Sprechprobe Mel_K

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo @Mel_K

und auf diesem Weg ein herzliches Willkommen im Forum - auch, wenn du schon ein paar Tage hier bist. :) Zu deiner Technik kann ich nichts sagen, aber deine Stimme und dein Spiel gefallen mir. :)

Ich hab vor einiger Zeit mal einen kleinen Wegweiser für das Forum zusammengestellt. Vielleicht hilft er dir ja weiter.

Liebe Grüße von
Peter :)

A) Tips um das "Intern" für die Sprechprobe zu bekommen.
Checkliste und Video zum Thema SPRECHPROBE

Aber auch ohne "Intern" kannst du dich bei uns in vielen Bereichen einbringen.

B) Als Sprecher/in:
1. Shorties - Kurzskripte
Hier kannst du dich nach Herzenslust als Sprecher/in aber auch als Cutter/in, Musiker/in und natürlich als Autor/in austoben oder auch ein Cover für einen Shortie entwerfen. Mit den Shorties kannst du auch einfach all deine bisheringe Fähigkeiten üben oder neue entdecken. Außerdem kannst du die Texte ganz oder teilweise für deine Sprechproben im Forum verwenden.

2. Hörspiele und Radio

3. Fan-Dubs und Spiele

C) Als Sänger/in, Musiker/in (Hier kannst du auch unabhängig von Produktionen deine Stimme und Musik vorstellen)
Musik

D) Als Zeichner/in:
Grafik / Foto / Zeichnungen

E) Als Autor/in:
Text: Geschichten, Gedichte und mehr

F) Und wenn du Geschichten bereits eingesprochen hast:
Eingesprochene Geschichten
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hallo Mel,

die Aufnahmen klingen, als würdest Du in eine Kiste sprechen oder in ein Fach eines Schranks.
Das NT 1A Mik klingt normalerweise deutlich klarer
Hier mal ein Vergleich mit @Ellerbrok , der auch ein NT 1A Mik benutzt.

 

Beschreibe doch mal Deine Aufnahmesituation.

Gruß Marco
 

Mel_K

Member
Danke für den Hinweis! Aus Platzgründen ist mit Setup auf- und abbaubar. Hier ein Bild vom Innenleben und zum aufnehmen mit Decke drüber. Ist der Raum so zu klein?


 

Onkel Olaf

Active member
Sprechprobe
Link
Moin Mel, dein Mikrofon ist auch falsch positioniert. Du solltest dein Mikro senkrecht stellen und in die Seite, wo der Punkt drauf ist, hineinsprechen. Sofern es denn ein NT 1A ist.

 
Zuletzt bearbeitet:

Mel_K

Member
Moin! Ich habe an meiner Aufnahmesituation gearbeitet und die Gefühlsproben neu hochgeladen. Klingt es jetzt weniger nach Kiste?
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hi Mel,
es ist ein klein wenig besser geworden, aber nicht ausreichend.

Onkel Olaf hat dir ja schon geschrieben, dass du aus der falschen Richtung in dein Mikro sprichst. Hast du das geändert? Wenn nicht, würde den holzigen Klang erklären, da dein Mikrofon auf dem Bild Richtung Holzboden ausgerichtet ist. Dreh es mal so, wie auf dem Bild von Onkel Olaf. Kabel nach unten und die Seite mit dem goldenen Punkt zeigt zu dir.

Liebe Grüße,
Marcel.
 

Mel_K

Member
Danke für den Hinweis! Ich habe es anders ausgerichtet, brauche aber glaube ich einen besseren Mikroarm, da es sonst umzukippen droht.
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Danke für den Hinweis! Ich habe es anders ausgerichtet, brauche aber glaube ich einen besseren Mikroarm, da es sonst umzukippen droht.
Du kannst ja mal eine Probeaufnahme machen mit richtig ausgerichteten Mikro bei der du den Mikrofonständer festhältst. Dann kannst du den Unterschied bestimmt hören ;)
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Mel_K!

Wenn Du noch etwas NoppenSchaumstoff hast, dann würde ich Dir gerne Folgendes vorschlagen: Leb ihn oben auf Deine Dämmung drauf. Und dann würde ich auf den Tisch noch ein oder zwei Handtücher, Tisch- oder sonstige Decken auflegen.
Und wie schon von den Kollegen gesagt: Das Mikro muss (!) senkrecht zur Tischplatte stehen und von dort besprochen werden wo der Punkt zu sehen ist. Das sieht etwas SO aus. Man kann es auch SO positionieren, dann ist der Platz unter dem Mikro für Texte frei.
Wobei ich persönlich das Mikrofon von oben auf den Mund ausrichten würde, dann sprichst Du knapp drunter weg, was die Plopplaute schon deutlich reduziert.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben