[Poetry Slam Text] Kugelschreibermine

Dieses Thema im Forum "Text: Geschichten, Gedichte und mehr" wurde erstellt von Ann Katharina Re, 3. April 2019.

  1. Ann Katharina Re

    Ann Katharina Re Autorin

    Beiträge:
    177
    Hallo ihr Lieben! :)

    Über meinen letzten Text haben sich ja eine handvoll Hoertalker gefreut. Auch dieser hier ist eher Deepshit. :oops:
    Ich war 2016 für acht Wochen im Krankenhaus wegen der Diagnose Depression. In dieser Zeit ist der nun folgende Text entstanden. :( Er zeigt auch, wie mich diese Krankheit angestoßen hat, Heil in der Kunst zu suchen und durchaus der externe Faktor war, wie ich zum Schreiben kam.
    Ich möchte über diese Krankheit aufklären und hier den Raum schaffen für Offenheit, Tabubrüche und Austausch. :mad: Ich würde mich freuen von euch zu lesen.
    Wer diesen Text vertonen möchte soll sich frei fühlen, dass zu tun. :D
    Außerdem freue ich mich über jedes Feedback.

    Triggerwarning:
    Depression, Selbstverletzendes Verhalten

    Kugelschreibermine
    Von Ann Katharina Re​

    Ich stehe da und weine und weiß nicht wieso.
    Ich stehe da und habe einen Kloß im Hals.
    Kann es wie immer nicht genau benennen.
    Blicke, starre aus dem Fenster ins Nichts.
    Man sagte mir ich solle schreiben, wenn ich fühle. Zu viel fühle.
    Ich stand da und tat mir weh und wusste nicht warum
    Ich fühlte – was auch immer – das war alles!
    Kugelschreibermine berührt Papier.
    Mir ging‘s so viel besser. Ich war hochmotiviert. Ich wollte, ich will verdammt und ich kann nicht.
    Ich habe mal geschrieben, wenn ich nur genug schreibe und immer die Mine das Papier berührt, vielleicht hilft es.
    Kugelschreibermine berührt Papier.
    Ich merke wie mir alles egal zu werden droht. Mal wieder. Der Anfang vom Absturz?
    Ich weiß nicht was ich fühle.
    Meinem Vampir schmeckt das.
    Er liebt Leid. Leidgetränktes Blut
    Leid ist wie ein Sprungturm. Du rutscht aus. Du fällst. Du hältst dich, nicht wie im Film in letzter Sekunde fest. Du fällst, denn das Leben ist kein Film.
    Und wenn du fällst, dann fällst du. Es gibt keinen Rückwärtsgang.
    Mein Vampir, meine Depression macht aus dem darunter stehenden, unkaputtbaren Trampolin, das dich wieder nach oben brächte, ein Schwimmbecken. Tief, tief, tief.
    Vielleicht ertrinkst du ja.
    Die Depression ist Wasser.
    Die Depression ist Wasser, damit du in ihr ertrinken kannst.
    Du musst kämpfen um herauszukommen.
    Hast du schon einmal gegen einen Gegner gekämpft, den du nicht töten kannst?
    Vampire sind nämlich schon tot und Wasser hat nie gelebt.
    Kugelschreibermine berührt Papier.
    Der Stift mit dem ich schreibe ist so blau wie Wasser.
    So blau wie die Einsamkeit.
    So blau wie das Wasser der Depression.
    Ich schreibe mit deinem Blut.
    Blut auf Papier.
    Blaues Wasserdepressionsblut auf Papier
    Ich banne dich zwischen Papier, zwischen Seiten.
    Do I feel blue?
    No! No I felt blue.
    Ja, ich bin gefallen. Ins Wasser. Aber ich ertrinke nicht in dir. Ich kann schwimmen. Ja vielleicht werde ich kämpfen müssen. Immer und immer wieder.
    Aber wo ich kämpfen kann, kann ich auch siegen!
    Ich sitze hier. Ich weine nicht mehr.
    Blut auf Papier. Dein Blut auf Papier, nicht meines
    Der Kloß ist gewichen. Ich leide nicht. Ich denke an Worte.
    Auf das DU in diesen Worten ertrinkst.
    Ich denke an geschriebene Bilder.
    Vielleicht verstörender Weise an Bilder mit deinem Blut geschrieben, aber hey, van Gogh hat sich sein linkes Ohr abgeschnitten. Also darf auch ich ein wenig verrückt sein. Denn „Leben“ impliziert einen gewissen Grad an Verrücktheit.
    Und „Leben“ schmeckt dir nicht.
    Leben findest du scheiße, das ist dir viel zu anstrengend.
    Aber weißt du was? Ich liebe das Leben. Ich liebe es und wenn es dir nicht passt, dann geh doch!
    Ich brauche dich nicht. Auch nicht dein Blut. Ich habe immer noch Kugelschreiberminen, mit denen ich schreiben kann.
    Oder Fineliner, die sind bunt.
    Bunt wie das Leben.

    Vielen Dank fürs Lesen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2019
  2. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.778
    Hallo @An Katharina Re,
    danke für den Text! Das sind ganz starke Bilder, die mich sehr ansprechen! Wenn ich es schaffe, versuche ich die Tage mal ihn einzusprechen. :) Eine Frage hab ich aber noch. Du schreibst:
    Das sollte wahrscheinlich "Wasserdepressionsblut" heißen, oder? :)

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
    Telliminator und Ann Katharina Re gefällt das.
  3. PeBu34

    PeBu34 Super-Hoertalker

    Beiträge:
    2.778
    Guten Morgen Zusammen,

    ich hab jetzt endlich den Text von Ann - mit meinen bescheidenen Mitteln - eingesprochen, und Ann hat mir erlaubt, ihn hier zu veröffentlichen. Ich weiß, dass er noch einige andere Interpretationsmöglichkeiten zulässt. Vielleicht hat ja noch jemand Lust, sich daran zu versuchen. :)
    Und hier kommt der Link:
    Dropbox - Kugelschreibermine_Beendet.mp3

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
    Ann Katharina Re gefällt das.