D
Die neuen Aufnahmen sind im Startpost! Mal gucken, ob die was taugen... Ich bin selber mittlerweile an einem Punkt wo ich überall Störgeräusche höre und mit nichts zufrieden bin 😅 Muss wohl doch längerfristig in eine richtige Kabine investieren... und in eine Wohnung die groß genug dafür ist 🥲😂
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Sayori

So schnell werfen wir den Korn nicht in die Flinte (oder so ähnlich)

Mit ständig wechselnden Aufbauten ist es ein bißchen schwieriger, aber es geht. Das braucht auch ein wenig Übung.
Jetzt wo Du weißt wie es klingen sollte, müsste es eigentlich schneller gehen, die optimale Position wieder zu finden.

Aber ja! Eine feste Kabine ist schon Gold wert, aber nicht zwingend erforderlich.
Schau Dir mal den Thread "Hier spreche ich ein, oder mein Studio". Da haben einige Mitglieder ihre Lösung gepostet. Vielleicht bringt Dich das auf Ideen, wie Du es bei Dir noch besser gestalten kannst. Manchmal muß man sich aus mehreren Lösungen die passenden Elemente zusammen suchen.

Bei Fragen, einfach Fragen fragen
 

Sayori

さよリです
Sprechprobe
Link
Hallöööööchen. Ich habe mir neulich etwas Akustikschaumstoff gekauft und den nun an ein paar Stellen meiner Wände festgemacht.
Dann habe ich versucht, mal mit dem Laptop aufzunehmen, der nicht so laute Lüftergeräusche macht wie der Tower-PC.
Habe jetzt ganz oben im Startpost 4 neue Dateien ergänzt die mit diesem neuen Setup aufgenommen wurden. Auch teilweise mit etwas Stille dahinter um das Rauschen einzuschätzen... hört man iiiirgendeinen Unterschied @Spirit328 ? 😅

Liebe Grüße!
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Sayori !

Irgendwie, irgendwo, irgendwann ... muß ich auch mal Urlaub machen.
Aber jetzt bin ich wieder da und alles bleibt besser. :D

Also, vom Pegel her ist das schon ganz super.
Und auch der Raumhall wurde deutlich zurückgedrängt. Aber leider fehlt da noch ein kleines Stückchen und ich bin mir nicht sicher woher die ganz kurzen und schnell leiser werdenden Reflexionen kommen. Da Du ja (wie frau das auch machen soll) Mono aufnimmst, kann ich die Ursache nicht orten. Könnte jetzt einiges sein.

Könntest Du mir von Deinem neuen Studio ein paar Fotos schicken? Das geht deutlich schneller, denke ich. Ich vermute es ist entweder eine Wand leicht schräg hinter Dir oder gar die Rückwand. Für eine Reflexion von vorne sind die Laufzeiten zu lang.
Schwierig.

Wenn Du magst, kannst Du mir die Fotos auch als PN schicken, dann ist es etwas weniger öffentlich ;)

Wir sind jetzt wirklich auf den letzten Metern eines Marathons, jetzt nicht nachlassen, sonst war alles vergebens. Das wäre außerdem sehr schade, denn Du hast stimmlich einiges zu bieten :)
 

Sayori

さよリです
Sprechprobe
Link
Hallo @Sayori !

Irgendwie, irgendwo, irgendwann ... muß ich auch mal Urlaub machen.
Aber jetzt bin ich wieder da und alles bleibt besser. :D

Also, vom Pegel her ist das schon ganz super.
Und auch der Raumhall wurde deutlich zurückgedrängt. Aber leider fehlt da noch ein kleines Stückchen und ich bin mir nicht sicher woher die ganz kurzen und schnell leiser werdenden Reflexionen kommen. Da Du ja (wie frau das auch machen soll) Mono aufnimmst, kann ich die Ursache nicht orten. Könnte jetzt einiges sein.

Könntest Du mir von Deinem neuen Studio ein paar Fotos schicken? Das geht deutlich schneller, denke ich. Ich vermute es ist entweder eine Wand leicht schräg hinter Dir oder gar die Rückwand. Für eine Reflexion von vorne sind die Laufzeiten zu lang.
Schwierig.

Wenn Du magst, kannst Du mir die Fotos auch als PN schicken, dann ist es etwas weniger öffentlich ;)

Wir sind jetzt wirklich auf den letzten Metern eines Marathons, jetzt nicht nachlassen, sonst war alles vergebens. Das wäre außerdem sehr schade, denn Du hast stimmlich einiges zu bieten :)
Gar kein Problem, ich hoffe du konntest deinen Urlaub gut genießen! :)
Habe dir die Fotos per PN geschickt 😬
 
Oben