"POSITIV"

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

P.S.

Stefanie Puke, HörSpieler
AW: "POSITIV"

Aber da sieht man nicht worum es geht. ;) Als PNG hab ich die Grafik auch noch abgespeichert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfram Damerius

www.playtaste.de
AW: "POSITIV"

Ich war sehr gespannt auf die Umsetzung dieses Hörspiel. Eine brisante immer wieder aktuelle Thematik umgesetzt in eine Unterhaltungsform wie das Hörspiel.
Ich finde das ist eine interessante Mischung die schnell daneben gehen kann, wenn der Zeigefinger allzu hoch gehalten wird.

Als erstes einen großen Respekt für die Intention des Hörspiels. Etwas aktuelles, gesellschaftlich brisantes Thema aufzugreifen finde ich sehr gut. Schön das auch dafür der Platz ist.

Der Storyverlauf ist klar und gradlinig. Es verläuft relativ offensichtlich ohne größere Überraschung. Hier bin ich der Meinung das etwas mehr Dramaturgie und vielleicht auch ein (um Brandy zu zitieren) "grimmigeres" Ende vielleicht etwas mehr wachgerüttelt hätte. Es gibt Themen, die wenn sie behandelt werden auch kompromisslos umgesetzt werden sollten um die Problematik der Thematik nicht ansatzweise zu verharmlosen/vernachlässigen. Diese Kompromisslosigkeit hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht.

Der Schnitt war im großen und ganzen in Ordnung. Dezent ohne sich aufzudrängen und/oder sich in den Vordergrund zu drängeln. Einzig die sehr künstlichen Schritte und deren Laufabfolge war etwas auffällig. Aber ansonsten sehr dezent und effizient.

Das Sprecherensemble war gesamt gesehen gut. Dagmar fand ich sehr natürlich. Paul sehr fassettenreich und glaubwürdig. Marci fand ich in den ruhigen, freundschaftlich sorgenden Momenten gut und realistisch, jedoch in den dramaturgisch, emotionalen Momenten sehr gedrückt und künstlich.
Die Nebenfiguren waren abwechslungsreich und gut unterscheidbar besetzt.

Trotz der genannten Kritikpunkte finde ich es toll sich der immer noch aktuellen HIV-Problematik in dieser Form genährt wurde und das gezeigt wird das Wissensvermittlung und Unterhaltung nicht im Widerspruch stehen müssen.
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
AW: "POSITIV"

Aber da sieht man nicht worum es geht. ;) Als PNG hab ich die Grafik auch noch abgespeichert.
Ist ja ne Frage des Einsatzes. Auf nem Flyer würd ich eher das kleinere nehmen, weil das Große zu viel Platz frisst bzw. wenns zu klein gedruckt wird nicht erkannt werden kann. Lieber kurz Text drüber: Kostenloses Hörspiel und dann das Bild. Sobald der Link geklickt wurde ist die Beschreibung ja da.
Auf nem Plakat oder so wär genug Platz für den großen QR-Code.
 

Dorsch Nilson

aka Beipackzettel
Sprechprobe
Link
AW: "POSITIV"

Ich hab jetzt noch nix gelesen was hier geschrieben wurde - ganz bewusst - ich schreibe jetzt einfach mal, wie ich's fand:

Eine ergreifende Geschichte, sehr schön umgesetzt. Es hat auf jeden Fall einen Pädagogischen Mehrwert, weil viele Infos zu Aids echt nich so bekannt sind. Was ich etwas schade fand ist, das die Story so total gradlinig und vorhersehbar verläuft. Es gibt keine Überraschungen - lediglich an den Bahngleisen kommt etwas Spannung auf. Die Sprecher haben mir alle ganz gut gefallen, besonders herausragend waren wie immer Dagmar Bittner, Paul Conrad und Marc Schülert. Die Auswahl der Musik fand ich sehr gelungen und einfühlsam, genau wie die Geräusche, Atmos und das ganze Schnittkonzept, das war absolut amtlich. Positiv aufgefallen ist mir auch, wie das Hörspiel ganz ohne Erzähler auskommt, ohne dass die Dialoge deswegen leiden. Die Credits fand ich nicht so gelungen, da hätte man liebevoller rangehen können - ich hätte in diesem Fall z.B. auch die Atmer weggeschnitten.

Unterm Strich - Sehr schön, weiter so Marci!
 

Dennis Künstner

Administrator
Teammitglied
AW: "POSITIV"

Ich habe es jetzt auch ein zweites mal gehört und es ist ein wirklich tolles Hörspiel geworden :). Herzlichen Glückwunsch, die Sprecher machen ihren Job gut und Ignis hat auch toll geschnitten (Das solltest du öfter machen).

Bereits im Premierenchat wurde häufig auf die Musik eingegangen, da hätte ich einen kleinen Kritikpunkt: Ich hätte mir wahrscheinlich stellenweise etwas ruhigere Musik/Szenenwechsel gewünscht und fand es daher nicht immer passend, aber das ist dann sicherlich auch persönlicher Geschmack.

Schön das man auch über solche ernste Themen gelungene Hörspiele machen kann und ich hoffe das es sich häufig verbreitet und viel gehört wird.

Auf YouTube ist das Hörspiel ebenfalls zu finden:
http://www.youtube.com/watch?v=Tmim4ByQfWk
 

MoFisch

ein mächtiger Pirat
AW: "POSITIV"

Geschichte / Skript
Sehr gut gefallen hat mir das episodenhafte Erzählen. Man bekommt kurze Einblicke aus dem Leben von Darius ohne ausschweifende Erklärungen. Und dann ist Ficken eben schlicht Ficken und wenn einem schlecht ist, muss man sich halt Kotzen. Finde ich gut, dass da auf den ganzen Schnick Schnack außenrum verzichtet wird.
Leider verliert sich dieses Episodenhafte irgendwann. Und das Ende ist mir dann auch zu rosarot, diese Happy End finde ich nicht so passend.
Ein winziges Detail noch: Ich hätte es glaubwürdiger gefunden, wenn die Mutter in ganz ernsten Momenten nicht Marci sondern Marcel gesagt hätte.

Sprecher
Paul hat als Darius voll überzeugt und klang sehr natürlich.
Marci war mir manchmal viel zu fröhlich, das "Hi" beim Arzt etwa klingt ja schon fast gesungen. Gut gefiel er mir, wenn er ernst war.
Nun ist Dagmar mit Sicherheit zu jung, um als Mutter eines erwachsenen Sohns durchzugehen. Ihr nehm ich die Rolle aber sofort ab, auch wenn ihre Stimme zu jung klingt.
Die Frau Doktor überzeugt mich mit der gelungenen Mischung aus Sachlichkeit und Einfühlungsvermögen.
Lediglich die Rolle der Anne klingt (sie möge es mir verzeihen) "synchronisiert".

Respekt. Dieses Hörspiel umzusetzen stelle ich mir nicht einfach vor. Zum einen muss man das schon erwähnte Mittelmaß finden was die Thematik betrifft. Zum anderen finde ich Dramen generell sehr schwierig, so ganz ohne Bild. Drama - da genügt manchmal nur ein Bild, ein Blick, eine Geste... Mein Eindruck ist, bei Positiv wird gar nicht versucht, das alles durch zu kompensieren - eben durch dieses Episodenhafte. Nur hätte ich mir mehr Konsequenz bei dieser Erzählweise sowie auch für ein "passenderes" Ende gewünscht.
Dennoch: Mein Kompliment, das Hörspiel würde ich auf jeden Fall als gelungen bezeichnen.
 

Kolibri

Hannah
Sprechprobe
Link
AW: "POSITIV"

Da ich ja leider die Premiere verpasst habe, habe ich das Hören heute nachgeholt und es hat mir gut gefallen.

Die Sprecher fand ich zum Großteil gut, Marci hat sich auf jeden Fall verbessert im Vergleich zu früheren Hörspielen, trotzdem klangen für mich da nicht immer alle Emotionen glaubhaft gespielt. Sehr gut fand ich Dagmar, Paul und Marc Schülert. Die drei haben meiner Meinung nach die Rolle nicht nur gespielt sondern auch richtig verkörpert. Das hat mir sehr gut gefallen. Ich fand auch nicht, dass Dagmars Stimme zu jung klang. Im Gegenteil - für mich war sie perfekt.
Auch Pauls Emotionswandlungen und sein Spiel fand ich sehr gut.
Die Credits haben mich irgendwie irritiert... wie Beipackzettel schon geschrieben hat. Im Vergleich zum Rest, wo man viel Liebe und Arbeit gespürt hat, hatte ich da das Gefühl der Sprecher hätte das unter vielen anderen Sachen mal so kurz zwischendrin aufgesprochen...

Die Handlung war für mich sehr realtistisch dargestellt und gibt sehr viel her. Ich fand die vielen Infos toll.
Ja, das Ende fand ich ein bisschen sehr Happy End, aber mir hat es trotzdem gefallen, die (sehr richtige) Botschaft wurde schön übermittelt, es war vielleicht ein bisschen dick aufgetragen, aber nun ja, besonders schlimm fand ich das nicht.

Ja, die Musik...
Hm, also mir gefällt es normalerweise sehr gut, wenn die Musik viel Platz in Filmen und Hörspielen einnimmt, aber für mich war die Musik nicht immer stimmig, oftmals ein bisschen zu laut oder nicht ganz passend gewählt. An zwei Stellen dachte ich aber wiederum auch Wow! Hier passt sie richtig gut!
Da hätte ich mir ein bisschen mehr Feingefühl (nein, nicht das richtige Wort... also, an der Musik hätte noch ein bisschen gefeilt werden können...)

Insgesamt würde ich aber trotzdem sagen, dass POSITIV ein tolles und gelungenes Hörspiel ist, das ich auch immer weiterempfehlen würde.
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
Mir hat das Hörspiel sehr gut gefallen. Es zeichnet sich meiner Meinung nach nicht durch einen ausgefeilten Plot aus sondern dadurch, dass es einfach nur erzählt wie es ist. Ich bin sicher, dass der ein oder andere Hörer sich auf die ein oder andere Weise wiedererkennt.

Ich habe auch HIV Positive in meinem Bekanntenkreis und obwohl mir das Thema rund um die Krankheit nicht unbekannt ist habe ich durch das Hörspiel noch Neues gelernt.

An der Musik hätte ich jetzt gar nichts auszusetzen. An der ein oder anderen Stelle waren mir ein paar Geräusche zu laut im Verhältnis zum Dialog. Aber das störte mich nicht wirklich.

Alle Sprecher find ich klasse. Und auch wenn und gerade weil ich Marcis Stimme sehr mag, hätte ich mir eine Rolle mit ihm gewünscht, in der er mal einen anderen Charakter als den lieben Jungen von nebenan darstellt. Ich bin mir sicher Marci kann da noch mehr ;-).

Weiter so. Die Klickzahlen auf Youtube in der kurzen Zeit sprechen für sich. Tolles Ding...
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
AW: "POSITIV"

Mehr als 10.000 Klicks auf youtube, wenn ich das richtig gesehen habe :) Das ist doch ein Erfolg!
 

Eisball

Hoertalker
Sprechprobe
Link
AW: "POSITIV"

Hallo :)
ich habe ein kleines Problem festgestellt, wenn ich das Hörspiel bei "Hörspielprojekt.de" downloaden will. Dann bekomme ich nämlich "Murder Documents" zum Download und nicht "Positiv". Hier bei "hoer-talk" geht es allerdings problemlos.
ich weiß nicht woran das liegt, aber vielleicht sollte das auch jemand anderes mal testen, damit das Problem behoben werden kann :)
Jetzt freue ich mich aber erstmal auf das Hörspiel!
Liebe Grüße,
Eisball
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben