Retrogaming

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Frank Hammerschmidt, 21. März 2018.

  1. Frank Hammerschmidt

    Frank Hammerschmidt Chronist

    Beiträge:
    3.112
    Hach, sehr reizvoll. Ich hatte damals im Jahr 1983 einen C64 und lange Spaß damit. Heute habe ich eine PS4 Pro mit Spielen in einer Grafik, die man sich immer gewünscht hat, aber dafür auch nur noch halb soviel Spaß machen. Aber nein, ich komme ja da schon sehr selten dazu, mal zu spielen.
     
    Gabriel und Fastfoodhamster gefällt das.
  2. Seelenbrand

    Seelenbrand Sprecher, Produzent, Autor, Cutter

    Beiträge:
    83
    Ich habe meinen letzten C64 vor gut 5 Jahren verkauft. Hatte auch viele Programme und Spiele (knapp 200 Disketten -in 3 Diskettenboxen und einige in original-Spieleverpackung wie sie heute im Laden verkauft werden), einen Monitor, mehrere Gamepads/Joysticks, etliche Nutzerhandbüchern und Ratgebern und einen Drucker. Der C64 selbst hatte sogar noch die unbeschädigte original Verpackung. Alles in einem super (nicht vergilpten) Zustand.
    Hatte es erst via Ebay Kleinanzeigen versucht und später dann bei Ebay selbst. Es kamen lediglich 120 € dabei rum. Sehr enttäuschend. Heute, wo mein Sohn 3 Jahre alt geworden ist, ärger ich mich alles verkauft zu haben. Ich hätte ihm gern seinen ersten Rechner mit 5 vermacht.

    Ich kann Frank da nur zustimmen: Ich bin mit Videospielen groß geworden (C64, Gameboy/Colour, Gameboy Advanced, N64, Philips 2000, Playstation 1-4, Playstation Portable + Vita, Sega Megadrive, Sega Dreamcast, Wii, etc pp) und kann nur bestätigen, dass die Spiele zwar an Grafik extrem zugelegt haben, aber an Ideen und vor allem an Story immer flacher werden. Eines meiner Lieblingsspiele ist und bleibt Final Fantasy VII (PSone/PC), was ich gesuchtet hab, bis die mitlaufende Ingame-Uhr stehen geblieben ist. Heutzutage schafft es kein Spiel mehr mich so dermaßen in den Bann zu ziehen. Generell waren die letzten Games die ich durchgezockt habe sehr überschaubar. Sehr schade. Aber heutzutage ist die Grafik in vielen Augen das wichtigste (Zitat eines Kumpels: "Grafik! Es muss ne geile Grafik haben." Sein Kommentar damals zu Final Fantasy VII: "Ach du Schei... Die Grafik ist ja mal übertrieben schlecht.").
     
  3. Tom

    Tom Noir SHU

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    3.226
    Witzigerweise hab ich das Ding vor gar nicht langer Zeit noch einmal gespielt und das Ding ist tatsächlich gar nicht so mega, wie man es in Erinnerung hat. Das Storytelling ist unter aller Sau. Teilweise so übel, dass man ganze Storystränge "übersehen" kann (bzw. wichtige Bausteine zum Verständnis eben dieser Storystränge können einfach übersehen werden). Ich war ziemlich geschockt, weil ich das Ding in meiner Jugend auch bis zum erbrechen gezockt hatte. Aber im Vergleich zu einigen Spielen, die in den letzten 10 Jahren erschienen sind, stinkt das Ding dann doch extrem ab.

    Will sagen: Ja, heutzutage kommt RICHTIG viel scheiße raus. Nein, nicht alle neuen Spiele sind scheiße und nein, ganz sicher waren früher nicht alle Spiele gut. Damals gab es im Grunde genau so viel Dreck (man muss nur mal den Angry Videogame Nerd anschauen um einen KLEINEN Überblick zu bekommen) - wenn nicht sogar noch mehr. Es ist einfach die Nostalgie, die einem da die Sicht verblendet.
     
    Grissom und Phollux gefällt das.
  4. Marius K

    Marius K Composer

    Beiträge:
    11
    Es war früher auch einfach eine andere Spielweise. Früher wurde vom Spieler erwartet, dass er sich durchbeißt. Tutorials nur in rudimentärer Form, dicke Handbücher, keine Hints in Adventures. Es ist einfach eine andere Kultur gewesen, wo man wesentlich genauer vorgegangen ist und solche Handlungstränge wohl auch nicht übersehen hat.

    Heute ist seichte Unterhaltung halt eher gefragt und ich muss sagen, dass das keine schlechte Entwicklung ist. Am Ende möchte ich ja unterhalten werden und nicht frustiert sein. Wenn ich das möchte, hole ich mir halt Dark Souls oder ähnliches.

    Mein C64 Favorit: The Last Ninja 2
     
  5. Nightblack

    Nightblack Meinhard Schulte

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.869
    Ich hätte gern Populous in moderner Grafik - epische Erdbeben, monumentale Überschwemmungen , gefährliche Sümpfe etc. und vielleicht Episoden, in denen man als Anführer seiner Gruppe das eben live bewältigen muss, was einem die "Götter" in den Weg stellen. Brutal , ich bekomme jetzt schon Angst. :):confused::eek:
     

Diese Seite empfehlen