PREMIERE am 16.02.2018: Das Gespenst von Grauenfurt (1) Ein neuer Anfang

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten und Support" wurde erstellt von FaMe, 11. Februar 2018.

  1. FaMe

    FaMe Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    195
    Wir schreiben das Jahr 1666 nach Christus. Am Freitag, den 13. Mai geschah Schreckliches auf Schloss Graueneck.....
    Wenn ihr wissen wollt, WAS, dann kommt zur PREMIERE!!


    • Autor: Christian Schatt, nach einer Idee von Fabian Meißner

    • Premiere: 16.02.2018; 17:00, bei KinderOhrenKino (zu hören unter laut.fm/KinderOhrenKino)

    • Inhalt: Emilia Neuzel ist absoluter Gespensterfan. Da ist es nicht verwunderlich, dass sie, als ihr Schloss Graueneck aus dem 11. Jahrhundert zu einem Spottpreis zum Kauf angeboten wird, sofort zuschlägt. Doch ihr Ehemann Anton und ihre drei Kinder Phillip (genannt Phil), Alice und Benny sehen das anders: Sie haben keine Lust, in einem alten Schloss ohne Strom zu leben. Kein Strom; das bedeutet: Kein Fernseher, kein Computer, einfach gar nichts.

    • Besetzung:
      Erzähler - Alex Bolte
      Baldu/BuHuu - Fabian Meißner
      Emilia Neuzel - Birgit Arnold
      Anton Neuzel - André Schröder
      Phillip Neuzel - Fabian Meißner
      Benny Neuzel - Adrian Arnold
      Alice Neuzel - Marie C. Bolte
      Gespenstospukus - Christian Schatt
      Immobilienmakler - Roman Ewert
      Königin Juliane - Stephanie Preis
      König Konstantin - Martin Erdtmann

      Idee, Regie und Schnitt: Fabian Meißner
      Dialogbuch: Christian Schatt
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2018
  2. FaMe

    FaMe Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    195
    Noch mal eine kurze Erinnerung;)
     
  3. Noch niemand was geschrieben? Schade, wäre gespannt auf euer Feedback. Und @FaMe bestimmt auch:)

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  4. Heiko-1970

    Heiko-1970 Hörspielfan

    Beiträge:
    383
    Stimmt, habe ich ganz vergessen.
    Ist jetzt schon etwas her, als ich es gehört habe. Ich fand aber, dass es eine schöne Geschichte war. Hat mich auch ein bisschen an Hui Buh erinnert.
    Die Geschichte war gut erzählt und das Hören war kurzweilig. Danke an alle, die am Entstehen mitgewirkt haben.
    Von den technischen Sachen habe ich wie immer keine Ahnung.

    Ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt.
     
    KinderOhrenKino gefällt das.
  5. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    959
    Und hier zum schnellen anhören die Youtube Version...;)

     
    KinderOhrenKino gefällt das.
  6. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    2.047
    @Alex: Danke! Damit kann ich etwas anfangen! :)
     
    Alex gefällt das.
  7. Mit meinem Link etwa nicht:eek::eek:
     
  8. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    2.047
    Ich lade mir die Stücke normalerweise nicht herunter, sondern höre sie online an. Deshalb finde ich einen youtube Link besser, als einen Download. :) Ist also einfach nur Geschmackssache.
     
    KinderOhrenKino gefällt das.
  9. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    2.047
    Die Geschichte erinnert mich sehr an "Das Gespenst von Canterville" von Oscar Wilde, nur für kleinere Kinder umgesetzt. Da Kinderohrenkino ja Hörspiele für Kinder macht, wundert mich das aber nicht. :)
    Leider verstehe ich BuHuu immer wieder gar nicht. Das liegt wohl an der Mischung aus Hall, Sprechgeschwindigkeit und Tonhöhe der Stimme und daran, dass meine Ohren nicht mehr richtig fit sind. (Ich hab seit einiger Zeit mit bestimmten Frequenzen Probleme, dafür könnt ihr also nichts.) Die Charaktere finde ich gut besetzt, auch wenn ich Marie anfangs für einen Jungen gehalten habe, aber da sie auch Jungenrollen spricht, ist das nicht so schlimm, denke ich. :) (Oder @Alex Marie?) Mir hat der kleine Gag, dass dieses Kapitel im Mai 2018 spielt gefallen. (Wir blicken hier also in die Zukunft von Graueneck! ;)) Die Musik hat mir auch gefallen. Auffällig war, dass der Name Alice anfangs Englisch und später halbwegs Deutsch ausgesprochen wurde. Daran kann man jetzt aber nichts mehr ändern. :)

    Das ganze Hörspiel hat irgendwie "Achtziger Jahre Charme", wenn ihr versteht was ich meine. Für mich war das jedenfalls auch eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit. :) Herzlichen Dank fürs Teilen! :)
     
    KinderOhrenKino gefällt das.
  10. FaMe

    FaMe Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    195
    Inspiriert war das Hörspiel tatsächlich etwas von Hui Buh (Ende 70er, Anfang 80er).
    Oder es liegt daran, dass ich viele 80er Hörspiele wie die drei ???, TKKG oder Fünf Freunde (alles von EUROPA) höre:)
    Freut mich, dass es dir gefallen hat. War mein erstes Hörspiel.
    Teil 2 ist schon in der Mache!!
     
  11. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    2.047
    Das kann durchaus sein. Mich beeinflussen beim Schreiben immer die Bücher, die ich grade lese. Zwar nicht thematisch aber vom Stil her. Ich muss deshalb immer wieder aufpassen, dass ich dem Stil der Geschichte, die ich schreibe, treu bleibe. :)
     
    KinderOhrenKino gefällt das.
  12. Alice90

    Alice90 Tina

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    141
    @Erdie noch ein Kinderprojekt wo du dabei bist.
     
  13. MewMew

    MewMew Christoph

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    424
    Ich habe es nun auch gehört und finde das Hörspiel sehr gelungen. Ich finde tatsächlich auch, dass es hier wie eine Mischung aus "Hui Buh", "Schubiduu...uh" und "Das Gespenst von Canterville" wirkt. Aber jedoch ohne wie ein Abklatsch zu wirken. Die Rollen sind sehr sympathisch und die Kinder gefallen mir in ihrer Zusammensetzung sehr gut. Zu der Geschichte möchte ich eigentlich noch gar nicht so viel sagen, denn in meinen Ohren ist sie noch nicht abgeschlossen. An dem Punkt, an dem ich dachte, dass es jetzt erst richtig los geht, war es auch schon vorbei. Immerhin ein gutes Zeichen, dass ich unbedingt weiter hören wollte. Aber als Gesamtprojekt sehr unterhaltsam und liebevoll gemacht. ;)
     
    KinderOhrenKino und Alex gefällt das.
  14. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    959
    Nein kein Problem. In diesem Alter sind Jungs und Mädels stimmlich ohnehin schwer auseinander zu halten ;). Auch mir hat es wieder viel Spaß gemacht. Zur Zeit sprechen wir an Teil 2.